So lügt man in Palästina…

Wer sich ein bisschen mit den sogenannten Palästinensern beschäftigt kennt den Begriff Pallywood.Pallywood weil sie Märchen wie aus Hollywood verbreiten.
Epochtimes hat ein paar schöne Videos gefunden-angebliche Tote bewegen sich und die „Lahmen“ können wieder wie von Jesus geheilt laufen.
Sehen sie selbst:
https://www.epochtimes.de/politik/welt/gazastreifen-schreckliche-bilder-aus-dem-nahen-osten-wie-oft-sind-sie-gefaked-videos-a2438231.html?text=1

Und hier noch eins-Palis. wollen mit der Palästinensischen Fussballmannschaft von 1939 beweisen das es sie schon damals gab,nur waren das alles Juden.So wie auch jeder andere Verein dort mit „Palästina“ im Namen Jüdisch war.

Markus Lanz blamiert sich mit Bericht über Israel!Ein Fehler nach dem anderen!

Ulrich W. Sahm, Jerusalem, 31. Dezember 2017 ZDF am ersten Weihnachtstag: Mit Markus Lanz im heiligen Land Es ist immer schön zu erfahren, was das deutsche Fernsehen so sieht. Noch spannender, was es alles nicht bemerkt. Besonders interessant wird es, wenn es Dinge behauptet, die sonst keiner wahrnimmt und die meisten Überraschungen bieten sogenannte Reportagen […]

über Wie der Fünfstern in die israelische Flagge kommt – die „Heilige“ Legende des ZDF — abseits vom mainstream – heplev

Europäische Union unsterstützt Hitler Verehrer in Deutschland ————— FAKE NEWS

Nein natürlich ist das nicht so.
Aber was wäre wohl in der Presse los wenn dies der Wahrheit entsprechen würde?Jeder kann es sich denken.

Beim sogenannten Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) scheint das aber niemanden zu int. und hunderte Millionen fliessen weiter an Lehrer die schon die kleinsten Kinder gegen Juden,den Westen die Ungläubigen etc. aufhetzen.
„Ermöglicht wird dies vor allem durch die finanziellen Zuwendungen ausländischer Regierungen. Mehr als 350 Millionen Euro erhielt die UNRWA im Jahr 2015 aus den USA, 126 Millionen Euro kamen von der Europäischen Union, knapp 93 Millionen Euro von der britischen Regierung. Die deutsche Bundesregierung brachte im vergangenen Jahr 76 Millionen Euro auf.“
http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/hitler-verehrung-mit-unterstuetzung-der-europaeischen-union/

Aber hier schlagen sie selbst auf Israelfreundlich Politiker mit der Nazikeule ein wenn sie nicht spuren wie die EU will.Was für Heuchler!

Aber was will man auch erwarten wenn sich selbst in „Menschrechtsorganisationen“ solche Leute tummeln:
„NGO-Beschäftigte können schonmal recht seltsam erscheinen. Richtig bizarr ist es bei Marc Garlasco von Human Rights Watch mit seinem Hobby: Er sammelt Nazi-Memorabilia. Er schreibt darüber. Von ihm gibt es fast 8.000 Einträge in einem Nazi-Forum namens Wehrmacht Awards (als „Flak88“), wo er seine Sammlung an Hakenkreuzen und Orden liebevoll fotografiert eingestellt hat. Dazu schrieb er ein 400-seitiges Buch über Nazi-Militärorden. Sein personalisiertes Nummernschild lautet „Flak88“. Kommentiert Noah Pollak: Das Hobby Nazi-Memorabilia zu sammeln ist sicher ein seltsames für einen professionellen Menschenrechts-Aktivisten. Gibt es irgendwelche hochrangig platzierten Leute be PETA, die nebenher Sammler von Pelzmänteln Bärenfallen sind?“
https://heplev.wordpress.com/2009/09/11/schaschlik-75/

„Marc Garlasco, the Human Rights Watch miltary specialist who in recent years provided real-time reports that accused the Jewish state of war crimes and limited its self-defense from Hamas and Hezbollah attacks, has failed to reassure some his board members (see Helena Cobban here) why he has a fascination with the swastika, an adoration of Nazi memorabilia, and a reaction to Hitler that is somewhat less than revulsion.“
https://www.unwatch.org/459/

Haben sie damals etwas davon gehört?Nein natürlich nicht,aber die Berichte dieses Herrn hörte damals fast jeder denn er untersuchte die „Kriegsverbrechen“ der Israelis.Sicherlich waren diese ganz objektiv geschrieben,glauben sie nicht auch?Und natürlich berufen sich noch immer viele Experten auf diesen „Menschenrechtsaktivisten“.

