Schleichwahlwerbung: Wie ARD und ZDF den Medienstaatsvertrag unterlaufen — ScienceFiles

Paragraph 11 Absatz 2 des derzeit geltenden Medienstaatsvertrags lautet: Damit ist ausgeschlossen, dass öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten offen in ihrem Programm für eine Partei werben. Normalerweise bedarf es keiner Regelungen wie dieser, denn in einem demokratischen Land gehört es zum guten Ton, dass Journalisten, die von fast allen Bürgern über Gebühren finanziert werden, diese Situation nicht dadurch… über […]

Sogar in Kirgisistan ist die deutsche Lügenpresse bekannt und gefürchtet!

Ein deutscher „Journalist“ will die letzten Deutschen im Dorf Rotfront(so haben sie es natürlich nicht selbst genannt als gläubige Christen,Bergtal hies es früher)in Kirgisistan Interviewen,stösst aber nur auf Ablehnung.
Dann spricht doch einer mit ihm-die Presse hatte schon öfter über die letzten Deutschen dort berichtet,sie aber als komische Hinterwäldler dargestellt.Das hat ihnen nicht gefallen und deshalb sprechen sie mit der Lügenpresse nicht mehr.So einfach ist das.

Der Bericht ist zwar lustig geschrieben,fängt aber schon mit einer Lüge an.

„Unser Autor Markus Huth wollte es besuchen,
stieß in der sektenartigen Gemeinde aber auf einige Schwierigkeiten.“

Oh weil sie gläubige Christen sind sind sie schon Sektenartig?Schreiben sie das auch von Moslems?Ah richtig,habe ich mir fast gedacht.

Weiter gehts,der Herr hat anscheinend noch keinen einzigen Mennoniten in Deutschland getroffen und bekommt es nicht mal hin den Namen ihres Dialekts herauszufinden.
Er schreibt:
„Das erklärte schon mal,warum Hermanns Dialekt an Plattdeutsch erinnerte.
Denn viele Vorfahren der Rotfrontler kamen aus Friesland. 
“

Ja es erinnert an Platt heisst aber Plautdietsch https://de.wikipedia.org/wiki/Plautdietsch -Friesland stimmt zwar aber ist nicht so einfach.
Die Mennoniten flohen in die Niederlande,von den NL flohen sie nach Westpreußen,dann siedelten sie nach Russland da Religionsfreiheit und Befreiung vom Militärdienst lockte,dann wurden sie von Stalin nach Sibirien deportiert,als man sie endlich rauslies gingen viele in ihre alte Heimat zurück(aber auch nach Kanada etc.).

„Die Sprache vieler Russlandmennoniten ist Plautdietsch, eine westpreußische Varietät des Niederdeutschen. Diese Sprache ist im Weichseldelta als Verschmelzung von verschiedenen mitgebrachten (niederländischen, friesischen) und niederpreußischen Dialekten entstanden“
https://de.wikipedia.org/wiki/Russlandmennoniten

Weiter schreibt er:
“ Moderne Technologien wie Fernsehen, Radio oder sogar Autos lehnen sie oft ab.Dahinter steht der Wunsch, den Einfluss der Außenwelt auf die Gemeindemitglieder sowie deren Bewegungsradius zu beschränken, um alle beisammenzuhalten.“

Wer soll da wen von der Aussenwelt abschirmen?Es ist jedem selbst überlassen was er benutzt,schon vergessen das der Herr ihnen gesagt hat das sie mit ihren Verwandten SKYPEN?
Und Bewegungsradius beschränken?Die M. halten Kontakt zu ihren Familien auf der ganzen Welt.Wenn Rentner ihre Familien besuchen wollen dann geht das schon mal von Russland über Deutschland nach Kanada und Südamerika oder umgekehrt.

Weiter gehts:
„Schuld war eine russische Zarin mit deutschen Wurzeln.“

Nein das war keine r.Zarin mit -deutschen Wurzeln- sondern eine Deutsche die den Zaren heiratete.Griechenland hatte auch mal einen Bayerischen König,glauben sie etwa die Griechen haben ihn als Griechen angesehen?

