Schüler gezwungen „Allah, Du bist der einzige und größte Gott der Welt, wir alle unterwerfen uns Dir.“ zu sprechen?

In der vierten Klasse einer Ludwigsburger Grundschule stand im evangelischen Religionsunterricht das Thema „Islam“ auf dem Lehrplan – so weit, so normal. Nicht so normal, dass diese christlichen Viertklässler zur Ausübung islamischer Glaubensrituale animiert, ja teils verpflichtet wurden. Die Kinder mussten nämlich, neben anderen Gebetstexten, auch das Folgende lesen: „Allah, Du bist der einzige und […]

über Schüler zu islamischen „Gebeten“ gezwungen? — CHRISTLICHES FORUM

Advertisements

Moslem will dafür sorgen das alle Moslems das Land wegen der Bundestagswahl verlassen!

Achtung!Das war ein FAKE!

Das Bild mit dem Spruch hatte jemand als Satire gekennzeichnet,ein anderer aber den Hinweis weggeschnitten und verbreitet.

Da aber dutzende Prominente in den USA das gleiche gesagt haben-nämlich das sie das Land verlassen(getan hats wohl trotzdem keiner!)werden war das ja nicht weit hergeholt.

Wahr ist aber das A.M. bei twitter auf die „Islamische Zeitung“ verlinkt z.b. hier:

aimann

http://archive.is/idDAD

Schauen wir doch mal wer der Herausgeber ist.Aha ein Herr Rieger!

Zitat von Wikipedia:
„Nachdem 2007 bekannt wurde, dass 1993 Rieger in einer Rede auf einer Veranstaltung zu Ehren des „Khomeini von Köln“ Cemaleddin Kaplan „bedauert“ hatte, dass die Deutschen die Juden nicht ganz vernichtet hätten („Wie die Türken haben wir Deutschen in der Geschichte schon oft für eine gute Sache gekämpft, obwohl ich zugeben muss, dass meine Großväter bei unserem gemeinsamen Hauptfeind nicht ganz gründlich waren.“)[22] distanzierte sich Rieger zwar von dieser antisemitischen Aussage, musste aber als stellvertretender Vorsitzender des Islamrats zurücktreten.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Islamische_Zeitung

Alles klar?

Immer mehr Zensur bei google?

Anscheinend darf man gewisse Wörter nicht mehr verwenden um Werbung zu machen schreibt Spencer von jihadwatch aus den USA.

„Jeder, der mit Marketing zu tun hat, weiß, dass Google im Prinzip das Internet gehört. Jeder, der die Seite Jihad Watch von Robert Spencer kennt, auf der er die täglichen Grausamkeiten des islamischen Terrorismus postet, weiß, dass dies auf Artikeln beruht, die auf der ganzen Welt in den Mainstream Medien veröffentlicht wurden und die Robert Spencer zusammengetragen hat. Darum ist diese Seite ganz sicher keine Hass-Seite. Niemals hat Robert Spencer zu Hass oder Intoleranz aufgerufen. Es ist eher so, dass er der Öffentlichkeit eine Art Service anbietet, er will Unwissende über die steigende Gefahr des islamischen Terrorismus informieren.“

weiter gehts hier: https://de.europenews.dk/Google-zensiert-Werbung-mit-bestimmten-Schlagworten-139554.html

ps:Mir ist bei youtube auch schon aufgefallen das Videos die Moslem,Terror etc. beinhalten viel schneller gelöscht oder auf ab 18 gesetzt werden als früher.Machmal ist ein Video auch nur noch für einen selbst sichtbar.Machmal werden auch Videos die nur Pressemeldungen enthalten gelöscht.Also nur TEXT!Es gibt also keine Gewalt,keine Nackten;Nichts!
Bald gibts wohl nur noch Katzenvideos Islam- und Genderpropaganda.

Daher empfehle ich eine andere Suchmaschine. zb. https://startpage.com die benutzen wohl auch google Ergebisse,sollen aber nichts speichern.

