Gauck gedenkt Babi-Jar-Massaker gemeinsam mit ukrainischem Neo – Naziführer und die Presse schweigt

Ach wie wäre man über andere Politiker hergefallen….Schauen sie sich auch das verlinkte Bild dort in den Kommentaren an.Gauck grinst als ob er im Lotto gewonnen hätte.Auch letztes Jahr bei dem Gedenken an die Maidan Opfer lachte er gemeinsam mit anderen Politikern.Da frage ich mich doch was in seinem Kopf vorgeht.Findet das hier etwa jemand normal?
Und unsere Presse sagt dazu mal wieder nichts.Er gehört ja zu den „guten“,nicht wahr?

Hier der Artikel:
http://blauerbote.com/2016/09/30/bundespraesident-gauck-gedenkt-babi-jar-massaker-an-juden-gemeinsam-mit-ukrainischem-nazifuehrer/

ENGLISH:
German President Gauck remembers 33000 murdered Jews together with ukrainian Nazi
http://blauerbote.com/2016/10/01/german-president-gauck-remembers-33000-murdered-jews-together-with-ukrainian-nazi/

Tagesthemen Sprecher entschuldigte sich für falschen Bericht

Damit es nicht in Vergessenheit gerät:

Konkret geht es um einen Beitrag aus der Sendung vom 20. Mai 2014. Darin hatte Moskau-Korrespondent Udo Lielischkies über den Tod von zwei Anwohnern in Krasnoarmeysk berichtet, die durch die „Kugeln der neuen Machthaber“ gestorben sein sollen. Diese Darstellung musste der Korrespondent nun „nach erneuter Recherche“ korrigieren.

Besonders peinlich dabei ist, dass die „Tagesthemen“ bereits neun Tage zuvor über diesen Vorfall berichtet hatten und zwar mit der korrekten Benennung der Täterschaft auf Seiten ukrainischer Freiwilligen-Verbände.

Interessant an dem Fall ist zudem, dass der Fehler durch die Eingabe eines Zuschauers entdeckt wurde.

quelle:

http://meedia.de/2014/10/02/tagesthemen-moderator-thomas-roth-entschuldigt-sich-on-air-fuer-ukraine-patzer/

Na sowas!