Wird Merkel heute wieder wie damals feiern? Landtagswahl Wahl CDU SPD FDP GRÜN EN AFD Freie Wähler

Zur Landtagswahl in Hessen gibts jetzt über 600 Kriminalstatistiken…

Ein Geschenk an die Hessischen Wähler:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

Die Liste darf gerne rebloggt/geteilt werden.Geht auf wordpress ganz leicht…

110% Wahlbeteiligung bei der Landtagswahl in Hessen?-CDU Mann:KEINE SORGEN-Wahlbetrug?

110% Stimmen gabs in einem Wohllokal in Bayern,
sollte in Hessen doch auch möglich sein,oder?
https://www.br.de/nachrichten/bayern/landtagswahl-kurios-110-wahlbeteiligung-und-wahl-nach-18-uhr,R6WsF7h

https://www.merkur.de/lokales/muenchen/nord/landtagswahl-bayern-ere25783/landtagswahl-2018-chaos-in-moosach-muss-neu-ausgezaehlt-werden-10352397.html
_______
Ex-CDU´ler sagt sein Kreischef habe ihn angestiftet und gesagt er solle sich keine Sorgen machen da man es schon öfter gemacht habe…
https://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article182351520/Wahlfaelscher-benennt-Ex-CDU-Kreischef-als-Auftraggeber.html

Statt 221 nur 105 Stimmen gezählt…kann ja mal vorkommen.
https://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/nachzaehlung-mit-folgen-id21159532.html

“ Es gibt statistische Methoden, anhand derer man nachprüfen kann, ob die Verteilung eines Datensatzes, beispielsweise eine Wahlergebnisliste, „natürlich“ zustande kam, oder ob künstlich nachgeholfen wurde. Eine Methode davon basiert auf dem Benfordschen Gesetz, wonach die Zahlen in einem Datensatz an jeder Stelle in einer bestimmten Weise verteilt sein müssen. Kommt beispielsweise die Zahl vier zu oft oder zu selten vor als führende Ziffer, dann deutet dies darauf hin, dass bei dem Datensatz nachgeholfen wurde. Ich habe diesen Test für die Ergebnisse der bayerischen Landtagswahl durchgeführt und es sieht ganz danach aus, als wären beim Auszählen der Stimmzettel ein paar Maß zu viel geflossen..“
http://mannikosblog.blogspot.com/2018/10/wahlbetrug-in-bayern-die-ergebnisse-der.html

https://www.compact-online.de/sensation-faz-analyse-geht-von-wahlbetrug-zum-schaden-der-afd-aus/
http://www.faz.net/aktuell/politik/staat-und-recht/unregelmaessigkeiten-bei-der-bundestagswahl-zu-lasten-der-afd-15559883.html

Ohne Wahlbenachrichtigung in Bayern gewählt? Landtagswahl – Erlebnisse an einem Wahlsonntag – Bayern ist FREI

Unfassbar, wieviel Leute heute mit dem Auto mit Verbrennungsmotor zum Wahllokal gefahren sind. Haben die alle Grüne gewählt? Vermutlich. Wahllokal? Eine Schule. Da hängt ein interkultureller Kalender aus, ohne bayerische Feste und Sprache. Beim dritten Oktober steht da: Tag der Einheit, Offene Moschee.Und am 20. November der Geburtstag Mohammeds. Auch ein „Willkommen“an der Schule hängt […] […]

Kölnische Rundschau schaut ganz genau hin-übersieht aber die 0% für die AFD!Wahlbetrug?Wahlfälschung?

Das Sturmgeschütz der kölschen Jecken die „Kölnische Rundschau“
hat genau hingeschaut wo die Parteien am besten und schlechtesten abgeschnitten haben http://www.rundschau-online.de/politik/nrw-landtagswahl2017/landtagswahl-2017-in-koeln-so-haben-die-menschen-in-ihrem-veedel-gewaehlt-26904590-seite6

nur das die AFD bei den Zweitstimmen im Bezirk 40402 und 30601 keine einzige Stimme bekommen haben soll das ist ihnen nicht aufgefallen,komisch oder?

Hier sehen sie die Zweit- und Erstimmen im Vergleich.
Wer es nicht weiss-die Zweitstimme ist die wichtigere.

