Es geht los: Durchsuchung beim RBB —

Berlin – Man kann nur hoffen, dass das erst der Anfang ist. Eigentlich müsste der komplette Öffentliche Rundfunk ins Visier der Generalstaatsanwaltschaft geraten. Der hat in Berlin jetzt am Samstagvormittag erstmal die Räume der Intendanz des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) durchsucht. Das berichtete der RBB am Abend selbst. Dabei sollen drei Kartons voll mit Dokumenten beschlagnahmt…

Es geht los: Durchsuchung beim RBB — Journalistenwatch

Vetternwirtschaft und Lügen: RBB bezahlt ausgeschiedenen Mitarbeitern seit Jahren Gehälter fürs Nichtstun — GEZ Rundfunkbeitrag

Das öffentlich-rechtliche Geschwür scheint zu platzen: Die Affäre um die RBB-Chefin Patricia Schlesinger weitet sich aus. Interne Dokumente belasten nun den langjährigen Verwaltungsdirektor und neuen Intendanten Hagen Brandstäter. Wie es scheint, erhielten in dem öffentlich-rechtlichen Selbstbedienungsladen ausgeschiedenen Mitarbeitern seit Jahren Gehälter fürs Nichtstun. Die Nachrichtenseite Business Insider – Betreiber ist Axel Springer SE – brachte…

Vetternwirtschaft und Lügen: RBB bezahlt ausgeschiedenen Mitarbeitern seit Jahren Gehälter fürs Nichtstun — Journalistenwatch

Gehirntöter RBB kassiert Zwangsgelder und schreibt Defizit von 70 Millionen € — AAA GEZ Rundfunkbeitrag TV

boerse-online: rbb verbucht mehr als 70 Millionen Euro Defizit BERLIN (dpa-AFX) – Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) hat für das vergangene Jahr ein Defizit von 71,4 Millionen Euro verbucht. Das geht aus dem Jahresabschluss 2019 des Senders hervor, den der Rundfunkrat am Donnerstag festgestellt hat. Der Fehlbetrag kam laut rbb-Mitteilung im Wesentlichen durch … über Gehirntöter RBB […]