„Jetzt waren es nur noch rund hundert, von denen nur gut ein Dutzend regelmäßig auf ansonsten leeren Bänken saß.“
Ach,schau an!Nur ein Dutzend von 100,das muss ja einen ganz üble Sekte sein!

„Was der Pastor Gemeinschaft nannte, war für mich soziale Kontrolle.“
Jaja,die Kontrolle die dazu führt das nur 1 Dutzend von 100 zur Messe geht.Wirklich schlimm!Und das sie sich darum Sorgen das die Familie zerbricht wenn sie auswandern,noch schlimmer.
Da sind sie durch die EX-UDSSR gereist und haben nicht gemerkt das bei ihnen Marxismus und Frankfurter Schule(Familien zerstören)ins Hirn gehämmert wurde?Vielleicht bemerken sie es wenn sie älter und allein sind…dann wäre eine Familie wohl doch schön…

Die letzten Deutschen

ps:Gut geschrieben ist die Geschichte schon,das die 68er an den Schulen nichts von deutscher Geschichte erzählen dafür können sie ja nichts.

Landgericht Hamburg erließ einstweilige Verfügungen gegen FAZ, Deutschlandradio etc. — CHRISTLICHES FORUM

Pressemeldung der Gemeinschaft „Das Werk“: In den letzten Monaten haben zahlreiche Medien Vorwürfe verbreitet, die Frau Doris Reisinger (ehemals Wagner) gegen zwei Priester unserer Gemeinschaft erhebt. Viele dieser Berichte waren vorverurteilend. Unsere Mitbrüder haben sich deshalb entschlossen, gerichtliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Das Landgericht Hamburg hat mittlerweile einstweilige Verfügungen gegen das Deutschlandradio (Az. 324 […] […]

EU Politiker,ZDF und Publikum blamieren sich beim Thema Islam! Wahlen

2000 Jahre soll der Islam schon zu Europa gehören so der SPITZENKANDIDAT Frans Timmermans.Weder Herrn Weber noch der Moderatorin fällt anscheinend auf das er absoluten Blödsinn erzählt denn den Islam gibt es erst seit 1400 Jahren wie jeder Dorfdepp weiss,damit haben sie sich also auch blamiert.Das Publikum ebenfalls weil sie klatschten anstatt zu lachen.
Aber das sind genau die Leute die einem etwas vom Islam erzählen wollen.

Das Geschwätz des Frans Timmermans

Video:

2000 Jahre Islam in Europa

http://www.derprophet.info

Tommy Robinson soll wieder vor Gericht für etwas was jeder Journalist macht

jouwatch berichtet:
„Großbritannien – Tommy Robinson muss sich ein zweites Mal wegen desselben Vorwurfs vor Gericht verantworten, das entschieden jetzt zwei Richter des Old Bailey, dem offiziellen Zentralen Strafgerichtshof in London.“

Jetzt steht es fest: Tommy Robinson muss ein zweites Mal vor Gericht

Petition:
https://www.change.org/p/uk-government-drop-charges-against-tommy-robinson

Seine Seite:
https://www.tr.news/

Vor Gericht ist er weil er Pakistanische Kinderschänder auf dem Weg ins Gericht filmte,sie fühlten sich belästigt.Dafür musste er 13 Monate in den Knast,wurde sogar verlegt und zwar in einen mit sehr vielen Moslems die ihn bedrohten und durchs Fenster spuckten,auch waren sie für sein Essen zuständig.So ernährte er sich aus Angst vor Vergiftung täglich aus einer kleinen Konservendose.Mehr zu kaufen wurde ihm nicht erlaubt.