Soviel zur unabhängigen Presse.Man machte nur auf die Stimmbezirke 30503,10505 und 30109 aufmerksam wo die AFD unter 1% lag,den Bezirk 30503 hat man aber inzwischen auch schon korrigiert,auch davon ist bei der KR noch nichts zu lesen,dafür berichten aber heute am 10.5.2017 diverse Zeitungen von falsch gezählten Stimmen über ganz NRW verteilt und zufälligerweise fehlten sie immer der AFD.Aber Wahlbetrug,Wahlfählschung,Wahlmanipulation kann es in Deutschland doch nicht geben…und wer Wahlbeobachter fordert ist Rechtsradikal(so hies es vor einiger Zeit!).

Hier die korrigierten Stimmen für den Stimmbezirk Köln 30503:
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_30503_Zweitstimmen.html
und hier das alte Ergebnis:
https://archive.is/56tf2

und da wir schon mal dabei sind mach ich einfach mal weiter.
Schauen wir uns den Stimmbezirk Bonn 241 an-natürlich wieder 0% Zweitstimmen für die AFD:

und auch im Bonner Briefwahlbezirk 240 0% Zweitstimmen für die AFD-dafür auffällig viele Stimmen für diverse Kleinsparteien.
https://archive.is/EvVlf
aber 3,74% Erstimmen für die AFD
https://archive.is/6xiQl

Auch in Aachen soll es im Stimmbezirk 6604 Schloss-Schönau-Straße
0% für die AFD bei den Zweitstimmen gegeben haben und wieder haben Kleinstparteien auffällig viele Stimmen.
https://archive.is/qRGe5
Erstimmen gabs dagegen trotzdem wieder für die AFD
https://archive.is/7M2Yf

Hier noch ein paar Sicherungen zu
Köln:https://archive.is/wahlen.stadt-koeln.de
Aachen + andere https://archive.is/wahlen.regioit.de
Bonn https://archive.is/wahlen.bonn.de
dort sind die Bilder grösser zu sehen.

Selbst die Linken von „Correctiv“ schreiben:
„In über 20 Stimmbezirken liegt die AfD demnach um die null Prozent. In derzeit 15 erhielt die AfD den Daten zu Folge zwar Erststimmen, aber keine Zweitstimme.“
https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/05/19/afd-stimmen-fuer-migrantenpartei-nrw-landtagswahl-stimmauszaehlung/
„In 23 Stimmbezirken von allerdings über 15.000 Stimmbezirken in NRW liegt die AfD um die null Prozent der Zweitstimmen, obwohl sie bei der Erststimme gut abschnitt. Bei 15 erhielt die AfD zwar Erststimmen, aber keine Zweitstimme. „

Dort gibts auch eine Übersicht.
Schaut sie euch an.Da wird aber nur mit der ADD verglichen,aber auch Aufbruch C und Volksabstimmung bekamen offensichtlich die Stimmen der AFD.Und was ist mit den vielen einzelnen Stimmen die man einfach mal weglässt?Das fällt niemanden auf.Wenn ihr Zeit habt geht bitte bei der nächsten Wahl als Wahlbeobachter hin.Natürlich am besten zu 2 oder 3.
Ich denke auch das Die Linke der nur paar tausend Stimmen zur 5% Hürde fehlen dieses mal Opfer gewesen sein könnte.

Weiter kann man lesen:
Gütersloh-nachträglich + 106 Stimmen
Bonn + nachträglich + mehr als 100 Stimmen
Dortmund- Pressesprecher von Dortmund sagt, dass in acht Fällen nachträglich „die Werte zugunsten der AfD“ korrigiert wurden
Marxloh Stimmbezirk 603 ist verdächtig
Duisburg Stimmbezirk 1002 auch verdächtig.

