Widerliche Auschwitz Lüge über Höcke!Linke Propaganda & Zersetzung Thüringen AFD Flügel VFS

Ich bin kein Höcke Fan und finde auch nicht das er ein guter Redner ist aber mit welchen Lügen man jetzt versucht ihn zu „Zersetzen“ https://de.wikipedia.org/wiki/Zersetzung_(Ministerium_f%C3%BCr_Staatssicherheit) ist wirklich unglaublich.

Aus dem Wort „ausgeschwitzt“ konstruiert man ein Auschwitz Wortspiel.Lächerlicher und widerlicher im Bezug auf die politische Auseinandersetzung geht es nicht.
Aber was will man von Menschen erwarten die in Schokoladenkeksen mit dem Namen AFRIKA Rassismus sehen https://www.welt.de/wirtschaft/article206457863/Bahlsen-Rassismus-Vorwurf-Erregung-ueber-Keks-Afrika.html oder in PUMA Schuhen Adolf Hitler erkennen https://www.mopo.de/news/panorama/sehen-sie-ihn–kunden-blicken-von-oben-auf-ihre-schuhe-und-erkennen-einen-massenmoerder-36372838 ?

1.Das Treffen war nicht geheim.
2.Er hat nicht mal ausschwitzen gesagt sondern ausGEschwitzt und das war wohl eine späte rethorische Antwort auf die Aussage des ehemaligen Präsidenten des Bundesverbands der Deutschen Industrie Heinrich Weiss der sagte-ZITAT:
„Die Rechten muss die AfD wieder ausschwitzen, um mittelfristig erfolgreich zu bleiben.“ https://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-prominente-mittelstaendler-finanzieren-rechtspopulisten-a-997243.html http://archive.ph/9qM7d zumindest wird Höcke daher die Idee gehabt haben.
Aber vielleicht hätt er er ja wie Laschet“bis aufs Messer bekämpfen“
sagen sollen,dann hätte es niemanden gestört.Zumindest nicht wenn er in der CDU wäre. https://twitter.com/ShakRiet/status/1183056073491701762

3.Peinlicherweise ist auch der der konservative Fritzblog darauf reingefallen https://juergenfritz.com/2020/03/15/hoecke-will-kritiker-ausschwitzen/.
Die Höcke Höcke Rufe sind übrigens dazugeschnitten.Achsten sie bei Sekunden 18 auf die Fahne.Sie sehen das sie die Fahne ganz plötzlich verändert…

Aber so macht man es immer.Die Wörter verdrehen und einen Skandal inzenieren wo es keinen gibt.Oder wollte man etwa Helmut Schmidt aus der SPD werfen?
https://homment.com/afd_hoecke_denkmal_der_schande

Warum dürfen andere „jagen“
https://luegenpresse2.wordpress.com/2017/09/29/alle-duerfen-jagen-nur-der-afd-gauland-nicht-doppelmoral-der-luegenpresse/

andere das Wort „entartet“ benutzen?
https://luegenpresse2.wordpress.com/2015/10/25/entartung-im-bayerischen-rundfunk/

oder Judas sagen?
https://luegenpresse2.wordpress.com/2019/11/03/judaslohn-nur-fuer-westernhagen-erlaubt-aber-nicht-fuer-afd-brandner-udo-lindenberg-doppelmoral-1984/

Heuchelei in der Causa Brandner (AfD): Wer das Wort „Judaslohn“ sonst noch so nutzte

Auch die Heinrich Böll Stiftung hat wohl keim Problem mit Ausschwitzen:

http://archive.ph/wip/n3z9s

Natürlich handelt es sich auch um ein Fake Profil das dieses Video verbreitet hat:
„Gerade gesehen, dass das angebliche AfD-Mitglied, welches erfolgreich dieses Video hier an mehr als 800.000 Zuschauer lanciert und skandalisiert hat, das Profilbild der Vorsitzenden des Repulican National Commitee, Ronna Romney McDaniel, gestohlen hat. Ein offensichtlicher Fake “

IRANER – Offener Brief an die Medien: Hört endlich auf, die Gesellschaft zu spalten! — Liberale Warte cdu spd linke fdp grüne antifa gez

Photo by Tim Reckmann | a59.de Ich wende mich heute an Deutschlands Journalisten. An die vielen Lokalreporter, die Redakteure der Leitmedien, die Polittalker und nicht zuletzt an die Vertreter des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. 810 weitere Wörter über Offener Brief an die Medien: Hört endlich auf, die Gesellschaft zu spalten! — Liberale Warte

Manifest/Skript/PDF/Bekennerschreiben des Hanau Täters – Rechtsextremer Rechter Nazi?-21 Jahre alte Gedanken aber AFD ist schuld?

