Mahnmal gegen das Vergessen, Berlin, 02.11.2019 – Gelbwesten – Gilets Jaunes – Montagsdemo — Diesel

Hier ein Demokalender mit Links/weiteren Infos:
http://www.politikversagen.net/demokalender

Sa. 02.11. 13:00
Berlin

Mahnmal gegen das Vergessen
https://www.facebook.com/story.php?story_fbid=406402190072172&id=308696429842749

Sa. 02.11. 14:00
Landau

Frauenbündnis Kandel

Mo. 04.11. 18:00
Halle (Saale)

Montagsdemo in Halle

Mo. 04.11. 18:30
Dresden

PEGIDA

Mi. 06.11. 18:00
Berlin

Merkel muß weg Mittwoch

Fr. 08.11. 12:00
Karlsruhe

Pax Europa mit Michael Stürzenberger

Sa. 09.11. 11:00
Stuttgart

Pax Europa mit Michael Stürzenberger

Sa. 09.11. 13:00
Berlin

Patriotic Opposition Europe

Sa. 09.11. 13:00
Berlin

Gelbe Westen Berlin – Für unsere Zukunft alle gemeinsam

Fr. 15.11. 12:00
Erfurt

Pax Europa mit Michael Stürzenberger

Sa. 16.11. 11:00
Weimar

Pax Europa mit Michael Stürzenberger

So. 17.11. 14:00
Duisburg

Demo gegen Terror und Gewalt

Andere Liste:
http://vera-lengsfeld.de/2018/04/22/buergerprotest-ueberall-wie-lange-wird-das-noch-verschwiegen/

Sie denken:Wieso,warum?Läuft doch alles gut…
Dann schauen sie sich doch mal diese Liste an:

Hier finden sie 505 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen + Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen +
No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit + Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug + Angriffe auf Polizisten + Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania + 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken.
Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

14.4.18 DEMO in Köln mit SERGE MENGA und VERA LENGSFELD gegen das NetzDG Zensurgesetz!

Die couragierte Vera Lengsfeld wird zusammen mit Serge Menga auf unserer „Kundgebung für Meinungsfreiheit – gegen das Netzdg“ am 14.04.2018 um 14:00 Uhr in Köln(PLZ 50667) auftreten.Bitte unterstützt die Veranstaltung, teilt den Flyer und vor allem nehmt selbst teil!Nie zuvor war Meinungsfreiheit so wichtig und dafür sollten wir ALLE auf die Straße gehen. Danke!!

Direkter Link zum Event:
https://www.facebook.com/events/1238964999569854/

Zensur ist ein probates Mittel, um Andersdenkende, Regierungskritiker sowie politische Gegner mundtot zu machen und die Wahrheit über das Regierungsversagen zu vertuschen. Zensur widerspricht dem Grundrecht der freien Meinungsäußerung und wird daher unter dem Deckmantel der Moral ausgeführt. Das Maas’sche NetzDG soll die Moral, sprich: Zensur, mit Gewalt durchsetzen. Denn nur so kann Kritik an Merkels Politik unterbunden werden. Das Internet, vor allem Facebook, ist die größte Gefahr für die Regierung, denn dort wird Klartext gesprochen. Doch der Bevölkerung soll die Wahrheit vorenthalten werden. Und daher wird zensiert – allerdings nur einseitig. Die Beschneidung der freien Meinungsäußerung ist ein Schritt hin zu einem totalitären Staat. Und dagegen wehren wir uns.
Am 14. April 2018 veranstalten wir am Alten Markt in Köln um 14 Uhr eine Kundgebung gegen das NetzDG. Die freie Meinungsäußerung ist ein Grundrecht, das jedem deutschen Bürger zusteht. Wir sind auf der Seite des Grundgesetzes und dafür gehen wir auf die Straße. Unterstützt uns in diesem Kampf bitte so zahlreich wie möglich! Wir haben nicht mehr viel Zeit. Wir müssen aktiv werden, und zwar jetzt!