In Mönchengladbach wurden Stimmen einfach mal für Ungültig erklärt obwohl es keinerlei Anzeichen dafür gab-Das Wahlergebnis wurde korrigiert.Die Ausrede heisst:„Der Wahlvorstand hat sich vergaloppiert“ Wollte man etwa nicht sagen:Übers Ziel hinausgeschossen?
http://www.rundschau-online.de/politik/nrw-landtagswahl2017/wahlpanne-in-moenchengladbach-afd-stimmen-faelschlicherweise-fuer-ungueltig-erklaert-26932412

Hier noch ein paar Meldungen:
Mönchengladbach+Warendorf+ Gütersloh
https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/zweitstimme-prozent-auszaehlungspannen-lasten-8330499.html

UNNA http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/luenen/Landtagswahl-2017-AfD-im-Kreis-Unna-will-Neuauszaehlung-der-Stimmen;art928,3280566

Gütersloh wurde korrigiert+ Auffälligkeiten wurden auch aus Düsseldorf, Remscheid, Dortmund, Köln und Bonn und weiteren Wahlbezirken gemeldet. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/00-prozent-afd-prueft-merkwuerdige-ergebnisse-der-nrw-wahl-a2122914.html

Erkelenz-Heinsberg Stimmen der AFD landeten insbesondere bei Piraten und DIE LINKE http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkelenz/auszaehlpanne-in-schwanenberg-aid-1.6831498

Hier https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug finden sie noch mehr Fälle.

Falls sie ihren oder andere Stimmbezirke überprüfen wollen-so finden sie alle Stimmbezirke(wobei es komischerweise 2 verschiedene Darstellungen gibt)hier:
Geben sie hier ihre Stadt ein
http://wahlen.votemanager.de/
dann auf die Stadt und dann auf Landtagswahlen 2017 klicken.

wenn sie dann z.b. bei Köln auf die Zweitstimmen klicken sehen sie das http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Gemeinde_Stadt_Koeln_Zweitstimmen.html
dann klicken sie auf Stimmbezirke und sehen eine schöne Liste.
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Uebersicht_stbz_Zweitstimmen.html

Wenn sie dann auf die kleinen Dreiecke neben den Parteinamen klicken wird die Liste Auf- oder Absteigend nach % geordnet.Speichern sie sich die Seite für die nächste Wahl und melden Auffälligkeiten den Parteien.

So viel mir dann auch folgendes auf.
FDP Zweitstimmen in Köln:
20771 Briefwahlbezirk 36,57%
20272 Briefwahlbezirk 35,22%
20701 34,24%
20203 32,80%
30572 Briefwahlbezirk 30,96%
30605 30,38%

im Bezirk 90109 hat DIE LINKE 24,5% also das 5-fache ihres Durschnitts!Könnte möglich sein wenn dort fast nur Kurden wohnen und Kurden aufgestellt waren.

Die AFD kommt in manchen Gegenden nur auf das fast 3-fache.Aber das ist Guido Reils Gegend oder ein Bezirk mit hohem Aussiedler Anteil.Die sind nämlich nach Deutschland gekommen um unter Deutschen zu leben und nicht um sich von einer Özuguz sagen zu lassen das es keine Deutsche Kultur gibt wo sie ihre Kultur doch selbst in Rumänien 700 Jahre lang bewart haben.Ja Frau Özuguz-da sind die „Türken“ gerade mal in das Gebiet der heutigen Türkei eingefallen,die Deutschen wurden dagegen von diversen Ländern eingeladen dort zu siedeln.Komischerweise sind die kulturlosen Deutschen in Rumänien so beliebt das man „etwas deutsch machen“ sagt wenn man etwas gut machen will.Und was sagen die Rumänen über ihr Kulturvolk?Na?
Hätte jemand die Zukunft von Deutschland vor 30 Jahren beschrieben wäre er im Irrenhaus gelandet.
Aber ich reg mich schon wieder zu sehr auf.

Also kommen wir wieder zu den Auffälligkeiten.
Ordnen sie die“Sonstigen“ Parteien mal Auf- oder Absteigend.Das geht in Köln von 0,5%-18.5%!
Schauen wir uns den Bezirk 21304 mal genauer an:
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_21304_Zweitstimmen.html
https://archive.is/Oolfi
Dort kommt die Kleinspartei ADD auf beachtliche 5,5% auch Aufbrauch C bekommt eine Stimme,die DKP 2,die V Partei 1,die Tierschutzliste 2,die BIG(wie die ADD eine Moslempartei)10,Freie Wähler 2,Die PArtei 2,NPD 3,Piraten 3.
Das sind nicht viele Stimmen aber oft haben diese Parteien GAR KEINE Stimme bekommen-und hier ist alles schön verteilt?