Auch die sogenannte moderate FATAH deren Beamte fast ausschliesslich vom Westen bezahlt werden verkündet mal wieder:
„Fatahs Botschaft an PA-Studenten: Israel wird ausgelöscht und „Palästina“ werden – und das wird durch Gewalt und Terror erreicht werden.“
http://www.palwatch.org/main.aspx?fi=157&doc_id=20676

Und die Millionen werden weiter fliessen…

Der Womans March, die HAMAS Braut und Herr Soros

Das bei den angeblich spontanen http://www.epochtimes.de/politik/welt/georg-soros-und-eine-zufaellige-spontane-weltweite-frauendemonstration-gegen-trump-a2030102.html

http://www.danisch.de/blog/2017/01/21/der-soros-und-die-frauen/#more-16307

Frauenmärschen Soros mitmischt der auch mal gerne gegen Währungen wettet und so Länder in grosse Schwierigkeiten bringt
https://de.wikipedia.org/wiki/George_Soros#Spekulationsgesch.C3.A4fte_als_Vorhersagen

kann man immer öfter lesen,das eine der Organisatorinnen eine Hamas Braut ist die natürlich auch die Scharia fordert kann man bisher allerdings fast nur auf Islamkritischen Blogs lesen

http://eussner.blogspot.hk/2017/01/der-frauenmarsch-gegen-donald-trump.html

http://pamelageller.com/2017/01/womens-march-organizer-vicious-jew-hater-ties-islamic-terror.html/

http://www.journalistenwatch.com/2017/01/22/womens-march-unterwerfen-sich-feministinnen-dem-islam/

https://hambacherfruehling.wordpress.com/2017/01/22/womens-march-on-washington-was-soll-das/

https://www.jihadwatch.org/2017/01/womens-march-on-washington-partners-with-hamas-linked-cair

Was man über diese Frau zu lesen bekommt ist wirklich erschreckend.Und von so einer bzw. einem lassen sich die Linken,Feminstinnen,Anarchisten etc. benutzen.Ist das nicht etwas lächerlich?-

wann berichtet die Presse?Oder passt das etwa mal wieder nichts ins Bild?Und da wir gerade bei BILD sind könnt ihr euch auch noch gerne das durchlesen.

http://www.danisch.de/blog/2017/01/22/trump-die-presse-und-die-fake-news/

Bilder Vergleich:
https://medforth.wordpress.com/2017/01/22/die-dreckigen-luegen-von-springers-welt/

Und noch was zum lachen.
ALLAHU AKBAR beim Frauenmarsch in Berlin:
https://twitter.com/RuptlyStringer/status/797561331687768064/video/1

http://derprophet.info/inhalt/frauen-mussen-sich-fur-ihre-manner-sexuell-jederzeit-zur-verfugung-halten/

Christian Science Monitor vergisst, dass die Hamas Gaza kontrolliert — Medien BackSpin

Daniel Pomerantz, HonestReporting, 19. Mai 2016 Der Christian Science Monitor (CSM) brachte einen Artikel mit dem Titel “Musiker erheben ihre Stimme in einem Lied als Hilfe für die Kinder in Gaza.” Aber statt ein Musikprojekt zu beschreiben, stellt der CSM die Natur von Gaza und Israel derart falsch dar, dass es dem Berufsstand des Journalismus […]

über Christian Science Monitor vergisst, dass die Hamas Gaza kontrolliert — Medien BackSpin

IBT: Palästinenser feuern zuerst, aber Israel „beendet den Waffenstillstand“

Medien BackSpin

Simon Plosker, HonestReporting, 5. Mai 2016

TV-smash-feature-770x400

Werden Mörsergeschosse von Gaza nach Israel abgefeuert, wäre das dann kein palästinensischer Waffenstillstandsbruch? Nicht wenn man für die International Business Times berichtet:

ibt050516

Wie kann Israel einen Waffenstillstand beendet haben, wenn die Palästinenser zuerst feuerten?

Selbst der Eröffnungsabsatz bei IBT besagt:

Israel hat einen Luftangriff auf palästinensische Streitkräfte im Gazastreifen durchgeführt und damit den zwei Jahre alten Waffenstillstand bedroht.

Endete der Waffenstillstand nun, oder wurde er durch Israel nur „bedroht“? Die IBT scheint sich nicht entscheiden zu können. Wie dem auch sei, die IBT hat Israel unzutreffend und unverantwortlich als den Aggressor hingestellt, obwohl der Luftangriff eine Antwort auf palästinensische Angriffe war.

