Katastrophale Hochwasser im Ahrtal 2021, 1910, 1804, 1719 und 1601 — Klima Klimawandel Co2?

Verheerende Flutkatastrophen gab es an der Ahr auch vor dem 13. Juli 2021. Trotzdem instrumentalisiert man das Ereignis als »Beweis« für den Klimawandel und damit das Leid der Betroffenen für Wahlkampfzwecke. 20 weitere Wörter

Katastrophale Hochwasser im Ahrtal 2021, 1910, 1804, 1719 und 1601 — reitschuster.de

1804, 1910, 2021 – die drei Jahrhunderthochwasser an der Ahr — Klimawandel Co2 ?

Alle Jahre wieder gibt es Hochwasser an der Ahr. Damit lebt die Bevölkerung dort und hat die Lage meist relativ entspannt im Griff. Dann allerdings gibt es die Jahrhunderthochwasser, die die ganze Region an den Rand des Abgrunds bringen.Der Beitrag 1804, 1910, 2021 – die drei Jahrhunderthochwasser an der Ahr erschien zuerst auf Tichys Einblick. 1804, […]

1804, 1910, 2021 – die drei Jahrhunderthochwasser an der Ahr — Tichys Einblick — German Media Watch-Blog

Auch Wetterdienst sieht Klimawandel nicht als Flut-Ursache — Jouwatch

Offenbach – Jetzt ist es auch amtlich. Die Politiker missbrauchen die Flutkatastrophe und damit auch die Opfer, um Wahlkampf zu betreiben und ihre unnatürliche, menschenverachtende Ideologie durchzuziehen: Nach Ansicht des Deutschen Wetterdienstes (DWD) ist nicht bewiesen, dass der Klimawandel die verheerende Flutkatastrophe im Westen Deutschlands ausgelöst hat. Diplom-Meteorologe Andreas Friedrich vom Deutschen Wetterdienst sagte der…

Auch Wetterdienst sieht Klimawandel nicht als Flut-Ursache — Jouwatch

Doku Klimawandel – Menschen zwischen Wissen und Glauben — Co2 Klima – Grüne Lügen

Ist das Klima so einfach zu beeinflussen, wie es uns von Politik und Medien immer wieder präsentiert wird? Vielen Menschen reicht die vorgekaute Meinung einschlägiger Lobbyisten völlig aus, anderen wiederum erscheint diese Thematik zu komplex, um sich selbst gründlich damit auseinanderzusetzen. Der Autor Prof. Dr. Werner Kirstein, ein erfahrener Klimatologe und Physiker, hat sich seit […]

Doku Klimawandel – Menschen zwischen Wissen und Glauben — German Media Watch-Blog

Kein Vergleich: Zufälliger Wind- und Sonnenstrom kann nicht mit zuverlässiger Kohlekraft konkurrieren — Landtagswahl Baden Württemberg Rheinland Pfalz

Die Standard-Trickkiste beinhaltet das Ignorieren der Systemkosten, wenn jedes einzelne (unzuverlässige) Megawatt Wind oder Sonne ständig durch ein anderes zuverlässiges Medium aus Kohle, Gas, Kernkraft oder Wasserkraft gesichert werden muss. 1.638 weitere Wörter

Kein Vergleich: Zufälliger Wind- und Sonnenstrom kann nicht mit zuverlässiger Kohlekraft konkurrieren — EIKE – Europäisches Institut für Klima & Energie

5 Jahres Plan – 1000 Windräder für Winfried Kretschmann? DIE GRÜNEN — Landtagswahl Baden-Württemberg Wahlen

von Bergfuchs, Stuttgart. Etwas muss doch zurückgeblieben sein beim Winfried Kretschmann aus seiner Sturm- und Drangzeit als er noch mit der Mao-Bibel wedelte. Er muss eine Seelenverwandtschaft mit dem großen Vorsitzenden Mao Tse Tung haben und wie sein Vorbild hat er bis heute keine Ahnung von Volkswirtschaft und moderner Technik, eher von Volksverdummung. Mao wollte […]

1000 Hochöfen einst für den Chinesen-Mao – 1000 Windräder jetzt für den Schwaben-Mao — Freie Presse Rottweil

2020: Wind ist “wichtigste” und unzuverlässigste Stromquelle – ARD-Jubeltext demontiert — Klima Co2 Propaganda Wahlen

Wie schön es für Ideologen doch ist, wenn die Wirklichkeit zur Ideologie zu passen scheint. Wie hart es dagegen sein muss, wenn die schöne Traumwelt, die die Wirklichkeit der Ideologie angepasst hat, in sich zusammenfällt. Die Jubelmeldung der ARD-tagesschau in aller Kürze: “Wind ist wichtigste Stromquelle […] Nicht die Kohlekraftwerke haben im vergangenen Jahr den…

2020: Wind ist “wichtigste” und unzuverlässigste Stromquelle – ARD-Jubeltext demontiert — ScienceFiles

Die Weltttemperaturen folgen nicht dem CO2 –- Fakten beweisen: CO2-Emissionen sind bedeutungslos — klima klimawandel wahl

EIKE: Die Weltttemperaturen folgen nicht dem CO2– Fakten beweisen: CO2-Emissionen sind bedeutungslos von Dipl.-Geologe Prof. Dr. Friedrich-Karl Ewert (EIKE)Die offizielle Klimapolitik hat das Ziel ‚unsere’ CO2-Emissionen zu begrenzen, um dadurch eine die Erderwärmung zu vermeiden, denn CO2 soll angeblich den Treibhauseffekt verstärken. Das Modell vom anthropogen verursachten Klimawandel beruht auf Klimasimulationen. Beweise fehlen, die Fakten […]

Die Weltttemperaturen folgen nicht dem CO2 –- Fakten beweisen: CO2-Emissionen sind bedeutungslos — AAA

Globale Temperatur um mindestens 40% übertrieben: Klimamodelle des IPCC sind statistischer Schrott [neue Studie] — co2 klima wahlen

So deutlich wie wir das in der Überschrift formuliert haben, schreibt Nicola Scafetta es nicht, aber deutlich genug: “The result has obvious consequences also for the models’ warming expectations for the 21st century because, to make these models consistent with our proposed adjusted temperature record, their projected warming should be reduced by about 40% for…

Globale Temperatur um mindestens 40% übertrieben: Klimamodelle des IPCC sind statistischer Schrott [neue Studie] — ScienceFiles