Entlarvt: Linke Fake-News-Hetze gegen „rechten Brandstifter Bolsonaro — Jouwatch fff co2 brasilien regenwald

Die Linken missbrauchen bekanntlich jeden Anlass, um ihre Hetze gegen Andersdenkende zu verbreiten. Bei den Waldbränden im Amazonasgebiet ist das mal wieder der Fall. Auf Facebook hat der Mathematiker Peter Mersch nun ein paar Fakten [weiter lesen] über Entlarvt: Linke Fake-News-Hetze gegen „rechten Brandstifter Bolsonaro — Jouwatch Zusatz: Auch n-tv berichtet: https://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Schlimmster-Urwald-Abfackler-ist-Morales-article21231783.html

Lügen als „presseethisch zulässige Interpretation“

Eine Presselüge ist in Deutschland anscheinend nicht mal mehr rügenswert.
Und morgen jammern sie wieder darüber das man sie Lügenpresse nennt,was natürlich ein Naziwort ist obwohl man es schon vor 1850 benutzte.

Wozu ist der Deutsche Presserat dann eigtl. noch da?Achja und die Wahrheit zu rügen,denn gewisse Informationen soll der Bürger ja nicht erfahren.

https://www.achgut.com/artikel/deutscher_presserat_luegen_als

Krieg ist Frieden

 

Journalisten denken bei Ratten an Menschen! Baltimore USA Trump

Die sogenannten Demokraten versuchen seit Wochen/Monaten die Bedingungen an der Grenze als unmenschlich darzustellen z.b. erzählte man der Presse das die Menschen dort aus Klos trinken müssten,klar!
Oder man zeigt Bilder die zu OBAMAS Zeiten aufgenommen wurden.Anscheinend hat man keine neuen.

Und wenn Trump einem dieser Hetzer antwortet das er sich doch zuerst mal um seine Rattengeplagt Stadt kümmern soll kommt die Lügenprese daher und bezeichnet es als Rassismus.Also müssen sie dabei an Menschen gedacht haben.Naja vielleicht haben sie sich zuviel Hetzfilme angesehen und sind schon konditioniert.

Und was sagen die Rattenjäger dazu?
Trump hat Recht.Rattenverseucht!

Trump Was Right: Orkin Lists Baltimore as One of Most Rat-Infested US Cities

Schwarze gibt Trump Recht:
Neben den Ratten gabs dieses Jahr auch schon 180 Morde.

VIDEO PROVES TRUMP RIGHT: Baltimore is Rat-Infested Dump with 180 Homicides So Far This Year (VIDEO)

Und jetzt schauen wir mal was der Sozialistische Spitzenkandidat der Demokraten „Bernie Sanders“ über diese Stadt gesagt hat:
Die Leute dort haben eine kürzere Lebenserwartung als unter der Diktatur in Nordkorea…
Du glaubst du befindest dich in einem 3 Welt Land…

Bernie Sanders: Parts of Baltimore Like a Third World Country; So Bad That North Koreans Live Longer

Schwarze Bewohnerin der Rattenverseuchten Mordhochburg.
Trump hat Recht.Er ist kein Rassist.

Cummings(der „Angegriffene“ Politiker)hat seit 20/30 Jahren nichts für uns getan…
Warum interessiert er sich mehr für Leute an der Grenze als für seine eigenen Leute?
https://twitter.com/RealSaavedra/status/1155255019085500418/video/1

Update:
SCHWARZE DEMOKRATIN sprach schon letztes Jahr von den Ratten und toten Tieren in der Stadt!
https://www.dailywire.com/news/49996/democrat-baltimore-mayor-caught-camera-complaining-ryan-saavedra

Und auch die Baltimore Sun die jetzt über Trump herfällt berichtete mehrmals über Ratten,man könne sie sogar riechen…
Und 2017 wurde sogar ein FILM über die Rattenplage gemacht!
https://dailycaller.com/2019/07/28/baltimore-rat-infestation-documentary-trump/

Wer jetzt noch nicht merkt das es sich um eine Gesinnungspresse handelt dem ist nicht mehr zu helfen.

Trump kann von Glueck reden das die Jugendlichen die einen Moslem am hellichten Tag in Baltimore niederschlugen nicht weiss sind,sonst hätte man ihm das auch sofort angehängt.In der deutschsprachigen Presse werden sie davon auch nichts hören..falsche Hautfarbe?