Aber war da überhaupt Mörserfeuer? Laut IBT:

Israel behauptete, sein Luftangriff geschah als Antwort auf eine frühere Attacke von der anderen Seite, als aus Gaza Mörsergeschosse abgefeuert wurden.

Sagt die IBT hier ernsthaft, der Mörserangriff sei bloß eine substanzlose Behauptung Israels…

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter

RT fällt auf Hamas Fake Panzer rein!

Die Hamas stellt einen lächerlichen  Fake Panzer vor und die RT Reporter merken nichts,oder wollten sie es nicht merken?

Es stellt sich auch die Frage welche Journalistische Arbeit dieses unkommentierte Filmchen darstellen soll.Warum wird nicht mal übersetzt was dies Terroristen da rumbrüllen?

Hier das Video:

https://deutsch.rt.com/kurzclips/36602-palastina-kassam-brigaden-prasentieren-selbstgebauten/

und hier der Beweis das die Hamas mal wieder Lügen muss-nennt man auch PALLYWOOD-da steht dann auch schon mal ein angeblicher Toter auf der von seinen Kameraden zum angeblichen Begräbniss getragen wird-aber das ist ein anderes Thema.

 
Hamas-fake-tank

Wie Martin Schulz-Präsident des EU Parlaments-auf die Lügenpresse reinfiel

Als erstes sollte man wissen das die Palästinenser hunderte Illegale Brunnen gebohrt haben und bis vor kurzem weder für Strom nach Wasser gezahlt haben.Wer könnte sich das hier erlauben?


Aus einem Artikel von Lizaswelt:
Wie kann es sein, dass Israelis 70 Liter Wasser am Tag benutzen dürfen und Palästinenser nur 17?«

Diese Worte sprach der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, am 12. Februar 2014 vor dem israelischen Parlament, der Knesset. Der letzte Satz inklusive der zitierten Frage sorgte dabei für Unmut bei so manchem israelischen Parlamentarier. Denn er suggerierte, dass die Palästinenser gewissermaßen auf dem Trockenen sitzen, während den Israelis genügend Wasser zur Verfügung steht. Aber stimmt das auch?

Das wären 230 Liter pro Tag hier und 159 Liter dort. 230 zu 159 Liter also – das markiert einen Unterschied im Lebensstandard, aber es sind nicht 70 zu 17 Liter, wie Martin Schulz glaubte, und es ist auch nicht so, dass ein Palästinenser weniger als die 100 Liter pro Person zur Verfügung hätte, die von der Weltgesundheits­organisation (WHO) als Mindestmenge genannt werden.

http://lizaswelt.net/2015/04/18/israel-palaestinenser-wasser/

Wassserverbrauch in Deutschland derzeit 128 Liter pro Tag-also weniger als bei den P.

http://www.wnd.shuttle.de/wnd/wendalinum/htmfiles/projekte/wasser/wasserverbrauch-BRD.htm

Und was diese Lüge in den Köpfen der Leute anrichtet:

http://lizaswelt.net/2015/09/25/aufklaerung-als-naivitaetsverlust/

Das Problem dabei war: Die Ergebnisse widerlegen die verbreitete Annahme, dass die Israelis die Palästinenser an den Rand des Verdurstens bringen und im Übrigen die größten Wasserverschwender im Nahen Osten sind. Und das schmeckte einem Teil des Publikums überhaupt nicht.

Die Stimmung war derart aggressiv, dass die Moderatorin der Veranstaltung – die sich nach Kräften bemüht hatte, die Redner einzubremsen – die Debatte, die keine war, schließlich abbrach.

Pallywood statt Bollywood/Hollywood

Ja nicht nur über die 67er „Grenze“ wird gelogen auch sonst sollte man bei Meldungen über Israel vorsichtig sein,fällt doch sogar unsere Qualitätspresse immer wieder darauf rein.

Da werden Bilder aus Afghanistan,Syrien etc. gepostet und als Kriegsverbrechen Israels ausgegeben.

Da verkleiden sich Palästinenser als Israelische Soldaten und tun so als ob sie Kinder und Frauen schikanieren.

Da macht ein „Rapper“ ein Video in dem ihn 2 Israelische Polizisten jagen-ja er macht sogar ein Selfie davon und die ganze Welt glaubt den Mist.Wie blöd muss man sein um zu glauben das jemand auf der Flucht ein Selfie macht noch dazu so das alle mit drauf sind?

Da wird seit ca. 5 Jahren ein Kind jede Wochezu einer „Demo“ geschickt um Israelische Soldaten zu provozieren und noch keinem Reporter ist dies aufgefallen(jedenfalls keinem bei den grossen Medien)das man nur darauf wartet das man ein Skandal Foto bekommt.

