Schließen

Briefwahl in Braunschweig Niedersachsen statistisch auffällig – Wahlbetrug?

Bei der Bundestagswahl in Braunschweig erreichte die AFD bei 146657 gültigen Zweitstimmen 8,4%,in Niedersachsen 9,1%.
In Braunschweig gibt es 52 Briefwahlbezirke.Die AFD kommt nur in 7 über das Gesamtergebnis von Braunschweig,in 1 BW-Bezirk stimmt das Ergebnis mit dem Gesamtergebnis von 8,4% überein.

braunschweig 1
http://www3.braunschweig.de/wahlen/ergebnis_bw17/wahlen.php?site=left/gebiete&wahl=372#index.php?site=right/ergebnis&wahl=372&gebiet=1&typ=3&stimme=2

Briefwahlergebnisse in Braunschweig:
1.Gebiet:11281 ( BBS III ) 9,1%
2.Gebiet:11282 ( BBS III ) 7,9%
3.Gebiet:11283 ( BBS III ) 7,8%
4.Gebiet:11284 ( BBS III ) 6,7%
5.Gebiet:11285 ( BBS III ) 4,6%

6.Gebiet:11381 ( BBS III ) 7,2%

7.Gebiet:11481 ( BBS III ) 5,4%
8.Gebiet:11482 ( BBS III ) 5,6%

9.Gebiet:12081 ( BBS III ) 2,8%
10.Gebiet:12082 ( BBS III ) 4,4%
11.Gebiet:12083 ( BBS III ) 3,7%
12.Gebiet:12084 ( BBS III ) 3,1%
13.Gebiet:12085 ( BBS III ) 3,1%
14.Gebiet:12086 ( BBS III ) 3,8%

15.Gebiet:13181 ( BBS III ) 3,5%
16.Gebiet:13182 ( BBS III ) 6,3%
17.Gebiet:13183 ( BBS III ) 5,3%

18.Gebiet:13281 ( BBS III ) 3,5%
19.Gebiet:13282 ( BBS III ) 6,4%
20.Gebiet:13283 ( BBS III ) 7,1%

21.Gebiet:21181 ( BBS III ) 5,2%
22.Gebiet:21182 ( BBS III ) 8,6%

23.Gebiet:21281 ( BBS III ) 9,2%
24.Gebiet:21282 ( BBS III ) 6,4%

25.Gebiet:21381 ( BBS III ) 7,7%
26.Gebiet:21382 ( BBS III ) 6,3%
27.Gebiet:21383 ( BBS III ) 5,8%

28.Gebiet:22181 ( BBS III ) 10,5%
29.Gebiet:22182 ( BBS III ) 6,3%%
30.Gebiet:22183 ( BBS III ) 9,0%

31.Gebiet:22281 ( BBS III ) 7,8%

32.Gebiet:22381 ( BBS III ) 8,3%

33.Gebiet:22481 ( BBS III ) 7,8%

34.Gebiet:31081 ( BBS III ) 5,4%
35.Gebiet:31082 ( BBS III ) 7,6%
36.Gebiet:31083 ( BBS III ) 5,9%
37.Gebiet:31084 ( BBS III ) 5,6%
38.Gebiet:31085 ( BBS III ) 5,4%
39.Gebiet:31086 ( BBS III ) 6,0%

40.Gebiet:32181 ( BBS III ) 8,2%
41.Gebiet:32182 ( BBS III ) 6,0%
42.Gebiet:32183 ( BBS III ) 6,7%
43.Gebiet:32184 ( BBS III ) 5,5%

44.Gebiet:32281 ( BBS III ) 10,5%


45.Gebiet:32381 ( BBS III ) 8,8%
46.Gebiet:32382 ( BBS III ) 8,8%

47.Gebiet:33181 ( BBS III ) 7,4%
48.Gebiet:33182 ( BBS III ) 5,1%
49.Gebiet:33183 ( BBS III ) 6,9%
50.Gebiet:33184 ( BBS III ) 3,4%
51.Gebiet:33185 ( BBS III ) 5,8%