Wieder keine Direktlinks aus bekannten Gründen und ein Bekennerschreiben gibt es nicht auch wenn die Presse das Manifest so bezeichnet.

Lesen sie das von Verfolgungswahn gezeichnete Schriftstück um sich selbst ein Bild zu machen:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Schiesserei-in-Hanau/Aus-dem-Skript-mit-Bilder-PDF/posting-36159799/show/

Oder geben sie „www.tobias-rathjen.de“ auf
https://duckduckgo.com ein und scrollen runter.

Der Author Tomasz Konicz der anscheinend auch an Verfolgswahn leidet und Teile der LINKSPARTEI ALS NATIONALE SOZIALISTEN bezeichnet-
Zitat:
„Die Chefredaktion erteilte mir ein Schreibverbot – unter Verweis auf die entsprechende Kampagne der Foren-Nazis, wie auch den zunehmenden Druck der nationalen Sozialisten in und um die Linkspartei (Flügel um Wagenknecht und Lafontaine). Beteiligt an diesem Mobbing waren (neben den Forennazis) unter anderem: der Ken-Jebsen-Anhänger Norbert Häring, das Querfrontorgan der „Nachdenkseiten“, der Lafontaine-Kumpel Flassback, etc., sowie einige „linke“ Telepolis-Autoren, die mir namentlich nicht bekannt sind – und die hinter meinem Rücken bei der Chefredaktion auf meinen Rausschmiss drängten.“ Sicherung seiner Seite http://archive.fo/tCqj4

instrumentalisiert die Morde wie man es erwartet hat.
https://www.heise.de/tp/features/Naziterror-in-Hanau-4664843.html
So titelt er vom „Naziterror in Hanau“ obwohl ich in dem Manifest des Täters keinerlei Nationalsozialistische Parolen gefunden habe,auch über Juden fand ich dort nichts.
So schreibt er wohl bezugnehmend auf die Mainstreampresse“In dem Bekennerschreiben seien die für die Neue Rechte charakteristischen, rassistischen, fremdenfeindlichen und menschenverachtenden Ansichten zu finden,“ https://www.heise.de/tp/features/Naziterror-in-Hanau-4664843.html
– und versucht so natürlich eine neue Partei zu diskreditieren unterschlägt aber wie alle anderen auch das der Täter ein Gespräch von vor 21 Jahren wiedergibt!Damals gab es die sogenannte „Neue Rechte“ aber noch gar nicht.Er und die restliche Presse versuchen aber so einen Zusammenhang zu einer aktuellen Partei herzustellendie aber nichts anderes als CDU und SPD Polititk von vor 15-30 vertritt.

Aus dem Manifest des Täters:
„Nun möchte ich zeitlich in das Jahr 1999 springen, da dort ein für mich in vielerlei Hinsicht wesentliches Gespräch mit einem ehemaligen Kollegen aus der Banklehre stattfand.
Zu diesem Zeitpunkt war ich 22 Jahre alt und ich hatte mich mit ihm in seiner neuer Wohnung in Frankfurt getroffen und über verschiedenste Dinge unterhalten.

Tomasz Konicz erwähnt wie auch die anderen Journalisten die „Vernichtung ganze Völker“-das stimmt,diese Überlegung hat der Psychopath gemacht.
Keinem der Journalisten ist aber anscheinend aufgefallen was er da überhaupt schrieb(20% der Studenten verstehen einen Text nicht las ich gerade):

„Ich kam zur ersten Schlussfolgerung, dass, wenn ich auf diese Welt komme, diese Menschen gar nicht da sein dürfen.“

Wenn ich auf die Welt komme?Um das zu verstehen müssen sie ein bisschen weiterlesen und dann lesen sie von einer ZEITREISE:
„Zudem müssen wir eine „Zeitschleife“ fliegen und den Planten, den wir unsere Heimat nennen zerstören, bevor vor vielen Milliarden Jahren das erste Leben entstand. Denn wir können nicht, dass was alles jemals auf dieser Erde passiert ist, das Millionenfache Leid dass Menschen erlitten haben, so stehen lassen.“

Und die Elminierung stellte er sich vor 21 Jahren nicht physisch vor sondern in der Veränderung der Wirklichkeit:
„Wenn ein Knopf zur Verfügung steht, dies Wirklichkeit werden zu lassen, würde ich diesen sofort drücken, so schnell das man gar nicht schauen könnte. Einzigste Voraussetzung für mich wäre, dass dies von einer Sekunde auf die nächste erfolgen muss, da ich nicht Schuld bzw. Interesse an einem Leid dieser Menschen habe, denn es ist denkbar, dass es in diesem Universum einen unendlichen Kreislauf des Lebens gibt, so dass ich in irgendeinem anderen Leben genau der Mensch bin, den ich heute vernichten will.“

Da sie,werte Journalisten selbst kürzeste Textstellen nicht verstehen hier zur Erklärung.Es geht hier nicht um die Verharmlosung der Morde sondern darum wie sie seine 21 Jahre alte Science Fiction Gedanken im Zusammenhang mit der „Neuen Rechten“ bringen wollen.