Oder https://duckduckgo.com die sollen auch keine Daten speichern.
https://de.wikipedia.org/wiki/DuckDuckGo
„DuckDuckGo betont, dass anstelle der meistgesuchten die besten Suchergebnisse angezeigt würden, wobei die Suchergebnisse aus über 400 individuellen Quellen wie Wikipedia, aber auch anderen Suchmaschinen wie Bing, Yahoo, Yandex oder Yummly entstammen“

Fake News in der Türkei – Lügenpresse

In der Türkei wird ja viel Müll verbreitet.Aber darauf muss man erstmal kommen!
Abgeblich wollen 200000 Juden nach Kurdistan ziehen wenn diese Unabhängig werden und deswegen steckt natürlich Israel auch irgendwie mit drin…

Klar Juden aus einem der modernsten Länder der Welt haben auch nichts besseres zu tun als in ein Wüstengebiet mit 99% Moslems zu ziehen wo es mehr Kalashnikovs als Bäume gibt.

http://www.mena-watch.com/tuerkei-verschwoerungstheorien-ueber-kurdistan-und-israel/

Ist SZ Prantl neidisch auf die Moslem Terroristen?

Was will unser dieser Tr…ähm Prantl damit sagen?Und was geht in seinem Hirn vor?

Ursprünglich veröffentlicht auf Conservo: (http://www.conservo.wordpress.com) Von Michael Mannheimer *) „Mörderisch-tollkühner Mut für die höhere Idee des Islam ist also das neue Ideal, das uns von Presseerzeugnissen vorgehalten wird, die einst für die offene Gesellschaft standen. An alle Zweifelnden aber enthalten islamistischen Attentate eine Botschaft: Schaut her, es gibt noch Leute, die ihr Leben…

über Die SZ singt Loblied auf den Mut der Terroristen, für ihren Idealismus zu morden. — Islamnixgut

Steuerzahler Geld für Terroristen-Rente! Aber die Medien schweigen wieder!

Viele wissen es nicht aber die nicht gewählte Regierung(Abbas blieb einfach auf seinem Platz…)in Judää&Samaria(auch Palästina genannt) bekommt den Grossteil ihres Geldes aus Deutschland,Europa,USA,Japan etc. Und was machen sie damit?Sie zahlen Terroristen und Mördern einen Bonus.Je mehr gemordet wurde desto mehr bekommt man selbst und die Familie auch.Und diese Typen werden auch noch ins EU Parlament eingeladen,dürfen die alte Lüge vom Brunnenvergifter neu auftischen und die Idioten dort klatschen auch noch Beifall. http://www.mena-watch.com/mena-analysen-beitraege/applaus-fuer-antisemitische-hetze-im-eu-parlament/ Auch ein gewisser SPDler klatschte freudig mit…

gefunden auf twitter: PA-Gehälter für Terror-Häftlinge 0 – 3 Jahre: €330/Monat 3 – 5 Jahre: gut €470/Monat 5 – 10 Jahre: €945/Monat 10 – 15 Jahre: €1420/Monat 15 – 20 Jahre: €1.655/Monat 20 – 30 Jahre: €2.336/Monat mehr als 30 Jahre: €2.338/Monat pro Ehefrau: €70 mehr/Monat pro Kind: €11,80 mehr/Monat Einwohner von Jerusalem: €70 mehr/Monat […]

über Die Gehälter der PA für arabische Terroristen — abseits vom mainstream – heplev

Dänemark-Schlimmste Situation seit dem 2. Weltkrieg aber die deutsche Presse schweigt!

