RT & Co. logen über LEGIDA

Erstmal-ich halte von LEGIDA auch nichts da sie Idioten einladen-trotzdem sollte man als Journalist doch sachlich bleiben.

RT widerspricht sich sogar selbst!
So schreibt man:
„Ausnahmezustand in Leipzig: Zum einjährigen Bestehen der Legida-Bewegung kam es am Rande der Anti-Migranten-Demonstration zu heftigen Gewaltakten und Angriffen auf Geschäfte“
und im Video steht:
Nach der Demo kam es zu Krawallen…

Also was denn?“Am Rande der Demo“ heisst zur selben Zeit!
Zweitens ist Connewitz Kilometerweit von der Legida Demo entfernt(jemand schrieb im Kommentarbereich von 20km!).
https://deutsch.rt.com/inland/36280-jahr-legida-demo-marsch-hooligan/

also warum zieht man da eine Verbindung?Die Hools dort haben sich schon zu DDR Zeiten bekämpft,da viele Linke bei der Gegendemo waren haben die Hools wohl eine Chance gesehen in „feindliches Gebiet“ einzufallen.

Die einzige Zeitung die diesmal Objektiv berichtete war wohl die MOPO24:
„Rund um die LEGIDA- und die Gegendemonstrationen blieb es ruhig. Bei LEGIDA gingen etwa 4000 Menschen auf die Straße, bei NoLegida etwa 2800.

Zu schweren Ausschreitungen kam es allerdings in Connewitz. Dort überfielen etwa 250 Hooligans mehrere Geschäfte, Restaurants und Bars. Sie zertrümmerten Scheiben, verwüsteten die Auslagen und zerstörten Autos. Die Polizei konnte etwa 100 Angreifer festnehmen und brachte sie aufs Revier.“
https://mopo24.de/nachrichten/liveticker-pegida-und-legida-demonstrieren-in-leipzig-39685

Und hier ein paar Schlagzeilen der unabhängigen Wahrheitspresse:
„Pegida und Legida Hunderte Rechtsextreme randalieren in Leipzig“
http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/pegida-und-legida-hunderte-rechtsextreme-randalieren-in-leipzig-23408254

“ Legida-Aufmarsch
12.01.16
Hunderte Rechtsradikale randalieren in Leipzig“
http://www.welt.de/politik/deutschland/article150890971/Hunderte-Rechtsradikale-randalieren-in-Leipzig.html

„Jahrestag von „Legida“ in Leipzig 250 rechte Hooligans festgesetzt“
https://www.tagesschau.de/inland/muenchen-leipzig-proteste-101.html

„Legida : Hunderte Hooligans randalieren in Leipzig!“
http://www.zeit.de/politik/2016-01/leipzig-legida-demonstration-lichterkette-pegida

„Gewalt bei Pegida“(Ja sogar den Namen verwechseln sie!)
http://www.tagesspiegel.de/medien/gewalt-bei-pegida-linksversifft-luegenpresse-das-volle-programm/12820420.html

und dann wundert man sich das man Lügenpresse genannt wird?

Und natürlich wird immer wieder versucht Lügenpresse als eine Erfindung der Nazis hinzustellen wie es gestern(18.1.2016)der Sänger der PRINZEN-Krumbiegel versuchte-das erinnere ihn an dunkle Zeiten…jeder denkt da natürlich ans 3 Reich und bestimmt nicht an die DDR deren Medien das Wort auch benutzten.