Ist er jetzt eigentlich Buddhist weil er von einem Kreislauf des Lebens sprach?

Nach einem Nazi hört sich auch das nicht an:
„Denn, betonen möchte ich, dass wir nun damit nicht das Paradies auf Erden geschaffen haben und jemand glauben soll, dass nun ein zufriedenstellender Zustand auf diesem Planeten erreicht wäre, wenn 500 Millionen Menschen germanischer Abstammung auf der Erde rumlaufen.“

„In diesem Moment begann ich eine Strategie zu entwerfen, damit die USA über das Jahr 2040 hinaus Weltmacht Nr. 1 sind.“

Und damit klar wird das der Typ nicht ganz gesund im Kopf war weitere Zitate:
„3.) Wenn ich von „überwachen“ spreche, dann meine ich damit vor allem eine akustische und
eine visuelle Überwachung in der Privatwohnung, in den Räumen auf der Arbeitsstätte und sonstigen Orten an denen man sich aufhält. Ich meine somit keine Kameras, die sichtbar an öffentlichen Plätzen oder in Geschäftsläden jeglicher Art aufgestellt sind.
4.) Es gibt Menschen, die für diesen „Geheimdienst“ arbeiten, welche in der Lage sind, die Gedanken eines anderen Menschen lesen zu können und darüber hinaus fähig sind, sich in diese „einzuklinken“ und bis zu einem gewissen Grad eine Art „Fernsteuerung“ vorzunehmen.“

„Die Zeitspanne, in der ich die Vermutung besaß, dass ein „Geheimdienst“ mich „überwacht“ kann ich heute rückschauend zeitlich ab dem Tag meiner Geburt bis zum 11. September 2001 datieren.
Chronologisch möchte ich mit einem Eindruck beginnen, der kurz nach meiner Geburt stattfand.
Ich kann heute nicht mehr genau sagen, was letztlich auch nicht entscheidend ist, ob seit der tatsächlichen Geburt im Krankenhaus, nun 5 Tage, 8 Tage oder 12 Tage vergangen waren, aber ungefähr innerhalb dieser Zeitspanne kam ich das erste Mal zu Bewusstsein“

„Parallel zu diesen ersten Eindrücken vernahm ich eine Stimme in meinem Geist, der nun zum ersten Mal einsetzte, die allerdings nicht freundlich war und lautete: „Oh, das ist ja blöd, ich bin in die Falle gegangen“. Ich erwiderte auf diese Frauenstimme unmittelbar mit „Nein“ und schlief kurz darauf wieder ein.
Rückblickend kann ich mich noch an etliche Sequenzen aus meinen ersten Lebensjahren erinnern und vor allem daran, dass mir bereits in diesen ersten Jahren der Gedanke kam, ob es eventuell sein könnte, dass ich von anderen Menschen überwacht werde, “

„Dies ist natürlich eine gewaltige Aufgabe und wird tausende weiterer Generationen erfordern, wobei hier natürlich keine präzise Zeitangabe möglich ist, ob dies nun 2.000, 5.000 oder 300.000 Jahre dauern wird – wenn überhaupt.“

„Hierzu erwähnte ich, dass ein Milliardär (für die Phase 2) das Ruder übernehmen sollte, da dieser aufgrund seiner Persönlichkeit am ehesten in der Lage ist, die wirtschaftlichen Weichen für die USA zu stellen.
Meine Strategie wird aktuell in den USA umgesetzt!
Dies ist eine große Ehre für mich!“
Er meint Trump und das man durch die Überwachung darauf gekommen ist…

„Als letzten Punkt, der eigentlich ein Nebenpunkt ist, entwickelte sich jedoch kaum zwei Jahre später der 11. September 2001.“

„Der Geheimdienst der mich bereits ein Leben lang beobachte, wusste um diese „Achillesferse“, zudem hatte ich offen eine Kriegserklärung an diese mir unsichtbaren und unbekannten Personen ausgesprochen.“