52.Gebiet:33281 ( BBS III ) 8,4%

::
Eine Liste mit Fälschungen,Schluderei etc. bei der Briefwahl findet man hier:
http://rupp.de/briefwahl_einspruch/briefwahl_wahlbetrug.html

Was viele nicht wissen beschreibt Herr Rupp hier:
Die Briefwahl in Deutschland ist in hohem Maße anfällig für Wahlmanipulationen. Seit 1989 wurden alle Sicherungsmechanismen der Briefwahl bei der Bundestags- und Europawahl abgeschafft:
http://rupp.de/briefwahl_einspruch/

Hier noch ein paar Fälle auf meiner Seite:
https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug

Wer sich als Wahlbeobachter vernietzen will kann dies hier
https://einprozent.de/blog/recherche/wahlbeobachtung-pannen-bei-der-bundestagswahl/2161

oder hier https://wahlmission.de/ tun dort findet man auch weitere Ungereimtheiten.

Advertisements

Auffälligkeiten bei der Wahl in Göttingen – Wahlbetrug?

In der Stadt Göttingen gab es bei der Bundestagswahl 29 Briefwahlbezirke.Die AFD kommt nur in 4 BW Bezirken über ihr Ergebnis von 6,28% bei den Zweitstimmen und zwar mit
6,88%
8,95%
6,37%
und 9,03%;Statistisch gesehen müsste es logischerweise eine ungefähr gleich grosse Anzahl an BW-Bezirken geben die darüber oder darunter liegen.

Die FDP liegt in 22 BW-Bezirken über ihrem Ergebnis von 9,2%

DIE LINKE liegt in 10 BW-Bezirken über ihrem Ergebnis von 12,55%

Die Grünen liegen in 19 BW-Bezirken über ihrem Ergebnis von 17,17%

Die SPD liegt in 8 BW-Bezirken über ihrem Ergebnis von 26,06%

Die CDU liegt in 17 BW Bezirken über ihrem Ergebnis von 24,15%
(Alle Angaben ohne Gewähr-Hoffe ich ich habe mich nicht verzählt).

Quelle:
https://wahlen.kdgoe.de/Wahl-2017-09-24/03159016/html5/Bundestagswahl_1_Uebersicht_stbz_Zweitstimmen.html

göttingen 1
Göttingen 2

Im Landkreis Göttingen geht es noch lustiger zu.Denn dort kann man die Briefwahlbezirke überhaupt nicht einsehen.Ja nicht mal die einzelnen Wahlbezirke.
Die kleinste Einheit sind die Gemeinden-aber das ist noch nicht alles.Dort kann man nur die Ergebnisse für CDU,SPD,FDP,Grüne sehen.Alle anderen Parteien sind unter „Sonstige“ zusammengefasst.
Siehe hier:
https://wahlen.kdgoe.de/Wahl-2017-09-24/03159000/html5/Bundestagswahl_1_Uebersicht_gemeinde_Zweitstimmen.html

Die Ergebnisse für die kleineren Parteien kann man nur für den gesamten Landkreis sehen und das liegt bei der AFD bei 8,1%-in ganz Niedersachsen lag der Stimmenanteil der AFD bei 9,1%.
Landkreis Göttingen

https://www.bundeswahlleiter.de/bundestagswahlen/2017/ergebnisse/bund-99/land-3.html

Also wo findet man die Zahlen?Wie soll man das auf Auffälligkeiten überprüfen können?Auf der Seite der Stadt Göttingen fand ich nur eine Karte zur Wahlbeteiligung.Was soll man damit?

Eine Liste mit Fälschungen,Schluderei etc. bei der Briefwahl findet man hier:
http://rupp.de/briefwahl_einspruch/briefwahl_wahlbetrug.html

Was viele nicht wissen beschreibt Herr Rupp hier:
http://rupp.de/briefwahl_einspruch/

Die Briefwahl in Deutschland ist in hohem Maße anfällig für Wahlmanipulationen. Seit 1989 wurden alle Sicherungsmechanismen der Briefwahl bei der Bundestags- und Europawahl abgeschafft:

Die Wahlscheine werden bei der Auszählung nicht mehr mit dem kompletten Wahlscheinverzeichnis abgeglichen, sondern nur noch mit der Liste der für ungültig erklärten Wahlscheinen. In dieser Liste sind gefälschte Wahlscheine natürlich nicht enthalten. (gestrichen 1989, § 68 Abs. 1 EuWO bzw. § 75 Abs. 1 BWO)
Es reicht das Dienstsiegel nur noch aufzudrucken, anstatt es zu stempeln. (gestrichen 1989, § 27 Abs. 2 EuWO bzw. § 28 Abs. 2 BWO)
Auch die Siegelmarken für die Stimmzettelumschläge wurden gestrichen. (gestrichen 1989, § 27 Abs. 3 bzw. § 28 Abs. 3 BWO)
Es ist keine amtliche Unterschrift mehr auf dem Wahlschein nötig. (gestrichen 2002, § 27 Abs. 2 EuWO bzw. § 28 Abs. 2 BWO)

Gefälschte Briefwahlunterlagen mit Phantasienamen fallen also weder dadurch auf, dass es die Namen gar nicht gibt, noch durch irgendwelche Sicherheitsmerkmale. Die Unterschriften der Eidesstattlichen Versicherungen unter den Wahlscheinen werden nur auf Vorhandensein überprüft, stellen also keinerlei Hürde für Fälscher dar. Es erfolgt nicht einmal ein Vergleich der Anzahl an ausgegebenen mit der an eingegangenen Briefwahlunterlagen.

Dass das Problem nicht theoretisch ist, zeigt eine lange Sammlung an Fällen von Fälschungen und Wahlbetrug bei der Briefwahl.

Hier noch ein paar Fälle auf meiner Seite:
https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug

Auffälligkeiten in den Briefwahlbezirken in Aachen – Wahlbetrug? Überpüft euren Wahlbezirk!

Da es dieses Jahr ja soviele Wahlbeobachter gab hatte ich mir die Ergebnisse bisher noch nicht angesehen.Aber schon bei der ersten Stadt viel mir auf das die AFD in fast allen Briefwahlbezirken unter dem Durchschnitt liegt,gewisse andere Parteien aber darüber…

In Aachen war das Gesamtergebnis der AFD zwar eh schon sehr niedrig nämlich nur 5,92% bei den Zweitstimmen,in den Briefwahlbezirken sieht es aber noch schlechter aus.
Seht selbst:
aachen1
der 2 Teil der Liste:
aachen2

nur in 6 von 33 Briefwahlbezirken ist man dort über dem Durchschnitt.

Wie könnt ihr eure Stadt/Wahlbezirk überprüfen?Bitte mitmachen!
1.Geht auf http://wahlen.votemanager.de/
2.Gebt eure Stadt ein(falls eure Stadt nicht dabei ist geht auf die Seite eures Rathauses-dort müsstet ihr die Zahlen finden).
3.Klickt auf eure Stadt und dann natürlch auf „24.09.2017 Wahl zum Deutschen Bundestag “
4.Ihr seht die Erst- und Zweitstimmen(Achtung da die AFD nicht überall einen Direkatkandidaten hatte kann es vorkommen das die AFD bei den Erstimmen nicht auftaucht).Klickt auf einen der beiden Kästen und dann oben auf WAHLBEZIRKE.
5.Jetzt seht ihr die Prozentzahlen in jedem Wahlbezirk.Wenn ihr bei Wahlberechtigte,Wähler,CDU etc. auf die kleinen DREIECKE klickt werden die Ergebnisse Auf- oder Absteigend geordnet.So kann man grosse Abweichung sofort erkennen.
6.Macht einen Screenshot ladet ihn irgendwo hoch und postet den Link hier(bitte auch den Link vom votemanager!)im Gästebuch und/oder schickt ihn an https://einprozent.de/blog/wahlbeobachtung/wahlbeobachtung-so-erreicht-ihr-uns/2156 und/oder an https://wahlmission.de/ und/oder an die jeweilige Partei.Postet es auch bei fb. etc. wenn ihr könnt.
Wenn ihr nicht wisst wie man einen Screeshot macht dann sendet einfach die Info-aber dann den direkten Link nicht vergessen!