Linke beschmierten Denkmal von Nazigegner – Lückenpresse schwieg mal wieder

Katholiken,Prostestanten und Atheisten demonstrierten für das Leben.
https://charismatismus.wordpress.com/2018/03/17/erfolgreicher-polizeigeschuetzter-gebetszug-fuers-leben-bei-eisig-windiger-kaelte/
Die Antwort von Antifa,Die Linke und SPD(jedenfalls waren dort Fahnen dieser Org. zu sehen)fiel nichts besseres ein als die Demo mit Krach etc. zu stören.Zuvor wurde ein Denkmal des Nazigegners Clemens August Graf von Galen beschmiert.
Aus Wikipedia:
„Bereits sein Fastenhirtenbrief 1934 wurde vom Gauleiter als vom Hass gegen den Nationalsozialismus diktiert eingeschätzt.[48] Nach den drei Predigten forderte der Gauleiter in Berlin dringend die Verhaftung des Bischofs. Martin Bormann, Stabsleiter bei Hitlers Stellvertreter Rudolf Heß, erwog, von Galen hängen zu lassen. Joseph Goebbels sprach sich dafür aus, keine katholischen Märtyrer während des Krieges zu schaffen und die Beseitigung von Galens auf die Zeit „nach dem Endsieg“ zu verschieben, da er Unruhen im Münsterland befürchtete.[49]“

Was geht in diesen Leute vor das sie friedlichen Christen auflauern?Was ist so so schlimm daran wenn jemand meint das man nicht abtreiben soll weil das Leben schon entstanden ist?Leider habe ich den Link zu einem Linken Professor-oder was auch immer er ist-der meinte das man auch „Rückwirkend Abtreiben“ könne.Gemeint ist damit die tötung von Neugeborenen!!!

Ein Demoteilnehmer berichtet:
„Dort befand sich eine Gruppe von gut zwei Dutzend jungen Leuten, die sportlich gekleidet, teilweise vermummt und eindeutig Teilnehmer der vorigen Gegendemonstration gewesen waren. Sie hatten sich offensichtlich um die Ecke positioniert, um mich dort abzufangen. Ich bin mir sicher, dass ich im Falle ihres Erfolges im Krankenhaus gelandet wäre. “
https://charismatismus.wordpress.com/2018/03/30/kreuze-gebetszug-fuer-das-leben-in-muenster-meine-bedrohlichen-erfahrungen/

Lesen sie den Bericht denn auch die Münsteraner Kirchen haben ihre Glaubensbrüder verraten,lieber sprechen sie dort über Co2 und Dieselverbot.
Ich bin mir sicher hätte der christliche Flüchtling der in diese Linksgrüne Kirche flüchtete um Hilfe gebeten hätte man ihn zur Ruhe aufgefordert und aus der Kirche geworfen.Hat Jesus nicht vor solchen Pfaffen gewarnt?

„Matthäus 7,15: “Hütet euch vor den falschen Propheten: Sie kommen zu euch wie (harmlose) Schafe, in Wirklichkeit aber sind sie reißende Wölfe.”“
https://www.jesuschristformuslims.com/de/botschaft-des-tages-hutet-euch-vor-den-falschen-propheten-im-schafspelz/

Diesen Link habe ich zufällg gefunden,aber er passt zu den falschen Propheten.Denn diese demonstrieren lieber mit Moslems als mit Christen.

Demo in Kandel am 24.3.18 gegen die unverantwortliche Politik der Altparteien! Linke attackierten Polizei

Am 3.3. demonstrierten über 4.000 Frauen und Männer friedlich gegen die Folgen einer völlig verfehlten Migrationspolitik,die in Deutschland schon viel zu viele Opfer gefordert hat…
http://kandel-ist-ueberall.de/

Die nächste Demo ist am Samstag-24. März 2018 um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Kandel PLZ 76870.Mehr Infos siehe Link oben.