You can be sure if the perpetrators of an attack on a Muslim were white, CAIR and the media would be blaming “white supremacists influenced by Donald Trump”

Verbreitet der Chef-Denunziant von der „Zeit“ wieder einmal Fake News? — Jouwatch

Es gibt professionelle Journalisten und es gibt Typen wie Christian Fuchs von der „Zeit“, die lieber Hass und Hetze über Mitbewerber auf dem Medienmarkt verbreiten, statt sich inhaltlich mit ihnen auseinander zu setzen. Geradezu besessen über Verbreitet der Chef-Denunziant von der „Zeit“ wieder einmal Fake News? — Jouwatch

Fake News im ARD… — German Media Watch-Blog

Im gestrigen prodschihadistischen Propagandafilm „Lea Tsemel, Anwältin“, den der deutsche öffentlich-rechtliche Sender ARD ausgestrahlt hat, wurden sehr viele unwahre Angaben gemacht. Hier ist ein besonders krasses Beispiel… Folgende Behauptung wurde aufgestellt: „Seit 1967 dehnt Israel sein Staatsgebiet um das Dreifache aus.“ Ist das wirklich so? Trifft diese Behauptung zu? Das israelische Kernland hat eine Fläche […] […]

Neun Fehler in einem Beitrag: Correctiv, die neue Fake-News-Schmiede — Jouwatch

Die Fehde zwischen den Correctiv-„Faktenfindern“ und jouwatch geht in die nächste Runde. Ein neuer Artikel über die „Machenschaften“ von jouwatch ist seit dem 24. Mai online und strotzt nur so von Falschbehauptungen und schlechter Recherche. [weiter lesen] über Neun Fehler in einem Beitrag: Correctiv, die neue Fake-News-Schmiede — Jouwatch

Sogar in Kirgisistan ist die deutsche Lügenpresse bekannt und gefürchtet!

Ein deutscher „Journalist“ will die letzten Deutschen im Dorf Rotfront(so haben sie es natürlich nicht selbst genannt als gläubige Christen,Bergtal hies es früher)in Kirgisistan Interviewen,stösst aber nur auf Ablehnung.
Dann spricht doch einer mit ihm-die Presse hatte schon öfter über die letzten Deutschen dort berichtet,sie aber als komische Hinterwäldler dargestellt.Das hat ihnen nicht gefallen und deshalb sprechen sie mit der Lügenpresse nicht mehr.So einfach ist das.

Der Bericht ist zwar lustig geschrieben,fängt aber schon mit einer Lüge an.

„Unser Autor Markus Huth wollte es besuchen,
stieß in der sektenartigen Gemeinde aber auf einige Schwierigkeiten.“

Oh weil sie gläubige Christen sind sind sie schon Sektenartig?Schreiben sie das auch von Moslems?Ah richtig,habe ich mir fast gedacht.

Weiter gehts,der Herr hat anscheinend noch keinen einzigen Mennoniten in Deutschland getroffen und bekommt es nicht mal hin den Namen ihres Dialekts herauszufinden.
Er schreibt:
„Das erklärte schon mal,warum Hermanns Dialekt an Plattdeutsch erinnerte.
Denn viele Vorfahren der Rotfrontler kamen aus Friesland. 
“

Ja es erinnert an Platt heisst aber Plautdietsch https://de.wikipedia.org/wiki/Plautdietsch -Friesland stimmt zwar aber ist nicht so einfach.
Die Mennoniten flohen in die Niederlande,von den NL flohen sie nach Westpreußen,dann siedelten sie nach Russland da Religionsfreiheit und Befreiung vom Militärdienst lockte,dann wurden sie von Stalin nach Sibirien deportiert,als man sie endlich rauslies gingen viele in ihre alte Heimat zurück(aber auch nach Kanada etc.).

„Die Sprache vieler Russlandmennoniten ist Plautdietsch, eine westpreußische Varietät des Niederdeutschen. Diese Sprache ist im Weichseldelta als Verschmelzung von verschiedenen mitgebrachten (niederländischen, friesischen) und niederpreußischen Dialekten entstanden“
https://de.wikipedia.org/wiki/Russlandmennoniten

Weiter schreibt er:
“ Moderne Technologien wie Fernsehen, Radio oder sogar Autos lehnen sie oft ab.Dahinter steht der Wunsch, den Einfluss der Außenwelt auf die Gemeindemitglieder sowie deren Bewegungsradius zu beschränken, um alle beisammenzuhalten.“

Wer soll da wen von der Aussenwelt abschirmen?Es ist jedem selbst überlassen was er benutzt,schon vergessen das der Herr ihnen gesagt hat das sie mit ihren Verwandten SKYPEN?
Und Bewegungsradius beschränken?Die M. halten Kontakt zu ihren Familien auf der ganzen Welt.Wenn Rentner ihre Familien besuchen wollen dann geht das schon mal von Russland über Deutschland nach Kanada und Südamerika oder umgekehrt.