Hier in englisch und dänisch zu lesen:
https://www.10news.one/danish-government-on-escalating-malicious-migrant-crime-worst-situation-since-2nd-world-war/
https://newspeek.info/loesnede-hjulbolte-stenkast-fra-broer-og-afbraendte-biler-danmark-under-massivt-angreb-fra-lavteknologisk-jihad/
https://newspeek.info/loesnede-hjulbolte-stenkast-fra-broer-og-afbraendte-biler-danmark-under-massivt-angreb-fra-lavteknologisk-jihad/
http://nyheder.tv2.dk/politik/2017-08-05-politikere-foreslaar-militaer-hjaelp-efter-skudepisoder
Hier übersetzt:
https://de.europenews.dk/Daenische-Regierung-Migrantenkrieg-schlimmste-Situation-seit-dem-2-Weltkrieg-139553.html

Dänische Regierung: Migrantenkrieg, schlimmste Situation seit dem 2. Weltkrieg
Die Durchsetzung von Recht und Ordnung in Dänemark ist nicht mehr gewährleistet, mit dem sog. „low-tech Jihad“ haben Migrantenbanden die Straßen erobert. Das sollte die dänische Regierung eigentlich nicht überraschen – anscheinend ist sie es aber.

Tausende Vorfälle, gelockerte Radmuttern an Autos, große Steinbrocken oder Holzklötze, die von Autobahnbrücken geworfen werden, dünne Stahldrähte, die über Fahrradwege gespannt werden, um unschuldige Radfahrer zu köpfen, verbreiten unter den Dänen Horrorvorstellungen.

In fast allen Fällen stellte sich heraus, dass die Täter aus den sog. MENAP Staaten kommen (Naher Osten, Nordafrika, Pakistan).

Die jüngste Entwicklung, die man als „massiven low-tech Jihard“ bezeichnen kann, dreht sich um Migrantenbanden und Flüchtlinge arabischer oder nordafrikanischer Herkunft, die mitten in der Hauptstadt Kopenhagen willkürlich auf unschuldige Menschen schießen, und so das Leben der Bewohner und auch von Besuchern in einer populären Touristenstadt aufs Spiel setzen.

Bis jetzt wurden schon drei Menschen angeschossen, eine barbarische Form von Zielübungen mit einer Schusswaffe. Da alle Verletzten junge Männer waren – möglicherweise Versuch die Anzahl zukünftiger Opfer zu reduzieren – warnt nun die dänische Polizei alle Männer zwischen 17 und 25 Jahren öffentliche Plätze in Kopenhagen zu meiden.

Preben Bang Henriksen, Sprecher der dänischen Regierungspartei, der liberalen Venstre, ist entsetzt über den raschen Verfall der Sicherheit im öffentlichen Raum im ehemals sicheren und ruhigen Königreich.

„Seit dem Zweiten Weltkrieg hatten wir keinerlei solcher Warnungen von der Polizei gehabt. Das ist völlig inakzeptabel,“ sagte Preben Bang Henriksen.

Die Sprecherin der oppositionellen Sozialdemokraten, Trine Bramsen, stimmt mit der liberalen Regierung überein, nennt die gegenwärtige Sicherheitslage „eine Katastrophe“.

Seit Jahrzehnten warnen Islamkritiker und Kritiker der muslimischen Masseneinwanderung vor der unverantwortlichen liberalen Politik, die Migranten oder Flüchtlinge aus islamischen Ländern aufnimmt. Deshalb sollten die dänischen Politiker nicht überrascht sein über die Dringlichkeit dieser abscheulichen Gewalt. Aber offensichtlich sind sie es.

Um diesen rapiden Verfall von Recht und Gesetz aufzuhalten – und die öffentliche Sicherheit im Allgemeinen zu verbessern – hat das dänische Parlament zugestimmt die Armee im Inneren einzusetzen.

Ein solcher Einsatz wird den Einfluss Dänemarks in der NATO weiter verringern. Obwohl die Regierung dem amerikanischen Präsidenten Donald J Trump versprochen hatte, dass man den Militärhaushalt erhöhen und mehr Geld zur Verfügung stellen werde.

Zur Zeit gibt Dänemark nur 1,17 Prozent seines Bruttosozialprodukts für Verteidigung aus und liegt so weit unter den für eine Mitgliedschaft in der NATO geforderten 2 Prozent, auf die man sich 2006 geeinigt hatte.