„Ich begann mit dieser Situation umzugehen und nach einigen Wochen fing ich an direkt in meiner Studentenwohnung mit den unsichtbaren Menschen zu sprechen.“

„Ich begann also z.B. eine Strategie für den DFB zu entwickeln, um wieder Turniere gewinnen zu können.“

„Fakt war ebenfalls, dass der Geheimdienst nun davon ausgehen musste, dass höchstwahrscheinlich zum ersten Mal in ihrer Geschichte, jemand, der von Ihnen überwacht wird, dies mitbekommen hat und sogar mit Ihnen sprach.“

„In der Nacht vom 10. September 2001 auf den 11. September – es waren noch Semesterferien, aber ich war mittlerweile wieder in meiner Wohnung in Bayreuth – bekam ich einen Traum eingespielt, welcher so unangenehm war, dass man von einer Visualisierung der „Überwachung“ sprechen kann, und so stark wirkte, dass ich nachts im Bett aufwachte und ausrief „das kriegt Ihr zurück“, womit ich die Personen meinte, welche mich aktuell offensichtlich überwachten.
Das kriegt Ihr zurück!

Am nächsten Tag ereignete sich der bekannte Anschlag auf das World Trade Center.
Intuitiv wusste ich, dass ein Zusammenhang mit mir bestand
bzw. dieser Anschlag von den USA selbst ausgeführt wurde.“


„Die Geheimorganisation, die mich überwacht, nimmt Einfluss darauf, welche Hollywoodfilme gedreht werden bzw. welche Inhalte verfilmt werden.“

“ Es wurden zwei verbrecherische Regime beseitigt, die USA justiert ihre Großstrategie nach meinen Vorstellungen aus und Hollywoodfilme wurden nach meiner Inspiration verfilmt.“
Ende der Zitate.

War es ein Terroranschlag?
Als Terror kann man es meiner Meinung nach nicht bezeichen da er kein politisches Ziel verfolgte,sein Ziel war das Rätsel des Universums zu lösen.Ein Amoklauf war es auch nicht da ein typischer Amokläufer wahllos Menschen tötet.

Ein Rechter war der Täter genau so wie diese Typen hier:
„Hitler schuldet mir Geld“ murmelte ein Bosnier vor dem Mord.
„In einem Fall hielt ein Ehemann seine Frau für eine Fälschung, hinter der ein ehemaliger Stasi-Agent steckt. “
https://www.derwesten.de/region/frankfurt-kind-zug-voerde-experte-packt-aus-ein-grosses-problem-ist-u-bahn-id226665435.html

Deshalb lieber Wähler stimmen sie jeder Überwachung zu damit so etwas nicht noch mal geschieht,denn sie könnten genau so verrückt sein!Oder haben sie etwas zu verbergen?

Kampf um’s Eis: dpa will Grönland Gletscher unbedingt schmelzen – FAKE NEWS per Faktenchecker — ScienceFiles co2 klimwandel fff greta

Ausgerechnet eine Meldung der Seite “Happy News” hat am 28. Januar den Groll der miesepetrigsten unter den dpa-Wichtel, die von sich behaupten, sie würden Fakten checken, erregt: “Grönlands größter Gletscher wächst plötzlich“, so hatte die Happy Times gemeldet. 24 weitere Wörter über Kampf um’s Eis: dpa will Grönland Gletscher unbedingt schmelzen – FAKE NEWS per Faktenchecker […]

Der „97%“-Konsens: Eine kurze Geschichte des Wissenschaftsbetruges — EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie Co2 Fake News Klima Klimawandel FFF

In der Wissenschaft ist es unüblich, Studien mit Umfragen durchzuführen, in der lediglich die Meinung von Publizisten zu einem Sachverhalt abgefragt wird. Man stelle sich vor, ein Biomediziner fragt 20 Onkologen, was sie denken, wie wichtig das Protein x bei der Krebsentstehung sei. 108 weitere Wörter über Der „97%“-Konsens: Eine kurze Geschichte des Wissenschaftsbetruges — EIKE […]

Terror in London-Wurde Allahu Akbar rausgeschnitten?Usman Khan 8 Jahre vorzeitig entlassen!

Eine interessante Entdeckung gibt es auf dem vladtepesblog zu sehen.
Bei der Attacke in London wurde offensichtlich etwas vom Ton rausgeschnitten,was das wohl sein könnte?