Weiter gehts:
„Schuld war eine russische Zarin mit deutschen Wurzeln.“

Nein das war keine r.Zarin mit -deutschen Wurzeln- sondern eine Deutsche die den Zaren heiratete.Griechenland hatte auch mal einen Bayerischen König,glauben sie etwa die Griechen haben ihn als Griechen angesehen?

„Jetzt waren es nur noch rund hundert, von denen nur gut ein Dutzend regelmäßig auf ansonsten leeren Bänken saß.“
Ach,schau an!Nur ein Dutzend von 100,das muss ja einen ganz üble Sekte sein!

„Was der Pastor Gemeinschaft nannte, war für mich soziale Kontrolle.“
Jaja,die Kontrolle die dazu führt das nur 1 Dutzend von 100 zur Messe geht.Wirklich schlimm!Und das sie sich darum Sorgen das die Familie zerbricht wenn sie auswandern,noch schlimmer.
Da sind sie durch die EX-UDSSR gereist und haben nicht gemerkt das bei ihnen Marxismus und Frankfurter Schule(Familien zerstören)ins Hirn gehämmert wurde?Vielleicht bemerken sie es wenn sie älter und allein sind…dann wäre eine Familie wohl doch schön…

Die letzten Deutschen

ps:Gut geschrieben ist die Geschichte schon,das die 68er an den Schulen nichts von deutscher Geschichte erzählen dafür können sie ja nichts.

Avaaz-Mit Fake News um Spenden gebettelt? – EU Wahlen

Publicomag berichtet über die Linken Spendesammler:

„Geht zur Wahl – stoppt den Hass!

 Ein Avaaz-Team steht bereits in den Startlöchern…“

“ Im Jahr 2012 nahm Avaaz für sich in Anspruch, die Befreiung und Ausschleusung des in Syrien festgehaltenen britischen Journalisten Paul Conroy organisiert zu haben, der aus dem Land heraus über den Krieg berichtet hatte. CNN, BBC, Guardian und Times berichteten über den vermeintlichen Erfolg, und ließen Patel ausführlich zu Wort kommen. Bis das Magazin „The New Republic“ bei Conroy nachfragte, welche Rolle Avaaz tatsächlich bei seiner Rettung spielte. Die Avaaz-Geschichte, so Conroy, könne er „in einem Wort zusammenfassen: Schwachsinn““

“ Mal bleiben laut einer Avaaz-Massenmail „48 Stunden, um die Bienen zu retten“, dann geht es wieder gegen Trump, gefolgt von einem dringlichen Spendenaufruf, um „das Internet“ vor „Faschisten“ zu retten. Oder eben „Europa“ vor „den Rechten“.“

Publico Dossier: Panik als Geschäftsmodell

ps:Falls ihr eine Mail bekommt-am besten als SPAM markieren…

Landgericht Hamburg erließ einstweilige Verfügungen gegen FAZ, Deutschlandradio etc. — CHRISTLICHES FORUM

Pressemeldung der Gemeinschaft „Das Werk“: In den letzten Monaten haben zahlreiche Medien Vorwürfe verbreitet, die Frau Doris Reisinger (ehemals Wagner) gegen zwei Priester unserer Gemeinschaft erhebt. Viele dieser Berichte waren vorverurteilend. Unsere Mitbrüder haben sich deshalb entschlossen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Landgericht Hamburg hat mittlerweile einstweilige Verfügungen gegen das Deutschlandradio (Az. 324 […] […]

ARD-Entenfinder: Versuch, AfD-Professor zu diskreditieren, gescheitert — ScienceFiles

Konstantin Kumpfmüller, von dem wir uns langsam fragen, was er überhaupt kann, eingedenk der Tatsache, dass die Beiträge, die er für den ARD-Faktenfinder schreibt, unterirdisch sind, hat sich einmal mehr am politischen Gegner des Faktenfinders, der AfD, abgearbeitet. Professor Dr. Gunnar Beck ist der Begünstigte der Aufmerksamkeit von Kumpfmüller, einer germanozentrisch-eindimensionalen Aufmerksamkeit, die man nurmehr… über […]