Es stellen sich auch immer mehr Publizisten,Journalisten,Künstler gegen die Politik der Altparteien,die Meinungsdiktatur beginnt zu bröckeln.Also raus auf die Strasse Bürger!
„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“, heißt es in unserer am Donnerstag Abend auf einer im Internet veröffentlichten Erklärung.“
http://vera-lengsfeld.de/2018/03/16/2521/

Und hier die Folgen der Politik:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/
505 Kriminalstatistiken + diverse Verbrechenskarten,Karten mit Vergewaltigungen,sexuellen Belästigungen etc. + diverse Listen mit tausenden Einzelfällen aus Deutschland,Österreich und der Schweiz sowie facebook und twitter Seiten mit Einzelfällen + Listen mit Bränden in Asylheimen
+ Listen mit Massenschlägereien,Exhibitionisten,Schwimmbadgrapschern,Messerattacken,
Grundlose Attacken,Sexuelle Belästigungen +
No Go Zonen in Bonn,Deutschland,Frankreich,Schweden,West Europa,Weltweit
+ Heiratsschwindler + Liste mit Morden/Mordversuchen durch Flüchtlinge + Straftaten und nicht natürliche Todesfälle in Asylunterkünften in Sachsen + Meldungen über Islamischen Terrorismus + Sozialhilfebetrug
+ Angriffe auf Polizisten
+ Karten von Rockergangs in NRW sowie Standorte der Osmanen Germania
+ 60 Studien über das Zusammenleben verschiedener Völker + eine Liste mit mehr als 32000 Weltweiten Terrorattacken.
Die Listen etc. beruhen auf Polizei und Pressemeldungen.

ps:Laut achgut.com bezahlen SPD und DGB Busse für die Gegendemo(also für Gewalt gegen Frauen?):
„Weder die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD, Julia Troubal, die zur kostenlosen Busreise mit Teilnahme an einer angeschlossener Propaganda-Veranstaltung eingeladen hat, noch der DGB Rheinland-Pfalz, der die Busse kostenlos zur Verfügung stellt, mochten sich bis gestern nachmittag auf eine Anfrage von Achgut.com zur Sache äußern.“
http://www.achgut.com/artikel/kandel_tours_for_free_mit_spd_und_dgb

UPDATE:
Wie zu erwarten griffen die angekarrten Linken Horden die Polizei an:
https://philosophia-perennis.com/2018/03/24/kandel-antifa/

17.3.18 DEMO in München + Cottbus von Pegida & Zukunft Heimat

Am 17.3.18 finden Demonstrationen gegen importierte Stammes- und Religionskriege(siehe derzeit wieder PKK gegen Türken etc.)sowie gegen die Politik der Altpartien statt.

PEGIDA DEMO:Samstag, 17.03.2018 um 15 Uhr am Marienplatz in München
https://www.journalistenwatch.com/2018/03/16/muenchen-links-kindischer-protest-gegen-pegida/

ZUKUNFT HEIMAT DEMO(wahrscheinlich wieder mit ca.5000 friedlichen Demonstranten): 17. März 2018 um 14 Uhr auf dem Altmarkt in Cottbus.
https://zukunft-heimat.org/das-jahr-des-aufbruchs-demonstration-am-17-marz-in-cottbus/

Livestreams gibt es wahrscheinlich wieder auf jouwatch oder bei facebook.Ansonsten bei youtube suchen…

Es stellen sich auch immer mehr Publizisten,Journalisten,Künstler gegen die Politik der Altparteien obwohl dies für sie hohe Einkommensverluste zur Folge hat.
„„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“, heißt es in unserer am Donnerstag Abend auf einer im Internet veröffentlichten Erklärung.“
http://vera-lengsfeld.de/2018/03/16/2521/

KANDEL – Polizei behinderte 3 Journalisten bei ihrer Arbeit! BRD oder DDR 2.0?

1. RT Reporterin darf Linke und Polizei nicht filmen:

2.Christian Jung (Jouwatch / Metropolico Medien) wird bei der Demonstration in Kandel an seiner Arbeit gehindert. Sogenannte Antifas bedrohten und bepöbelten ihn. Statt einzugreifen und Strafanzeige aufzunehmen, hindert die Polizei ihn am Fotografieren und droht sogar mit seiner Verhaftung.

3. Michael Stürzenberger-seit 35 Jahren Journalist und ehemaliger Pressesprecher der Münchner CSU:

MERKEL MUSS WEG Demo am 21.5.18 in Hamburg???

Sorry-diesmal weiss ich nicht ob eine Demo in Hamburg am 21.5 stattfinden wird.Die facebook Seite ist nicht mehr öffentlich,wer auf fb ist sollte dort reinschauen.