The latest on the Islamic Jihad attack at London Bridge

Sehr interessant ist auch das der Täter Usman Khan zunächst zu einer zeitlich nicht begrenzten Gefängnisstrafe verurteilt wurde die aber später auf 16 Jahre reduziert wurde!
London-Attentäter: verurteilter Terrorist, der acht Jahre früher aus Haft entlassen wurde

Der Muslimische Bürgermeister von London meint übrigens:
Sadiq Khan-Londoner Bürgermeister:Terrorattacken gehören zum Alltag einer Großstadt
https://deutsch.rt.com/newsticker/48103-londoner-burgermeister-terrorattacken-gehoren-zum/

Lügenfunk!? Wie die ARD ihren Zuschauern Angst vor Rechtsextremismus machen will — ScienceFiles Antifa Hitlergruss Chemnitz Halle

Das ZDF verkauft eine Bundestagsabgeordnete der Grünen als kritischen Kunden, der keine Hirse aus einem Betrieb kaufen will, der von einem AfD-Mitglied bewirtschaftet wird, eine Abgeordnete, die ihre Zeit im Bundestag vornehmlich mit dem Kampf gegen alles, was von ihr aus rechts ist, verbringt. Im ZDF erfindet Claus Kleber eine Aussage, die er Boris Johnson […] […]

Horror in Halle: Doku manipuliert – Lug und Trug beim ZDF — Jouwatch FAKE NEWS!

Das Establishment will Migrationskritiker, Patrioten und harmlose Gamer kriminalisieren und mundtot machen. Dazu passend manipulierte das ZDF in einer Dokumentation Bilder vom Live-Stream des Attentats. Das ZDF hat in seiner Berichterstattung zum Amoklauf in Halle (Saale), dem zwei Unschuldige zum Opfer fielen, Bilder manipuliert. Offenbar wollten die Verantwortlichen den Eindruck erwecken, das Live-Video des irren […]

Eine Wahl zu beobachten ist Rechts!? + Presselügen über Wahlbeobachter – Brandenburg Sachsen

Es ist nicht das erste mal das man das man Wahlbeobachter als Rechtsradikale hinstellen will,siehe hier: https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/ ganz so als ob es noch niemals eine Wahlfälschung gegeben hätte.Was haben diese Leute gegen das verbriefte Recht einer Wahlbeobachtung???

EIN PROZENT(deren Facebook und Instagramm Konto vor kurzem gelöscht wurden) berichtet:

„In Potsdam wurden nach politischem Druck der Stadt drei unserer Wahlbeobachter-Plakate abgehängt; zudem verbreitet ein Lokalblatt Fake-News. Wir haben uns gewehrt – mit Erfolg.“

„Ein Redakteur des RBB konnte es einfach nicht hinnehmen, dass ein demokratischer Verein mit Großplakaten für eine demokratische Wahlbeobachtung werben darf – und beschwerte sich daher bei der Stadt Potsdam.

Björn Haase-Wendt wurde wegen seines schlecht verschleierten Aufrufes zur Zensur bereits mit einem „Shitstorm“ beim Kurznachrichtendienst Twitter überzogen. Seitdem befindet sich auch die private Netzseite des „Journalisten“ im Wartungsmodus. Sein Arbeitgeber, der RBB, will sich lieber nicht zum peinlichen Verhalten von Haase-Wendt äußern.“

„Potsdam als Denunziant und Lügner / Zeitung PNN bringt Fake-News

… Zudem wurde behauptet, die Plakate seien illegal angebracht worden. Eine glatte Lüge, die von uns abgemahnt wurde!

Die Lokalzeitung Potsdamer Neueste Nachrichten geht bei der Desinformationskampagne noch weiter. Sie verbreitet das Märchen von „illegal mit rechtsgerichteten Inhalten beklebte[n] Werbeplakate[n]“.
Ein Foto unserer Wahlbeobachter-Plakate ziert zudem die Bildunterschrift „Die Plakate sind von der rechtsradikalen Identitären Bewegung.“ Natürlich eine glasklare Falschbehauptung, die ebenfalls abgemahnt wurde.“

ganzer Text hier:
https://www.einprozent.de/blog/wahlbeobachtung/stadt-potsdam-entfernt-wahlbeobachter-plakate/2525

Lügen als „presseethisch zulässige Interpretation“

Eine Presselüge ist in Deutschland anscheinend nicht mal mehr rügenswert.
Und morgen jammern sie wieder darüber das man sie Lügenpresse nennt,was natürlich ein Naziwort ist obwohl man es schon vor 1850 benutzte.

Wozu ist der Deutsche Presserat dann eigtl. noch da?Achja und die Wahrheit zu rügen,denn gewisse Informationen soll der Bürger ja nicht erfahren.

https://www.achgut.com/artikel/deutscher_presserat_luegen_als

Krieg ist Frieden