„Nach 1945 wurde das Schlagwort im Rahmen des Kalten Krieges von DDR-Vertretern zur Herabsetzung westlicher Medien eingesetzt. So benutzte es Otto Grotewohl im Zusammenhang mit der Spaltung Nachkriegsdeutschlands.[63] Im Schwarzen Kanal war der Topos der „kapitalistischen Lügenpresse“ Bestandteil der DDR-Propaganda gegen den Westen.[64] Das Neue Deutschland bezeichnete westdeutsche oder amerikanische Publikationen bis Anfang der 1970er als Lügenpresse, wie Jürgen Amendt in einem Artikel des Neuen Deutschland selbst anführte.[65“

auch die RAF benutzte es:
„Auch im Jargon der RAF und der linksautonomen Szene in den 1970er Jahren ist der Ausdruck einer aktuellen politikwissenschaftlichen Veröffentlichung zu PEGIDA zufolge „wie selbstverständlich“ verwendet worden.“

also eindeutig ein Nazi Wort!Auch wenn es schon seit 1841 benutzt wurde.Auch die KPD,die 68er und Hausbesetzer benutzten den Begriff ohne das sich jemand daran gestört hätte:

Gender wissenschaftlich bewiesen oder das Hirngespinst eines Dr. Frankenstein?

Glauben sie etwa auch schon das Gender Wissenschaftlich bewiesen ist wie uns zum Beispiel der

http://www.tagesspiegel.de/wissen/serie-gender-in-der-forschung-1-keine-angst-vorm-boesen-gender/12258504.html  Tagesspiegel Artikel sugerieren will?

So versucht man mit mit diesen an Schwachsinn nicht zu überbietenden Sätzen die Leser zu manipulieren.“ Bei den Trobriandern im Südpazifik etwa fütterten und betreuten herkömmlich die Väter ihre Kinder. In der Moderne wurde demgegenüber die Kinderversorgung als biologische Rolle der Frau und Mutter zugeschrieben.“

Also weil es auf der Welt irgendwo ein Volk gibt wo Männer die Kinder füttern gibt es keine Biologischen Geschlechter(das will man uns nämlich erzählen)sondern nur anerzogene?Schon mal was von Muttermilch gehört lieber Tagesspiegel?Haben die Trobriander Männer jetzt etwa eine Vatermilch  durch diese Lebensweise bekommen?

Falls das einer von euch Tagesspieglern liest,nur mal zur Information:

Muttermilch enthält im Vergleich zu Kuhmilch

  • weniger Eiweiß (ein zu hoher Eiweißgehalt in der Säuglings- und Kleinkindnahrung kann die Nieren schädigen)
  • mehr Kohlenhydrate (Laktose), häufig in Form von spezifischen Oligosacchariden
  • Antikörper (Immunglobuline, speziell Immunglobulin A = IgA), die dem Kind zusammen mit Immunglobulinen, die vor der Geburt über den Mutterkuchen übertragen wurden (IgG), bei der spezifischen Abwehr von Krankheitserregern helfen (Nestschutz)
  • abwehrfördernde Enzyme wie Lysozym, welches von in der Muttermilch enthaltenen Makrophagen (Zellen der Immunabwehr) gebildet wird
  • fettspaltende Enzyme (Gallensalz-aktivierte Lipase), die dem Kind bei der Fettverdauung helfen
  • mehr Kupfer, weniger Phosphor
  • mehr Vitamine A/C/E
  • weniger B-Vitamine, Vitamin K
  • viel weniger bis etwas mehr (Prohormon) Vitamin D
  • Die Muttermilch ist reicher an Fett und Proteinen, wenn ein Junge geboren wurde, als wenn ein Mädchen geboren wurde. Umgekehrt gibt es Hinweise, dass weibliche Neugeborene mehr Milch erhalten.
  •  quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Muttermilch

Wenn man also nur auf Mann oder Frau“Positioniert“ wird wie es Gender Propagandisten sagen wie kann es dann sein das die Muttermilch bei Jungen eine andere Zusammensetzung hat wie bei Mädchen?Und was ist so schlimm daran?Eigentlich ist es ja gar nicht wert sich über solchen Schwachsinn aufzuregen weil jedem klar denken Menschen bewusst ist das dies einfach Unsinn ist.