6.5.18
ACHTUNG!Vorerst wird es in Hamburg KEINE Demo mehr geben.SOMMERPAUSE!
https://www.facebook.com/MerkelmusswegHamburg/
„Wir wurden gerade vom bisherigen Orgateam in Kenntnis gesetzt, dass dieses für die kommenden Wochen nicht zur Verfügung steht und daher die Demo am 07.05. nicht stattfinden kann.“

Auch MOPO berichtet,macht sich dabei aber lächerlich.Es wird von PEGIDA geschrieben.Wo und wann wurde die Demo von Pegida organisiert ihr Möchtegernjouranlisten?
*https://www.mopo.de/hamburg/organisatoren-wollen-sommerpause–merkel-muss-weg–demo-in-der-innenstadt-abgeblasen-30122912

—————————–
AB DEM 9.4 NUR NOCH ALLE 2 WOCHEN!DIE POLIZEI IST WEGEN DEN LINKEN CHAOTEN ÜBERLASTET.

VORBEI:
Diesmal mit dem Kongolesen SERGE MENGA als Redner!Wird die Antifa etwa wieder gegen einen Afrikaner demonstrieren,brüllen und sich wie Rumpelstilzchen aufführen?
https://www.journalistenwatch.com/2018/04/05/super-serge-menga-spricht-am-09-04-auf-der-merkel-muss-weg-demo-in-hamburg/


Immer mehr Autoren,Publizisten,Wissenschaftler und Künstler wenden sich gegen die Politik der Altparteien:
„Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, daß die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird“, heißt es in unserer am Donnerstag Abend auf einer im Internet veröffentlichten Erklärung.“

http://vera-lengsfeld.de/2018/03/16/2521/#more-2521

Also runter vom Sofa und rauf auf die Straße. Unterstützt uns lautstark und durch Eure Präsenz im gemeinsamen Bestreben, die aktuelle Regierung wieder darauf zu sensibilisieren, denen „die schon länger hier leben“ wieder Gehör zu schenken und deren Ängste ernst zu nehmen.

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches Erscheinen.
Für die Sicherheit der Besucher der Kundgebung ist ausreichend gesorgt!

Bitte Folgendes beachten:

1) Wir demonstrieren friedlich, von uns geht keinerlei Gewalt aus

2) Um unser Tun ernst zu nehmen, ist der Konsum von Alkohol während der gesamten Demo untersagt. Stark alkoholisierte Personen werden vom Ort der Kundgebung durch unser Sicherheitspersonal entfernt

3) Nicht erlaubt:
– Parteilogos oder Logos irgendwelcher Organisationen
– Aufrufe zur Gewalt
– Dinge, die an die Zeit von 1933-1945 anknüpfen.

3) Den Anweisungen unserer Ordner ist jederzeit Folge zu leisten

4) Für den Zusammenhang von Fremden erstellte Videos und unserer durchgeführten Demo und der Bereitstellung auf diversen sozialen Netzwerken übernehmen wir Veranstalter keine Haftung

5) Wir erwarten gutes Betragen. Selbst dann, wenn man uns anpöbelt. Da stehen wir drüber!

Um uns von gewaltbereiten anderen Veranstaltungen und Gruppen deutlich zu distanzieren, bitten wir sehr, das zu respektieren!

Danke
https://www.facebook.com/pg/MerkelmusswegHamburg/events/?ref=page_internal

Einen Livestream der Demo gibt es wohl wieder auf facebook,siehe Link oben und/oder dem Kanal von Oliver Flesch(schrieb früher für Bild,Hamburger Morgenpost etc.):
hier: https://www.youtube.com/watch?v=Q0VL9LounPc
oder hier:
https://www.youtube.com/channel/UCb-4cfX6k_L0CClRj1sMVLw
https://www.youtube.com/channel/UCoG83RVDsDhWVuJAjvJENoQ

Braune wie Rote Sozialisten sind unerwünscht-ebenso wie bezahlte Provokateure.
Liebe Antifa,bei G20 wart ihr noch gegen Merkel und jetzt plötzlich für Mutti?Gestern gegen Globalisierung,heute dafür?Was raucht ihr?Oder sind eure Anführer etwa bezahlte Spitzel wie so oft?Einige habt ihr doch schon selber enttarnt!Aber trotzdem merkt ihr immer noch nicht was läuft?