Und falls sie nicht wissen worum es da geht,selbst das Limkszensierte deutsche Wikipedia schreibt:
„1400 Kinder und Jugendliche wurden in der Stadt Rotherham, deren Umgebung und anderen Orten in Mittelengland durch hauptsächlich britisch-pakistanische „Grooming“-Banden systematisch missbraucht und sexuell versklavt. Dabei kam es zu Gruppenvergewaltigungen, erzwungener Prostitution und „Trafficking“[1] – einem Weiterreichen von einer Männergruppe zur nächsten.[2]“

„Nach diesen Berichten gab es in Rotherham systematischen Missbrauch weißer Mädchen durch Männer meist pakistanischer Herkunft,[14] für den die Täter nicht polizeilich verfolgt würden

„Laut dem Bericht wurden die Kinder ab einem Alter von elf Jahren „durch mehrere Täter entführt, in andere Städte in England gehandelt, vergewaltigt, geschlagen und eingeschüchtert“. Drei frühere Untersuchungen – durchgeführt 2002, 2003 und 2006[20] – hatten bereits ähnliche Ergebnisse erbracht, seien aber „wirkungsvoll unterdrückt“ worden, weil Beamte „den Daten nicht glaubten“. Das Untersuchungsteam fand Fälle von Kindern, „die mit Benzin übergossen wurden – wobei ihnen gedroht wurde, sie anzuzünden –, die mit Schusswaffen bedroht wurden, die bei brutalen gewalttätigen Vergewaltigungen zusehen mussten – wobei ihnen gedroht wurde, sie würden die nächsten sein, wenn sie jemandem davon erzählten“.“

„Obwohl von der Mehrheit der Täter bekannt war, dass sie asiatischer oder pakistanischer Herkunft sind, beschrieben sich mehrere Mitarbeiter der Behörde als nervös hinsichtlich der Ermittlung der ethnischen Herkunft der Täter – aus Angst davor, dass sie als Rassisten angesehen werden könnten; andere – worauf der Bericht hinweist – „erinnern sich an klare Anweisungen von ihren Vorgesetzten“, solche ethnisch bezogenen Angaben nicht vorzunehmen.[21] Einem Mitarbeiter, der 2002 versuchte, bei hochrangigen Polizeibeamten auf den Anstieg dieser Missbrauchsfälle aufmerksam zu machen, wurde gesagt, dass er dies unterlassen solle; darüber hinaus wurde er anschließend suspendiert und ins Abseits gedrängt.[22] In dem Bericht wurde ferner festgestellt, dass es der Polizei an Respekt für die Opfer mangelte, die als „unerwünscht“ angesehen wurden.[22]“
https://de.wikipedia.org/wiki/Missbrauchsskandal_von_Rotherham
http://archive.fo/UcAXg

ARD-Entenfinder: Versuch, AfD-Professor zu diskreditieren, gescheitert — ScienceFiles

Konstantin Kumpfmüller, von dem wir uns langsam fragen, was er überhaupt kann, eingedenk der Tatsache, dass die Beiträge, die er für den ARD-Faktenfinder schreibt, unterirdisch sind, hat sich einmal mehr am politischen Gegner des Faktenfinders, der AfD, abgearbeitet. Professor Dr. Gunnar Beck ist der Begünstigte der Aufmerksamkeit von Kumpfmüller, einer germanozentrisch-eindimensionalen Aufmerksamkeit, die man nurmehr… über […]

Nach AFD Konferenz der freien Medien: Oliver Flesch von Faschisten zusammengeschlagen — Philosophia Perennis

(David Berger) Oliver Flesch wurde gestern, nach der Konferenz der freien Medien und dem Auftritt von Milo Yiannopoulos, auf dem Nachhauseweg zu einer Freundin von einer zehnköpfigen Gruppe Vermummter mit Stöcken und Knüppeln verprügelt. Oliver Flesch hatte gestern noch an der Konferenz der freien Medien (Foto unten, l.außen, neben Michael Stürzenberger) teilgenommen und sich danach […]

In diesem Tagesspiegel-Interview stecken 70 Tonnen Fake — EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

von Alexander Wendt In jedem Steak „stecken 70 Liter Erdöl“, behauptet der Vize-Chef des Potsdamer Klima-Instituts. Die Behauptung ist schreiender Blödsinn. Und noch längst nicht das Ende der alternativen Fakten über In diesem Tagesspiegel-Interview stecken 70 Tonnen Fake — EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