Kommen wir zu dem offensichtlich Geisteskranken und Perversen Arzt auf dem der Gender Mist gewachsen ist-John Money!

http://www.faz.net/aktuell/politik/gender-mainstreaming-der-kleine-unterschied-1329701-p2.html

„In einer Zeit, in der die Behandlung solcher Angelegenheiten im Nachmittagsfernsehen noch nicht zum Alltag gehörte, sprach Money sich für Gruppensex und Bisexualität aus, er warb für sogenannte „fucking games“ von Kindern und ordnete auch extreme sexuelle Perversionen bis hin zum Lustmord als bloße „Paraphilien“ ein, als abweichende Vorlieben.“

ja und diesem „Arzt“ laufen die Genderisten hinterher.Anscheinend hat sich die Grüne Jugend auch mit diesem Mann beschäftig und findet jetzt  Sex mit Toten gar nicht mehr so schlimm,ist halt auch nur Sex.Glauben sie nicht?Siehe hier:https://gruene-jugend.de/node/26182

diese Debatte https://de.wikipedia.org/wiki/P%C3%A4dophilie-Debatte_%28B%C3%BCndnis_90/Die_Gr%C3%BCnen%29 dürfte ja allgemein bekannt sein und auch das einige Grüne das Inzest Verbot abschaffen wollen aber kommen wir wieder zu JOHN MONEY der genau dass Gegenteil bewiesen hatte was er eigentlich beweisen wollte-aber trotzdem die Lüge verbreitete das es funktioniert hatte.

Kurze Zusammenfassung:
2 eineiige Zwillinge werden geboren.

Bei einer Beschneidung wird der Penis von einem Jungen so stark verbrannt das er bald abfällt.

Eltern hören von diesem Arzt,das eine Kind wird operiert und als Mädchen erzogen.

Das Kind verhält sich aber immer wie ein Junge,will mit Autos,Waffen etc. spielen anstatt mit Puppen,reisst sich die Mädchenkleider vom Leib,rauft sich wie ein Junge.

In der Pubertät int. sich der als Mädchen erzogene Junge für Mädchen,daraufhin fragt dieser Geisteskranke Arzt die Eltern ob sie etwas dagegen hätten wenn ihre“Tochter“ lesbisch wäre.

Als er weltweit in allen möglichen Publikationen als glückliches Mädchen vorgestellt wurde, lebte er schon als Junge.

David Reimer beging am 4. Mai 2004, im Alter von 38 Jahren, Suizid

Davids Mutter sagte, sie glaube, dass ihr Sohn noch am Leben wäre, wenn er nicht das Opfer jenes „katastrophalen Experiments“ geworden wäre, das bei ihm so viel Leid verursacht habe.

https://de.wikipedia.org/wiki/David_Reimer

Lesen sie selbst:

http://www.faz.net/aktuell/politik/gender-mainstreaming-der-kleine-unterschied-1329701.html

Diese Genderisten sind von ihrer Ideologie sogar so besessen das sie die Sprache umschreiben wollen http://sciencefiles.org/2015/06/24/keine-rechtsgrundlage-es-ist-schluss-mit-sprachgenderisierung-an-hochschulen/ Orwells 1984 lässt grüssen…

lügenpresse taz

TAZ will über das Wort Lügenpresse aufklären und lügt

Was schrieb die TAZ?
Der Nationalsozialismus war die Hochzeit des Begriffs.

quelle: http://www.taz.de/!5023884/

und wie sieht die Wahrheit aus?

lügenpresse taz

jeder sieht auf den ersten Blick das die Hochzeit zu einer Zeit war als es noch gar keine Nazis gab.Und da wundern sich die Herren Journalisten wenn man sie Lügner nennt?

Und hier ein paar Beispiele das Lügenpresse nach 1945 von Linken verwendet wurde,von 68ern,wie von Hausbesetzern etc.

Lügenpresse

Eine Lüge kann man fast jede Woche in der Presse lesen:“Die Grenzen von 1967 in Israel/Palästina.“.

Das wichtigste zuerst:Selbst die Araber bestanden darauf das es KEINE GRENZE ist.