Hier der Link zu Aachen: http://wahlen.regioit.de/AC/BW17/05334002/html5/Bundestagswahl_70_Uebersicht_stbz_Zweitstimmen.html

Und hier findet ihr noch mehr Fälle: https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug

Wahlbetrug bei der Bundestagswahl 2017?

Bei den Landtagswahlen in NRW wurden unter anderem „aus Versehen“ AFD-Stimmen der Erdogan-nahen Migrantenpartei ADD zugerechnet. Das Kürzel ist ja auch zu verwirrend, (vgl. Urteil) oder steckt politisches Kalkül dahinter? Amtlich war, daß in mindestens 75 von 15000 Wahllokalen AFD-Stimmen „verloren“ gingen. Es ist davon auszugehen, daß das nur die Spitze des Eisberges ist. Anhand […]

über Dokumentiert: Möglicherweise Wahlauszählung nach türkischem Vorbild in NRW — Bayern ist FREI

Wahlbetrug in Duisburg? Wieder mal 0% für die AFD?

Folgendes fand ich auf facebook.
Da fällt mir ein,bei der Landtagswahl gab es doch auch gerade in Duisburg so einige Auffälligkeiten…

duisburg 1203

Ausserdem fand ich folgenden Kommentar:
Anke R. schrieb dazu:
„Ich habe gerade die Landtagswahlen von Mai 2017 aus diesem Stadtteil Obermeiderich vor mir.. Da hatte die AfD von 9.378 Stimmberechtigten 620 Stimmen. Machte 14,48% aus. Das war das dritt stärkste Ergebnis dieses Wahlkreises! Aber – im Stimmbezirk 1203 um den es hier ja geht, bekam die AfD auch schon nur 2 Stimmen! In diesem Wahlbezirk gibt es nur in etwa 639 Stimmberechtigte.

UPDATE 30.9.2017
Ich habe die Liste rausgesucht:Hier könnt ihr alle Zahlen nachprüfen.Wenn man bei den Parteien oben auf die kleinen „Dreiecke“ klickt kann man die % Zahlen Absteigend oder Aufsteigend ordnen.
http://wahlergebnis.duisburg.de/BWOBW/05112000/html5/Bundestagswahl_35_Uebersicht_stbz_Zweitstimmen.html

Auffällig ist auch das es Stimmbezirke mit 7% ungültigen Stimmen gibt aber auch welche mit 100% gültigen.Statistisch gesehen unwahrscheinlich.Schaut in eurer Gemeinde nach wie es dort aussieht!Geht auf die Seite eures Rathauses,dort müsstet ihr die Zahlen finden.Leider verwendet nicht jede Stadt das selbe System.
Hier http://wahlen.votemanager.de/
findet ihr zwar viele Städte aber leider benutzt wohl nicht jede Stadt das selbe System.

und hier noch mehr Fälle:
https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug

Linke verbreiten gefälschten Flyer zur Bundestagswahl -Wahlbetrug -Wahlfälschung

Wie schon bei vorherigen Wahlen verbreiten Linke mal wieder Lügen.Diesmal verbreiten sie mit dem Original Logo(meistens benutzen sie ja nur ein ähnliches)der AFD das man die Stimmzettel angeblich unterschreiben soll.
Siehe hier: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=1447343341979862&set=gm.1515046698605433&type=3&theater&ifg=1
Sicherungen hier:
https://archive.is/lY3no
https://archive.is/QPGQd

Bitte teilen.

Wer einen twitter account hat bitte beim Bundeswahlleiter nachfragen was er dagegen tut: https://twitter.com/wahlleiter_bund?lang=en
natürlich kann man auch einen Herr Mass,facebook und Kahane fragen was sie gegen diese Fake NEWS tun.

Gegen diese Seite https://www.votebuddy.de/ hat er ja auch nichts getan obwohl zuerst so getan wurde.Aber das soll ja alle snur ein Spass sein…hahaha wie lustig.
Und wenn jemand Waffentausch anbietet und dann sagt:Haha das war doch nur ein Witz dann macht der Staat auch nichts oder wie?

Kölnische Rundschau schaut ganz genau hin-übersieht aber die 0% für die AFD!Wahlbetrug?Wahlfälschung?