Kriminalstatistiken für Gutmenschen:
https://luegenpresse2.wordpress.com/300-kriminalstatistiken-karten-listen-mit-vergewaltigungenmassenschlaegereien-etc-no-go-zonen/

ORF macht aus verletztem Identitären einen „Gegendemonstranten“

Klassische Täter-Opfer Umkehr

Auf Seiten der Identitären war anlässlich deren Demonstration am letzten Samstag der 17-jährige Max N. von einem Stein am Kopf getroffen und schwer verletzt worden. Wie die Polizei ermittelte, befand sich der Steinewerfer auf einem Hausdach. Obwohl ein Identitärer verletzt wurde, versuchte der ORF, die Identitären als Täter darzustellen und die gewaltbereiten Antifa-Randalierer als deren potentielle Opfer.

Wörtlich las sich das heute Donnerstag im ORF-Teletext auf Seite 118 dann so:

Bei der Demonstration gegen die rechtsextremen Identitären am vergangenen Samstag in Wien ist ein 17-jähriger durch einen Steinwurf schwer am Kopf verletzt worden. Er musste notoperiert werden. Das Landesamt für Verfassungsschutz ermittelt wegen Mordversuchs.
Der Vorfall hatte sich in der Goldschlagstraße zugetragen. Ein Unbekannter warf einen Stein von einem Dach auf die Gegendemonstranten der Identitären. Nach ihm wird gefahndet.

Eine ähnliche Meldung war auf orf.at zu lesen:

Nachdem ein 17-jähriger bei einer Demonstration gegen die rechtsextremen Identitären am Samstag durch einen Steinwurf schwer am Kopf verletzt worden war, ermittelt das Landesamt für Verfassungsschutz nun wegen Mordversuchs.

quelle:https://www.unzensuriert.at/content/0021048-ORF-macht-aus-verletztem-Identitaeren-einen-Gegendemonstranten

weiteres zu dieser Tat:

Wien – Rudolfsheim Fünfhaus: Mordversuch bei Versammlung

http://www.polizei.gv.at/wien/presse/aussendungen/presse.aspx?prid=5A69593852483571624F383D&pro=0

 

 

Rechtsradikaler Amokfahrer entpuppt sich als Moslem!Presse schweigt

Erinnern sie sich an die Berichte bei der eine Moslima überfahren wurde?

Überall wurde es so dargestellt als ob es eine Moslemfeindliche Tat war.

Und wie hies der Täter und sein Beifahrer?

The men were arrested and Belgian media soon reported that they were both residents of Molenbeek. A few hours ago, their names were released–or at least their partial names:

Redouane D

Mohamed B
Mohamed was the man taking the selfie.“
„UPDATE (april 4, 12:00 Noon CST): The Daily Mail just amended its headline, changing “grinning far-right activist” to “grinning driver.” So the full headline reads:

Horrific moment Muslim woman is mown down by grinning driver who then stops to take a PICTURE during anti-Islam rally in the troubled Brussels district of Molenbeek

This carries with it the implication that the woman was hit by someone who was part of the “anti-Islam rally.” However, the text of the article now states that the first names of the occupants were “Redouane” and “Mohamed.”“

 

 

quelle:

GRAPHIC VIDEO: Savages who HIT AND RUN Muslima were MUSLIMS not “Anti-Muslim, Far Right Protesters”

 

Spuckerin von Clausnitz entschuldigt sich bei den Demonstranten von Clausnitz

Die als „Spuckerin von Clausnitz“ bekannt gewordene Asylbewerberin hat versucht, sich bei den Einwohnern der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle zu entschuldigen und ihr Verhalten vom vergangenen Donnerstag zu rechtfertigen. In der Öffentlichen Gemeindevertretersitzung, die am 23.2.2016 im Rechenberger Ratssaal statt fand, gab die Ausländerbeauftragte des Landkreises Mittelsachsen eine entsprechende Erklärung ab.