Ja du guckst du wohl blöd du studierte Journalist der du bei jeder Linken Demo dabei bist und dich für einen guten Menschen hältst-mit dieser Lüge aber den Hass auf Juden anheizt da die ganze Welt glaubt die Juden(und Drusen,Christen,Tscherkessen,Beduinen die leben und kämpfen nämlich auch für den Israelischen Staat) hätten/würden Land stehlen.

Natürlich konnte es auch auf Staatenlosem Gebiet keine Grenze geben denn die dort lebenden Araber(P. gab es noch nicht) haben einen neuen Staat ABGELEHNT-auch alle anderen Arabischen Staaten haben einen weiteren Arabischen Staat abgelehnt!Wie?Was?Warum? fragst du dich?

Jedes Nachbarland wollte sich einfach ein Stück vom Kuchen holen aber nur Jordanien schaffte es ein Stück Land zu besetzen was nur von Pakistan anerkannt wurde.In dieser Zeit bis 1967 gab       es natürlich auch keinen Versuch einen Palästinensischen Staat zu errichten,auch nannte sich früher kein Araber Palästinenser-es war sogar eine Beleidigung für Araber!Alle Zeitungen,Vereine,Clubs etc. mit Palästina in Namen waren früher Jüdisch aber das nur nebenbei.

Also das besetzte Stück Land war in etwa auf der Stufe von „Neurussland“.Alles klar?

Also ihr halbstudierten hört mal mit dem Saufen auf(Alter Reporter Witz:Geht ein Reporter an einer Kneipe vorbei…) und recherchiert mal lieber bevor ihr solchen Mist verbreitet!

Aus einem Artikel:

„Tatsache ist, dass Artikel II des Waffenstillstands mit den Jordaniern ausdrücklich festlegte, dass die Vereinbarung keinerlei zukünftiger territorialer Ansprüche der Parteien beeinträchtigen, da sie „ausschließlich von militärischen Erwägungen diktiert“ worden waren. Mit anderen Worten: Die alten Waffenstillstandslinien waren keine anerkannte internationale Grenze. Sie besaßen keinen Endgültigkeitswert. Im Ergebnis behielten sich die Jordanier nach 1949 das Recht vor Territorium innerhalb Israels für die arabische Seite zu fordern. Es war bemerkenswert, dass am 31. Mai 1967 der jordanische Botschafter bei der UNO genau diesen Punkt vor dem UN-Sicherheitsrat vermerkt, nur Tage, bevor der Sechstage-Krieg, indem er betonte, dass die alte Waffenstillstandsvereinbarung „keine Grenzen festlegte“.

quelle:https://heplev.wordpress.com/2010/05/26/der-mythos-der-grenzen-von-1967/

Dazu passt auch der Kommentar von suedwatch.de(die auch viele Presselügen aufgedeckt haben):

„Wieso also die “Grenzen von 1967″ in einem Quiz von 2011 über ein Thema von 1972? Ich denke, die ominösen “Grenzen” sind mittlerweile derart in den Köpfen, vom damit dauerbeschallten Mann auf der Straße, über den politisch mit Scheuklappen verwachsenen SZ-Redakteur bis zum Friedensnobelpreisträger, US-Präsidenten und Dauerplauderer Barack Obama, dass sich jeder von denen, dem schon die Regeln des Dschungelcamps [5] ein Buch mit sieben Siegeln sind – vom Nahostkonflikt ganz zu schweigen – mit diesem Begriff zum Nahostexperten erklärt. Ohne die “Grenzen” jemals hinterfragt zu haben oder gar zu wissen, wie sie zu Stande gekommen sind.“

http://www.suedwatch.de/blog/?p=7179

Und wer sich für  Geschichte int. der findet hier eine Sammlung mit Zitaten von Arabern etc.

https://tangsir2569.wordpress.com/2010/11/10/wem-gehort-das-land-israel/

ps:Jeden Tag höre ich Lügen in der Presse,leider habe ich nicht die Zeit alles aufzuschreiben.