Das Sturmgeschütz der kölschen Jecken die „Kölnische Rundschau“
hat genau hingeschaut wo die Parteien am besten und schlechtesten abgeschnitten haben http://www.rundschau-online.de/politik/nrw-landtagswahl2017/landtagswahl-2017-in-koeln-so-haben-die-menschen-in-ihrem-veedel-gewaehlt-26904590-seite6

nur das die AFD bei den Zweitstimmen im Bezirk 40402 und 30601 keine einzige Stimme bekommen haben soll das ist ihnen nicht aufgefallen,komisch oder?

Hier sehen sie die Zweit- und Erstimmen im Vergleich.
Wer es nicht weiss-die Zweitstimme ist die wichtigere.

Soviel zur unabhängigen Presse.Man machte nur auf die Stimmbezirke 30503,10505 und 30109 aufmerksam wo die AFD unter 1% lag,den Bezirk 30503 hat man aber inzwischen auch schon korrigiert,auch davon ist bei der KR noch nichts zu lesen,dafür berichten aber heute am 10.5.2017 diverse Zeitungen von falsch gezählten Stimmen über ganz NRW verteilt und zufälligerweise fehlten sie immer der AFD.Aber Wahlbetrug,Wahlfählschung,Wahlmanipulation kann es in Deutschland doch nicht geben…und wer Wahlbeobachter fordert ist Rechtsradikal(so hies es vor einiger Zeit!).

Hier die korrigierten Stimmen für den Stimmbezirk Köln 30503:
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_30503_Zweitstimmen.html
und hier das alte Ergebnis:
https://archive.is/56tf2

und da wir schon mal dabei sind mach ich einfach mal weiter.
Schauen wir uns den Stimmbezirk Bonn 241 an-natürlich wieder 0% Zweitstimmen für die AFD:

und auch im Bonner Briefwahlbezirk 240 0% Zweitstimmen für die AFD-dafür auffällig viele Stimmen für diverse Kleinsparteien.
https://archive.is/EvVlf
aber 3,74% Erstimmen für die AFD
https://archive.is/6xiQl

Auch in Aachen soll es im Stimmbezirk 6604 Schloss-Schönau-Straße
0% für die AFD bei den Zweitstimmen gegeben haben und wieder haben Kleinstparteien auffällig viele Stimmen.
https://archive.is/qRGe5
Erstimmen gabs dagegen trotzdem wieder für die AFD
https://archive.is/7M2Yf

Hier noch ein paar Sicherungen zu
Köln:https://archive.is/wahlen.stadt-koeln.de
Aachen + andere https://archive.is/wahlen.regioit.de
Bonn https://archive.is/wahlen.bonn.de
dort sind die Bilder grösser zu sehen.

Selbst die Linken von „Correctiv“ schreiben:
„In über 20 Stimmbezirken liegt die AfD demnach um die null Prozent. In derzeit 15 erhielt die AfD den Daten zu Folge zwar Erststimmen, aber keine Zweitstimme.“
https://correctiv.org/blog/ruhr/artikel/2017/05/19/afd-stimmen-fuer-migrantenpartei-nrw-landtagswahl-stimmauszaehlung/
„In 23 Stimmbezirken von allerdings über 15.000 Stimmbezirken in NRW liegt die AfD um die null Prozent der Zweitstimmen, obwohl sie bei der Erststimme gut abschnitt. Bei 15 erhielt die AfD zwar Erststimmen, aber keine Zweitstimme. „

Dort gibts auch eine Übersicht.
Schaut sie euch an.Da wird aber nur mit der ADD verglichen,aber auch Aufbruch C und Volksabstimmung bekamen offensichtlich die Stimmen der AFD.Und was ist mit den vielen einzelnen Stimmen die man einfach mal weglässt?Das fällt niemanden auf.Wenn ihr Zeit habt geht bitte bei der nächsten Wahl als Wahlbeobachter hin.Natürlich am besten zu 2 oder 3.
Ich denke auch das Die Linke der nur paar tausend Stimmen zur 5% Hürde fehlen dieses mal Opfer gewesen sein könnte.