Im Bezirk 90303
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_90303_Zweitstimmen.html
https://archive.is/zVyTd
bekam die ADD 10 Stimmen,die ÖDP 2,BIG 16,Die PARTEI 2,NPD 3,Piraten 4 und die DBD 3.

Im Bezirk 60305 gibt es 7,79% ungültige Stimmen aber es gibt sehr viele Bezirke mit 100% gültigen Stimmzetteln.Im Durschnitt gab es 0,91% ungültige Stimmezettel.Wie kommt es das es dort 8 mal mehr gab???
—–UPDATE zur Lage am 24.5.2017
https://sciencefiles.org/2017/05/24/wahlfaelschung-zu-lasten-der-afd-nur-unregelmaessigkeiten-die-man-kleinreden-kann/

Und weil es so gut passt:
„Der verdächtige Ex-Stadtrat Gebhardt war vom Landgericht Stendal wegen Manipulationen bei der Kommunalwahl 2014 zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte eingeräumt, Briefwahlvollmachten gefälscht und fremde Wahlzettel selbst ausgefüllt zu haben. Allerdings erklärte er im Prozess, zu den Fälschungen angestiftet worden zu sein.“http://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/neue-ermittlungen-in-stendal-wahlfaelschung-auch-bei-der-landratswahl-

Offensichtlich wurde auch bei der Landratswahl 2012 betrogen. 2012—26889444
http://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/briefwahlskandal-auch-falsche-stimmen-fuer-den-landrat

Wahlbetrug für die CDU in Merseburg/Sachsen Anhalt???

Der nächste Streich folgt sogleich…
jaja Wahlbeobachter sind Rechtsradikal hörte man noch vor der Wahl…wollte man mit dieser Beschimpfung Leute davon abhalten die Wahl zu beobachten?Könnte das sein?

„eser Rüdiger Abitzsch hat sich an die MZ gewandt und auf einen möglichen Betrug in einem Wahllokal in Merseburg-West hingewiesen. Er selbst war bei der Auszählung zugegen. „Bei der Auszählung der Stimmen unmittelbar vor mir musste ich plötzlich feststellen, das ein Stapel von vielen Zetteln aus der Urne alle direkt nacheinander das gleiche Ergebnis hatten und mit exakt gleichen, wie gedruckten Kreuzen versehen waren“, sagte er der MZ. Es habe sich um Erst- und Zweitstimmen für die CDU gehandelt. Das sei auch anderen Beobachtern nach seinem Hinweis aufgefallen.

„Es kann nicht sein, das zirka 50 Wahlscheine direkt nacheinander mit den gleichen Kreuzen in die Urne gesteckt werden. Jeder Mensch hat eine andere Handschrift, wie an den anderen Scheinen deutlich sichtbar war. Ich fordere diesbezüglich eine öffentliche Überprüfung aller Wahlscheine auf dieses Problem hin.“ …“
quelle:http://www.mz-web.de/merseburg/abstimmung-merseburger-vermutet-wahl-betrug-23751024

Grosse Liste mit Wahlfälschungen hier:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

Tuchheim-106 Stimmen falsch zugeordnet!

Bei Wahlen läuft immer alles 100% korrekt ab!Fragt sich nur wo…

“ Der Kreiswahlausschuss bestätigte, dass 106 Zweitstimmen bei der Auszählung in Tucheim nicht für die AfD vermerkt wurden.
Von Mike Fleske ›

Genthin/Tucheim l Die Tucheimer Ergebnisse der Landtagswahl erfuhren in dieser Woche große Aufmerksamkeit. Grund waren Auffälligkeiten in der Zweitstimmenvergabe für die Parteien Alternative für Deutschland (AfD) und der Allianz für Fortschritt und Aufbruch (ALFA).
Wahlzettel neu ausgezählt…“
quelle:http://www.volksstimme.de/lokal/genthin/landtagswahl-tucheimer-wahlergebnis-korrigiert

Grosse Liste mit Wahlfälschungen hier:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

AfD-Stimmen falscher Partei zugeordnet-Die Panne könnte auch Auswirkungen auf die Sitzverteilung im Landtag haben-Aber Wahlen zu beobachten ist Rechtsradikal!