Presse verschweigt das der Mörder der erste Somalische Polizist im Revier war

20 Millionen Dollar Entschädigung gibt es für die Familie der im Pyjama erschossenen Frau die die Polizei selber rief.

Was die Presse
https://www.tt.com/ticker/15607776/toedliche-schuesse-auf-australierin-minneapolis-zahlt-20-mio-dollar
https://www.spiegel.de/panorama/justiz/usa-minneapolis-zahlt-hinterbliebenen-von-australierin-20-millionen-dollar-a-1265756.html
verschweigt-
es war der erste Somalische Polizist in diesem Revier für den es eine extra Feier gab,auch die Bürgermeisterin die sich schon mal mit Kopftuch bei der Somalischen Gemeinde zeigte https://barenakedislam.com/2017/07/22/minneapolis-police-chief-forced-to-resign-following-murder-of-innocent-unarmed-woman-by-a-somali-muslim-cop/
war erfreut-anscheinend handelte es sich um ein Einstellung um die Polizei „Diverser“ zu machen.
Die Polizeichefin machte sich komischerweise Sorgen um die „Reaktion“ der Somalis.
Ein Schwarzer Nachbar des Mörders sagte es wunderte ihn nicht das er eine Frau erschoss.
Er hätte wenig Respekt für Frauen,Kinder und Schwarze(gemeint sind wohl Nichtsomalis) gehabt.

MINNESOTASTAN: White woman shot and killed in cold blood by a Somali Muslim police officer for no apparent reason


ausserdem lag schon vorher eine Anklageschrift gegen den Polizisten vor.

Wäre es andersrum gewesen kann man sich sicher sein,die Presse würde über den Fall Tagelang berichten und 30 Jahre alte Geschichten ausgraben.

1 Monat nach dem Mord fiel ein weitere Somalischer Polizist in Minneapolis auf,einen Tag vor der Einstellungszeremonie.Er drohte seine Frau zu erschiessen.

MINNEAPOLIS: ANOTHER Police Force (Somali?) Muslim diversity hire arrested for threatening to kill a woman

In Portland fiel eine“Erste Somalische Vielfalts Polizistin“ auf und zwar mit Körperverletzung etc. nachdem sie mehrmals gebeten wurde ein Konzert zu verlassen.
https://barenakedislam.com/2018/01/17/never-hire-a-muslim-especially-not-a-somali-muslim-as-a-police-officer/

Solche Vorfälle von gefeierten Polizisten gab es auch in einem anderen Land…

Update 9.5.2019:
Weiter gehts mit den lustigen Muselmannen(kommt von Muslimani wie sie sich selber nennen z.b. im Bosnien).

Der erste Muslimisch Somalische Polizei-Captain in Boston wurde entlassen.Er war der bestbezahlte Angestellte der Stadt mit mehr als 400000 Dollar!Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Boston PD’s First Muslim Captain, Highest Paid City Employee, Put On Administrative Leave


—-
Ein FBI Übersetzer dessen Sohn schon zu 10 Jahren Haft wegen einem Terrorkomplott sitzt wurde verhaftet.Er telefonierte mit Terroristen der Al-Shabab aus Somalia.
Lustigerweise bekam er sein eigenes Gespräch zum Übersetzen-erkannte aber natürlich seine eigenen Stimme nicht.

FBI translator arrested for altering transcripts of calls he made to Al-Shabab jihad terror suspect

Da kann man nur sagen:Die Somalische Polizei ist eine wahre Bereicherung für die US Behörden,für Arbeit ist immer gesorgt.

MDR löscht Syrer

Der MDR bereinigte eine Meldung im Videotext um den Hinweis das es sich um einen Syrer handelt.Aber vielleicht gibts dafür bald wieder eine Meldung über eine gefundene Geldbörse…so ähnlich machte man es auch in der DDR.Wenn die Besatzertruppen mal wieder vergewaltigt,geraubt,geschlägert hatten gabs danach positive Presseartikel.

Syrer, welcher Syrer? Teletext jetzt auch politisch korrekt