Weiter kann man lesen:
Gütersloh-nachträglich + 106 Stimmen
Bonn + nachträglich + mehr als 100 Stimmen
Dortmund- Pressesprecher von Dortmund sagt, dass in acht Fällen nachträglich „die Werte zugunsten der AfD“ korrigiert wurden
Marxloh Stimmbezirk 603 ist verdächtig
Duisburg Stimmbezirk 1002 auch verdächtig.

In Mönchengladbach wurden Stimmen einfach mal für Ungültig erklärt obwohl es keinerlei Anzeichen dafür gab-Das Wahlergebnis wurde korrigiert.Die Ausrede heisst:„Der Wahlvorstand hat sich vergaloppiert“ Wollte man etwa nicht sagen:Übers Ziel hinausgeschossen?
http://www.rundschau-online.de/politik/nrw-landtagswahl2017/wahlpanne-in-moenchengladbach-afd-stimmen-faelschlicherweise-fuer-ungueltig-erklaert-26932412

Hier noch ein paar Meldungen:
Mönchengladbach+Warendorf+ Gütersloh
https://www.wa.de/nordrhein-westfalen/zweitstimme-prozent-auszaehlungspannen-lasten-8330499.html

UNNA http://www.ruhrnachrichten.de/staedte/luenen/Landtagswahl-2017-AfD-im-Kreis-Unna-will-Neuauszaehlung-der-Stimmen;art928,3280566

Gütersloh wurde korrigiert+ Auffälligkeiten wurden auch aus Düsseldorf, Remscheid, Dortmund, Köln und Bonn und weiteren Wahlbezirken gemeldet. http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/00-prozent-afd-prueft-merkwuerdige-ergebnisse-der-nrw-wahl-a2122914.html

Erkelenz-Heinsberg Stimmen der AFD landeten insbesondere bei Piraten und DIE LINKE http://www.rp-online.de/nrw/staedte/erkelenz/auszaehlpanne-in-schwanenberg-aid-1.6831498

Hier https://luegenpresse2.wordpress.com/?s=wahlbetrug finden sie noch mehr Fälle.

Falls sie ihren oder andere Stimmbezirke überprüfen wollen-so finden sie alle Stimmbezirke(wobei es komischerweise 2 verschiedene Darstellungen gibt)hier:
Geben sie hier ihre Stadt ein
http://wahlen.votemanager.de/
dann auf die Stadt und dann auf Landtagswahlen 2017 klicken.

wenn sie dann z.b. bei Köln auf die Zweitstimmen klicken sehen sie das http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Gemeinde_Stadt_Koeln_Zweitstimmen.html
dann klicken sie auf Stimmbezirke und sehen eine schöne Liste.
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Uebersicht_stbz_Zweitstimmen.html

Wenn sie dann auf die kleinen Dreiecke neben den Parteinamen klicken wird die Liste Auf- oder Absteigend nach % geordnet.Speichern sie sich die Seite für die nächste Wahl und melden Auffälligkeiten den Parteien.

So viel mir dann auch folgendes auf.
FDP Zweitstimmen in Köln:
20771 Briefwahlbezirk 36,57%
20272 Briefwahlbezirk 35,22%
20701 34,24%
20203 32,80%
30572 Briefwahlbezirk 30,96%
30605 30,38%

im Bezirk 90109 hat DIE LINKE 24,5% also das 5-fache ihres Durschnitts!Könnte möglich sein wenn dort fast nur Kurden wohnen und Kurden aufgestellt waren.

Die AFD kommt in manchen Gegenden nur auf das fast 3-fache.Aber das ist Guido Reils Gegend oder ein Bezirk mit hohem Aussiedler Anteil.Die sind nämlich nach Deutschland gekommen um unter Deutschen zu leben und nicht um sich von einer Özuguz sagen zu lassen das es keine Deutsche Kultur gibt wo sie ihre Kultur doch selbst in Rumänien 700 Jahre lang bewart haben.Ja Frau Özuguz-da sind die „Türken“ gerade mal in das Gebiet der heutigen Türkei eingefallen,die Deutschen wurden dagegen von diversen Ländern eingeladen dort zu siedeln.Komischerweise sind die kulturlosen Deutschen in Rumänien so beliebt das man „etwas deutsch machen“ sagt wenn man etwas gut machen will.Und was sagen die Rumänen über ihr Kulturvolk?Na?
Hätte jemand die Zukunft von Deutschland vor 30 Jahren beschrieben wäre er im Irrenhaus gelandet.
Aber ich reg mich schon wieder zu sehr auf.