Dies und andere Märchen können sie hier sehen:

https://twitter.com/hashtag/pallywood?f=images&vertical=default

Eins der besten Pallywood Märchen ist ein Video in dem ein „Märtyrer“ zu Grabe getragen wird,er fällt runter springt aber schnell wieder rauf…Leider finde ich das Video nicht mehr,wers findet bitte posten.

Lügenpresse

Eine Lüge kann man fast jede Woche in der Presse lesen:“Die Grenzen von 1967 in Israel/Palästina.“.

Das wichtigste zuerst:Selbst die Araber bestanden darauf das es KEINE GRENZE ist.

Ja du guckst du wohl blöd du studierte Journalist der du bei jeder Linken Demo dabei bist und dich für einen guten Menschen hältst-mit dieser Lüge aber den Hass auf Juden anheizt da die ganze Welt glaubt die Juden(und Drusen,Christen,Tscherkessen,Beduinen die leben und kämpfen nämlich auch für den Israelischen Staat) hätten/würden Land stehlen.

Natürlich konnte es auch auf Staatenlosem Gebiet keine Grenze geben denn die dort lebenden Araber(P. gab es noch nicht) haben einen neuen Staat ABGELEHNT-auch alle anderen Arabischen Staaten haben einen weiteren Arabischen Staat abgelehnt!Wie?Was?Warum? fragst du dich?

Jedes Nachbarland wollte sich einfach ein Stück vom Kuchen holen aber nur Jordanien schaffte es ein Stück Land zu besetzen was nur von Pakistan anerkannt wurde.In dieser Zeit bis 1967 gab       es natürlich auch keinen Versuch einen Palästinensischen Staat zu errichten,auch nannte sich früher kein Araber Palästinenser-es war sogar eine Beleidigung für Araber!Alle Zeitungen,Vereine,Clubs etc. mit Palästina in Namen waren früher Jüdisch aber das nur nebenbei.

Also das besetzte Stück Land war in etwa auf der Stufe von „Neurussland“.Alles klar?

Also ihr halbstudierten hört mal mit dem Saufen auf(Alter Reporter Witz:Geht ein Reporter an einer Kneipe vorbei…) und recherchiert mal lieber bevor ihr solchen Mist verbreitet!

Aus einem Artikel:

„Tatsache ist, dass Artikel II des Waffenstillstands mit den Jordaniern ausdrücklich festlegte, dass die Vereinbarung keinerlei zukünftiger territorialer Ansprüche der Parteien beeinträchtigen, da sie „ausschließlich von militärischen Erwägungen diktiert“ worden waren. Mit anderen Worten: Die alten Waffenstillstandslinien waren keine anerkannte internationale Grenze. Sie besaßen keinen Endgültigkeitswert. Im Ergebnis behielten sich die Jordanier nach 1949 das Recht vor Territorium innerhalb Israels für die arabische Seite zu fordern. Es war bemerkenswert, dass am 31. Mai 1967 der jordanische Botschafter bei der UNO genau diesen Punkt vor dem UN-Sicherheitsrat vermerkt, nur Tage, bevor der Sechstage-Krieg, indem er betonte, dass die alte Waffenstillstandsvereinbarung „keine Grenzen festlegte“.

quelle:https://heplev.wordpress.com/2010/05/26/der-mythos-der-grenzen-von-1967/

Dazu passt auch der Kommentar von suedwatch.de(die auch viele Presselügen aufgedeckt haben):

„Wieso also die “Grenzen von 1967″ in einem Quiz von 2011 über ein Thema von 1972? Ich denke, die ominösen “Grenzen” sind mittlerweile derart in den Köpfen, vom damit dauerbeschallten Mann auf der Straße, über den politisch mit Scheuklappen verwachsenen SZ-Redakteur bis zum Friedensnobelpreisträger, US-Präsidenten und Dauerplauderer Barack Obama, dass sich jeder von denen, dem schon die Regeln des Dschungelcamps [5] ein Buch mit sieben Siegeln sind – vom Nahostkonflikt ganz zu schweigen – mit diesem Begriff zum Nahostexperten erklärt. Ohne die “Grenzen” jemals hinterfragt zu haben oder gar zu wissen, wie sie zu Stande gekommen sind.“

http://www.suedwatch.de/blog/?p=7179

Und wer sich für  Geschichte int. der findet hier eine Sammlung mit Zitaten von Arabern etc.

https://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/10/wem-gehort-das-land-israel/

ps:Jeden Tag höre ich Lügen in der Presse,leider habe ich nicht die Zeit alles aufzuschreiben.