Ja was haben sich die Linken,Gutmenschen und Altparteien(obwohl es mittlerweile dort keine Unterschiede mehr zu geben scheint)vor der Wahl empört als einige Leute die Wahlen beobachten wollten obwohl der AFD kurz vorher in Bremen 1 Sitz wegen falscher Auszählung fast verloren ging(3 mal mussten auch die Bürger in Wut klagen und hatten immer Recht gehabt!) und was kommt jetzt raus?

„Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am vergangenen Sonntag hat es in drei Wahllokalen eine Panne zuungunsten der AfD gegeben. Einige Stimmen wurden statt der AfD der Partei Alfa zugeordnet. Die Panne könnte auch Auswirkungen auf die Sitzverteilung im Landtag haben.“
quelle:http://www.focus.de/regional/sachsen-anhalt/wahlpanne-in-sachsen-anhalt-afd-stimmen-falscher-partei-zugeordnet_id_5370293.html

Ich frage mich wieviele „Fehler“ es ohne Wahlbeobachter gegeben hätte.Wie kann man ALFA und AFD verwechseln?Hat da jemand ohne dritte Zähne die Durchsage gemacht oder wie?

Grosse Liste mit Wahlfälschungen hier:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

Was die Kretschmann-Grünen gerade für Kinder politisch umsetzen:

Conservo

 Grün-roter Schulunterricht im Fach „Schwanz, Muschi, blasen“                           Samstag, 12. März 2016 22:17 | Autor: Michael Mannheimersex deckblatt

Der perverse und naturwissenschaftlich völlig unhaltbare Genderplan der Linken muss um jeden Preis verhindert werden!

Der bekannte Publizist und konservative Altpolitiker Peter Helmes hat vor kurzem ein großartiges Heft (90 Seiten) zum Thema Genderismus herausgegeben. „Sex mit Sechs“. Wer sich mit den Hintergründen der familienfeindlichen und ethisch verkommenen Frühsexualisierung von Rotgrün nicht auskennt oder sein Wissen darüber vertiefen will: Hier wird er fündig. Gerade heute – einen Tag vor der Landtagswahl in Baden-Württtemberg – wollte die rotgrüne Regierung in Stuttgart ihr Genderprogramm für die Schulen beschließen.

Wer da Übles ahnt, hat Recht: Es sollten Nägel mit Köpfen gemacht werden auch für den Fall, dass die CDU den neuen Ministerpräsidenten stellen sollte. Und – besonders hinterhältig – der Regierungsbeschluss war so kurzfristig vor der Wahl geplant, dass die Medien nicht darüber berichten würden.

Ursprünglichen Post anzeigen 297 weitere Wörter

Reporter über AFD Berichte:Immer wieder höre und sehe ich eine falsche Berichterstattung und frage mich, ab wann sich die Kollegen an ihre Richtlinien des Pressekodexes erinnern!?

Da traut sich aber einer was.Steht er kurz vor der Rente?Und wenn nicht-wie lange bleibt er noch Chefredakteur?

„Es sind die Berichte über die AfD welche mich dazu bringen, einen Kommentar zu der derzeitigen Berichterstattung zu verfassen! Als Vertreter der Presse haben wir klare Regeln und Vorschriften, welche wir hochhalten müssen! Der Pressekodex regelt hierfür die Leitsätze, welcher jeder Journalist und Redakteur untersteht. Leider sind diese Regeln und Maßgaben für die meisten Kollegen nicht mehr relevant.“

„Wir als diejenigen welche unsere Bevölkerung unterhalten und informieren, sollten es unterlassen unsere Mitbürger mit Unwahrheiten oder zusammen geschnittenen Berichten, zu verunsichern.“

“ Der Verfassungsschutz hat sich mit der AfD auseinandergesetzt und kam zu dem Ergebnis, dass diese keine Gefahr darstellt. Weshalb behaupten die Kollegen dies aber immer wieder? Worauf berufen Sie sich? Nur weil manchen Politikern, die Wahlergebnisse nicht gefallen, bedeutet das nicht, dass eine Partei gefährlich und rechtsextrem ist! “

quelle:http://www.radiohessen.com/die-kollegen-der-luegenpresse/