Also kommen wir wieder zu den Auffälligkeiten.
Ordnen sie die“Sonstigen“ Parteien mal Auf- oder Absteigend.Das geht in Köln von 0,5%-18.5%!
Schauen wir uns den Bezirk 21304 mal genauer an:
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_21304_Zweitstimmen.html
https://archive.is/Oolfi
Dort kommt die Kleinspartei ADD auf beachtliche 5,5% auch Aufbrauch C bekommt eine Stimme,die DKP 2,die V Partei 1,die Tierschutzliste 2,die BIG(wie die ADD eine Moslempartei)10,Freie Wähler 2,Die PArtei 2,NPD 3,Piraten 3.
Das sind nicht viele Stimmen aber oft haben diese Parteien GAR KEINE Stimme bekommen-und hier ist alles schön verteilt?

Im Bezirk 90303
http://wahlen.stadt-koeln.de/prod/LTW2017/05315000/html5/Landtagswahl_NRW_37_Stimmbezirk_90303_Zweitstimmen.html
https://archive.is/zVyTd
bekam die ADD 10 Stimmen,die ÖDP 2,BIG 16,Die PARTEI 2,NPD 3,Piraten 4 und die DBD 3.

Im Bezirk 60305 gibt es 7,79% ungültige Stimmen aber es gibt sehr viele Bezirke mit 100% gültigen Stimmzetteln.Im Durschnitt gab es 0,91% ungültige Stimmezettel.Wie kommt es das es dort 8 mal mehr gab???
—–UPDATE zur Lage am 24.5.2017
https://sciencefiles.org/2017/05/24/wahlfaelschung-zu-lasten-der-afd-nur-unregelmaessigkeiten-die-man-kleinreden-kann/

Und weil es so gut passt:
„Der verdächtige Ex-Stadtrat Gebhardt war vom Landgericht Stendal wegen Manipulationen bei der Kommunalwahl 2014 zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte eingeräumt, Briefwahlvollmachten gefälscht und fremde Wahlzettel selbst ausgefüllt zu haben. Allerdings erklärte er im Prozess, zu den Fälschungen angestiftet worden zu sein.“http://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/neue-ermittlungen-in-stendal-wahlfaelschung-auch-bei-der-landratswahl-

Offensichtlich wurde auch bei der Landratswahl 2012 betrogen. 2012—26889444
http://www.volksstimme.de/sachsen-anhalt/briefwahlskandal-auch-falsche-stimmen-fuer-den-landrat

In Deutschland gibt es keinen Wahlbetrug!?

Diesmal CDU:
„Vor Gericht wurden 299 Fälle von Urkundenfälschung, 150 Fälle von Wahlfälschung und zehn Fälle von versuchter Wahlfälschung verhandelt.“
ich glaube dieses mal ist es das erste mal das jemand in den Knast muss.
quelle:http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/stendal/urteil-briefwahl-manipulation-stendal-erwartet-100.html

aber nicht vergessen lieber Michel:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

seht euch die Liste mal an,danach glaubt keiner mehr an faire Wahlen!Und der grösste Witz ist das es eine Wahlwiederholung nur gibt wenn sich die Sitze verändern würden!Ja so haben Gerichte immer wieder entschieden.Also ein bisschen fälschen macht nichts, denkt man sich wohl…

Wahlbetrug in Mecklenburg Vorpommern?-

Wie auch bei den letzten Wahlen gab es auch in MV natürlich mal wieder ganz zufällig

für die AFD ein paar Stimmen weniger.In Bremen mussten die Bürger in Wut sogar 3 mal hintereinander gegen falsche Auswertungen klagen!