Was die Presse natürlich nicht berichtet…

Ursprünglich veröffentlicht auf Conservo: (http://www.conservo.wordpress.com) Von Peter Helmes *) Fast haben wir uns ja schon daran gewöhnt, daß außer tumben und unsolidarischen Ewiggestrigen – also uns Konservativen – alle „gut“ und damit Gutmenschen sind. Das gilt insbesondere in der Flüchtlingspolitik. Es gehört inzwischen eine Portion Mut dazu, sich in politischen Debatten zur deutschen…

über Dumm gelaufen! Syrer kritisiert Flüchtlingspolitik, aber anders als erwartet — Bayern ist FREI

CDU wirbt beim „Reinen Türken“ mit 25 Euro mehr Kindergeld – Bundestagswahl

Es haben schon einige Blogs darüber berichtet das die CDU auf türkisch in der Zeitung ÖZTÜRK die Türken mit 25 Euro mehr Kindergeld ködern will.
z.b. hier http://www.pi-news.net/cdu-wirbt-auf-tuerkisch-fuer-den-geburtendschihad/

Nur ist niemandem der Name aufgefallen.
ÖZTÜRK heisst soviel wie REINER TÜRKE.Stellt euch mal vor dei AFD würde in einer Zeitung die REINER DEUTSCHER heisst den Deutschen 25 Euro mehr Kindergeld versprechen!Da gäbe es mal wieder Tagelangen Nazi-Alarm,Lebensbonr vergleiche etc.

Wers nicht glaubt:
Wikipedia:“Öztürk = echter Türke/reiner Türke/Ur-Türke, auch männlicher Vorname“
https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%BCrkische_Familiennamen

oder hierhttps://blog.myheritage.de/2010/10/turkische-familiennamen/

Bilder von Moslems / Rohingya in Myanmar sind FAKE NEWS!

Warum ist das noch keinem Sender,keiner Zeitung,keinem Radio hier aufgefallen?
Wie man auf dem Technikportal heise.de bzw. telepolis lesen kann lässt sich das ganz einfach beweisen.Man muss nur eine Bildersuche machen und schon würde man sehen das die Fotos viel älter,aus anderen Ländern und auch keine Moslems zeigen.

Genauso machen sie es immer wieder mit den angeblichen Palästine Bildern.Deshalb weiss auch jeder der sich damit beschäfigt das die News von Palästinensern auch Pallywood genannt werden.Da fällt auch schon mal ein angeblicher Toter von der Bare und springt schnell wieder drauf…bei youtube zu sehen.

https://www.heise.de/tp/features/Aung-San-Suu-Kyi-kritisiert-Fake-News-ueber-Konflikt-in-Rakhine-3825685.html
„Gefälschte Bilder von Greueltaten
Dabei bezog sie sich auch auf Fotografien von angeblichen Greueltaten, die die BBC-Bloggerin Samiha Nettikkara bereits 2015 mit einfachen Vergleichssuchen als Fälschungen entlarvt hatte.“

Ausserdem kann man folgendes lesen:
„Islamistische Separatisten haben enge Verbindungen nach Saudi-Arabien, Pakistan und Afghanistan
Bangladesch, die Schutzmacht der Rohingya, unterstützt die ARSA nicht etwa, sondern machte der birmanischen Regierung das Angebot, gemeinsam militärisch gegen die Islamisten vorzugehen

Und was schreibt unsere Presse?
https://www.nwzonline.de/politik/analyse-aung-san-suu-kyis-haessliches-gesicht_a_32,0,3216891468.html

Hunderttausende fordern Aberkennung von Suu Kyis… http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-09/verfolgung-rohingya-myanmar-san-suu-kyi-friedensnobelpreis

Mitschuld am Genozid ttp://www.taz.de/!5441762/

Tichys Einblick ist wohl das einzige Magazin das es auch am Kiosk zu kaufen gibt das auch entgegen dem Mainstream berichtet:
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/spahns-spitzwege/myanmar-medien-und-die-propagandaluege/