Ihr Spucken in Richtung der Demonstranten habe nicht den Bürgern vor dem Bus gegolten. Sie sei über den Einsatz der Polizei gegen ihre Schwester so erzürnt gewesen, dass sie sich zu dieser herabwürdigenden Geste hinreißen habe lassen. Mit ihrer Handlung habe sie ihre Verachtung gegenüber der Polizei zum Ausdruck bringen wollen.

Der ebenfalls anwesende Dr. Wolfram Fischer hatte den zahlreich erschienenen Einwohnern und der Presse kurz zuvor erklärt, dass das „Anspucken von Personen“ bei muslimischen Frauen als Zeichen tiefsten Hasses zu bewerten ist.

In dem von Facebook und den TV-Sendern verbreiteten Handyvideo war zu sehen, wie eine Frau von innen gegen die Frontscheibe des Busses spuckt. Mit der öffentlichen Entschuldigung gesteht die Frau ihre Tat also ein.

Die Spuck-Attacke galt neben Gesten wie „Mittelfinger“ und „Kehle durchschneiden“ als wesentlicher Eskalationsfaktor, was auch der Polizeipräsident des Polizeireviers Chemnitz am vergangenen Samstag in einer Pressekonferenz bestätigte. Er gab den Flüchtlingen eine gewisse Mitschuld daran, dass die Situation am Bus außer Kontrolle geriet. Die ARD zeigte das Video danach in einer Version, in welcher diese Szene herausgeschnitten wurde.

Die Bürger, die Gemeinderäte, der Landrat, seine Mitarbeiter und der Bürgermeister nahmen die Entschuldigung der Asylbewerberin ohne weitere Kommentare zur Kenntnis.

Ob sich die Asylbewerberin mit dieser geänderten Aussage selbst einen Gefallen getan hat, kann holzhau.de nicht bewerten. Wer mit solchen Gesten seinen „tiefsten Hass gegen die deutsche Polizei“ zum Ausdruck bringt, wirbelt möglicherweise weiteren Staub auf. Es ist schwer vorstellbar, dass die Polizei diese Aussage unbeachtet lässt.

Am vergangenen Samstag kündigte die Polizei an, gegen die Flüchtlinge zu ermitteln. Am späten Dienstag Abend wurde bekannt, dass die Flüchtlinge von Clausnitz Anzeigen gegen die Polizei erstatten wollen.

Die Ausländerbeauftragte berichtete weiterhin, dass die Frauen den Ort zu Fuß erkundet hätten. Sie seien schon einkaufen gewesen. Sogar bis Bienenmühle sind sie gewandert, um sich den Edeka-Markt anzuschauen. Niemand habe von ihnen Notiz genommen. Sie würden sich in Clausnitz sicher fühlen.

Wie auch immer: Die Vorverurteilungen sind in den Medien tagelang verbreitet worden. Kaum ein Sender, kaum eine Zeitung hat sich wirklich die Mühe gemacht, gründlich zu recherchieren. Eine knappe Woche später, wo nun endlich Berichte von Augenzeugen vorliegen und die Wahrheit allmählich ans Licht kommt, ist die Medienkarawane weitergezogen.

Es stellt sich die Frage, ob das Interesse der großen Zeitungen und TV – Sender auch noch vorhanden ist, wenn es gilt, die tatsächlichen Ereignisse zu veröffentlichen. Immer mehr Bürger vertreten die Ansicht, dass es den Medien bei diesem Ereignis nur darum ging, „ein kleines Kaff, was niemand kennt, öffentlich fertig zu machen.“. Weitere Stimmen: „Die dachten, wir können uns eh nicht wehren.“, „Die wollten hier ein Exempel statuieren“, „Sensationsberichterstattung“ und natürlich „Lügenpresse“.

Wir arbeiten derzeit an einem ausführlichen Bericht zur Gemeinderatsversammlung vom 23.2.2016. Aufgrund der bewegenden Berichte, die bei dieser Veranstaltung zu hören waren, bitten wir jedoch um Geduld. Schließlich sind wir auch nur Menschen und versuchen, mit den Ereignissen in unserem Ort zurechtzukommen.
quelle:https://www.holzhau.de/2065-0-0-spuckerin-von-clausnitz-entschuldigt-sich-bei-den-demonstranten-von-clausnitz.html