Und hier noch ein aktueller Fall(wohl nur noch 2 Tage zu sehen):Der Stendaler Wahlbetrug hat bereits einige Politiker zu Fall gebracht. Nun könnte es den Stadtwahlleiter Axel Kleefeldt (CDU) und somit den Vize-Oberbürgermeister treffen.

http://www.ardmediathek.de/tv/MDR-SACHSEN-ANHALT-HEUTE/Stendaler-Wahlaff%C3%A4re-zieht-weitere-Kreis/MDR-SACHSEN-ANHALT/Video?bcastId=7545148&documentId=37538976

Noch ein Fall-schon älter aber erst jetzt verurteilt:

http://www.rheinpfalz.de/lokal/pirmasens/artikel/pirmasenser-genossin-wegen-wahlfaelschung-verurteilt/

machen wir weiter mit MV:

Vermutlich Wahlbetrug in MV – Wahllokal bei Auszählung gesetzeswidrig geschlossen

Wegen eines angeblich verschlossenen Wahllokals bei der Landtagswahl in MV hat der Stralsunder AfD-Kandidat Matthias Laack Beschwerde eingelegt. Das Wahllokal im Hansa-Gymnasium war offenbar während der kompletten Auszählung der abgegebenen Stimmzettel und damit deutlich länger als bisher bekannt für die Öffentlichkeit versperrt.

In der Bundeswahlordnung ist festgeschrieben, dass die Auszählung der Wahlergebnisse öffentlich ablaufen muss. Der Wahlvorstand darf nur Personen, die die Ordnung und Ruhe stören, aus dem Wahlraum schicken.

quelle:https://blaulichtreport-deutschland.de/vermutlich-wahlbetrug-in-mv-wahllokal-bei-auszaehlung-gesetzeswidrig-geschlossen/

SCHWERIN. Die Landeswahlleitung in Mecklenburg-Vorpommern hat eine Prüfung von möglichen Unregelmäßigkeiten bei der Landtagswahl angekündigt. Hintergrund ist das Wahlergebnis in der Gemeinde Schönbeck. Dort erhielt die AfD zwar 27,6 Prozent der Erststimmen, jedoch keine einzige bei der Auszählung der Zweitstimmen. Statt dessen erhielt die Satiregruppierung „Die Partei“ 25,7 Prozent der Zweitstimmen….

quelle:https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/wahlleitung-prueft-unregelmaessigkeiten-bei-stimmauszaehlung/

Auch ein CDU Kandidat fordert einen Neuauszählung:

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenburg-vorpommern/Vorpommern-CDU-Kandidat-verlangt-Stimmen-Neuauszaehlung,nordost107.html

Und hier wieder die Liste mit bekannten Wahlfälschungen etc:

https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

Wahlbetrug für die CDU in Merseburg/Sachsen Anhalt???

Der nächste Streich folgt sogleich…
jaja Wahlbeobachter sind Rechtsradikal hörte man noch vor der Wahl…wollte man mit dieser Beschimpfung Leute davon abhalten die Wahl zu beobachten?Könnte das sein?

„eser Rüdiger Abitzsch hat sich an die MZ gewandt und auf einen möglichen Betrug in einem Wahllokal in Merseburg-West hingewiesen. Er selbst war bei der Auszählung zugegen. „Bei der Auszählung der Stimmen unmittelbar vor mir musste ich plötzlich feststellen, das ein Stapel von vielen Zetteln aus der Urne alle direkt nacheinander das gleiche Ergebnis hatten und mit exakt gleichen, wie gedruckten Kreuzen versehen waren“, sagte er der MZ. Es habe sich um Erst- und Zweitstimmen für die CDU gehandelt. Das sei auch anderen Beobachtern nach seinem Hinweis aufgefallen.

„Es kann nicht sein, das zirka 50 Wahlscheine direkt nacheinander mit den gleichen Kreuzen in die Urne gesteckt werden. Jeder Mensch hat eine andere Handschrift, wie an den anderen Scheinen deutlich sichtbar war. Ich fordere diesbezüglich eine öffentliche Überprüfung aller Wahlscheine auf dieses Problem hin.“ …“
quelle:http://www.mz-web.de/merseburg/abstimmung-merseburger-vermutet-wahl-betrug-23751024

Grosse Liste mit Wahlfälschungen hier:
https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/03/03/eine-wahl-zu-beobachten-ist-jetzt-schon-rechtsradikalaltparteien-drehen-langsam-durch/

Nach oben
%d Bloggern gefällt das: