AFD will vor der Landtagswahl in NRW Hexen verbrennen-oder so… FAKE NEWS

Kurz vor der Wahl hauen diverse Medien noch eine glatte Lüge über die AFD raus um sich dann wieder zu wundern das man als Lügenpresse betitelt wird.In der DDR nannte man das Zersetzung…
Ich frage mich sowieso wer solch einen Schwachsinn überhaupt glaubt?Und wie kann man sich als Journalist für so einen Dreck hergeben?Was geht in diesen Köpfen vor?

Aber lesen sie selbst:
http://www.achgut.com/artikel/fundstueck_ein_hoch_auf_die_hexenverbrennung


Passend zur Wahl gibts wieder ein Update der Kriminalstatistiken-jetzt 250 an der Zahl!
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/10/16/statistiken-die-politiker-und-presse-immer-wieder-leugnen/

Und falls ihr zur Wahl geht so hoffe ich das ihr nicht per Briefwahl wählt-denn dort ist es am leichtesten zu fälschen.Glaubt ihr nicht?Riesige Liste hier zu finden:
https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug
—-
Was ihr unseren Politikern noch zu verdanken habt:
https://www.welt.de/finanzen/immobilien/article164365881/Die-neuen-digitalen-Stromzaehler-Sparhilfe-oder-Kostenfalle.html#

und das obwohl man weiss das die neuen Digitalen Zähler FALSCH ZÄHLEN!Besonders wenn man sparsame Geräte hat!

„Bei stark nichtlinearen Lasten ermittelten einige Zähler einen um bis zu 582 Prozent zu hohen Energiebedarf, andere einen um 46 Prozent zu niedrigen.

Zu den Verbrauchern, welche die Zähler überfordern, gehören demnach vor allem LED-Lampen und Energiesparlampen, deren Helligkeit über Dimmer gedrosselt wurde.“
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Smart-Meter-messen-oft-falsch-3644942.html

Da macht es doch richtig Spass zur Wahl zu gehen,oder nicht!?

Advertisements

STERN & SZ pfeiffen auf Expertenmeinung eines Professors

Stern und SZ nahmen den Professor zwar zur Kenntniss aber informierten ihre Leser trotzdem nicht.

Komplettierte Nachrichten: Wie STERN und Süddeutsche ein leidendes Kind missbrauchen

Von Professor Dr. Rudolf Happle

Unter der Überschrift „Die Welt verstehen“ erschien im „Stern“ vom 7. November 2013 ein Foto der 5 Jahre alten Argentinierin Aixa Cano, deren Haut von multiplen, teils behaarten dunklen Flecken (Melanozytäre Nävi) übersät war (Siehe das gleiche Foto hier auf Süddeutsche.de).

Der Autor Horst Güntherot verwendete dieses Foto als abschreckende Antwort auf die Frage: Wie gefährlich sind Chemikalien beim Sojaanbau? Daraufhin legte ich in einem Leserbrief an den Stern dar, warum ich als Spezialist für Pigmentmale einen solchen Zusammenhang für ausgeschlossen halte.
weiter hier: http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/komplettierte_nachrichten_wie_stern_und_sueddeutsche_ein_leidendes_kind_mis