Tichys Einblick gewinnt gegen „Correctiv“ — CHRISTLICHES FORUM

Das Onlinemagazin Tichys Einblick hat im Streit über eine sog. Faktenprüfung auf Facebook vor dem Oberlandesgericht Karlsruhe einen Prozeß gegen die Recherchegruppe „Correctiv“ gewonnen. Die „Darstellung einer Faktenprüfung auf Facebook darf nicht mißverständlich sein“, urteilten die Richter des 6. Zivilsenats am Mittwoch. Tichys Einblick hatte im September vergangenen Jahres über einen offenen Brief an UN-Generalsekretär […] […]

Vorsicht vor „Correctiv“: Fakenews von den „Faktencheckern“ — Jouwatch fake news staatspropaganda 1984 orwell

FPÖ-Verfassungssprecherin Susanne Fürst hat bei einer Pressekonferenz in Wien über Fälle berichtet, in denen unliebsame Meinungen – vor allem im Internet – unterdrückt werden. Fürst nannte auch einen Vorfall, bei dem ein Bericht von unzensuriert in den Fokus der bundesdeutschen „Jäger von Falschmeldungen“ – der angeblich gemeinnützigen „Correctiv GmbH“ als „Fake News“ denunziert wurde. Mit… über […]

Correctiv-Faktenchecker-, ARD-Faktenfinder-Unwesen — ScienceFiles gez rundfunkbeitrag soros

Faktenchecker nehmen für sich in Anspruch, im Stande zu sein, Aussagen Dritter auf deren Übereinstimmung mit den Fakten zu prüfen. Um eine solche Prüfung durchzuführen müssen drei Kriterien erfüllt sein: Faktenprüfer müssen über die intellektuelle Kompetenz und die Fähigkeit, sich sachkundig zu machen, verfügen, die notwendig ist, um die in Streit stehenden Fakten zu prüfen.… über […]

Neun Fehler in einem Beitrag: Correctiv, die neue Fake-News-Schmiede — Jouwatch

Die Fehde zwischen den Correctiv-„Faktenfindern“ und jouwatch geht in die nächste Runde. Ein neuer Artikel über die „Machenschaften“ von jouwatch ist seit dem 24. Mai online und strotzt nur so von Falschbehauptungen und schlechter Recherche. [weiter lesen] über Neun Fehler in einem Beitrag: Correctiv, die neue Fake-News-Schmiede — Jouwatch

achgut.com berichtet: Facebook entfernt seit gestern keine Beiträge mehr, die das Corona-Virus als menschengemacht bezeichnen…

achgut.com 28.5.2021

„Die große Virus-Blamage: Facebook, Faktenchecker, Altmedien Passend zur Gängelung von Achgut.com auf Youtube in Sachen Corona-Berichterstattung darf jetzt auf Facebook wieder gesagt werden, was bislang nicht gesagt werden durfte. Facebook entfernt seit gestern keine Beiträge mehr, die das Corona-Virus als menschengemacht bezeichnen, schreibt der Spiegel. Es steht zu vermuten: Demnächst darf auch beim Spiegel, bei Correctiv, bei den ARD-Faktencheckern, beim ZDF… wieder so einiges wahr sein, was bisher nicht wahr sein durfte. Dumm gelaufen, dass Joe Biden sich es anders überlegt hat und jetzt wieder erwähnt werden darf, was Donald Trump von Anfang an vermutet hatte… “ https://www.achgut.com/artikel/die_grosse_virus_blamage_facebook_faktenchecker_altmedien

Linke Gleichschaltung der sozialen Medien geht voran: „Faktenfinder“ jetzt auch auf YouTube — Jouwatch

Damit gesinnungskonformes Links-Framing künftig lückenlos in den sozialen Netzwerken funktioniert, werden nun auch noch die letzten halbwegs „freien“ Kanäle auf Kurs gebracht und der semi-autoritären Zensur selbstangemaßter Wahrheitswächter und sogenannter Faktenfinder unterworfen. Nun kündigt auch YouTube diesen Schritt an – und will mit der linkstendenziösen Organisation „Correctiv“ zusammenarbeiten. Wie die „Junge Freiheit“ unter Berufung auf…

Linke Gleichschaltung der sozialen Medien geht voran: „Faktenfinder“ jetzt auch auf YouTube — Jouwatch

Faktencheck bei den Faktencheckern (2): Die Finanzen — quotenqueen

Von Joachim Nikolaus Steinhöfel Mitte Mai fuhr mir ein Schreck durch die Glieder. Lässt uns Deutschlands wichtigster Wahrheitswart, David Schraven von Correctiv, im Stich? Wird der sympathische und eloquente Faktenchecker mit dem unverkennbaren Ruhrpott-Idiom jetzt Wirt? Oder Makler? Oder beides? Im malerischen Bottrop hat sich nämlich unter der Handelsregisternummer HRB 15581 am 23.01.2020 klammheimlich die […]

Freie Erfindung: Märchentante erzählt in der ARD Lügen — Lafayette Park Trump

Der ARD-Faktenfinder, der dpa-Faktenchecker, der BR-Faktenfuchs, das Correctiv, wo sind sie nur? Derzeit werden fast täglich Lügen, Fake News und Erfundenes von öffentlich-rechtlichen und anderen Mainstreammedien verbreitet. 33 weitere Wörter über Freie Erfindung: Märchentante erzählt in der ARD Lügen — ScienceFiles

Faktencheckern geht es an den Kragen: Was die ARD heute unterschlägt — ScienceFiles

Faktenchecker checken natürlich keine Fakten. Vier Gründe, warum sie das nicht tun (können): Diejenigen, die sich als Faktenchecker/-finder/Correctiv verdingen, haben weder die Qualifiaktion noch die Kompetenz, eine wissenschaftliche Tätigkeit auszuführen, deren Gegenstand die Überprüfung der Übereinstimmung einer Behauptung mit der Realität ist; Weil ihnen diese Kompetenz fehlt und weil sie gar nicht prüfen sollen (dazu… über […]

SPD´ler Kühnert darf UMVOLKUNG sagen- AFDl´er Chrupalla nicht! ZDF Theo Koll GEZ

Der SPD´ler Kevin Kühnert(wie es sich gehört ohne Lehre/Studienabbrecher.Bezeichnet sich als Sozialist)darf das Wort UMVOLKUNG in den Mund nehmen

Dokumentiert: Der Umvolkungstweet von Kevin Kühnert

ohne das es jemanden interessiert.Der AFD´ler Chrupalla darf es nach Ansicht von Theo Koll(Mitglied der Antlantikbrücke https://rundfunk-frei.de/rundfunk-frei_grund_aktiv_zu_werden_manipulation.html )
nicht sagen.

Theo Kolls Sonntags-Propaganda gegen die AfD


Wo ist da der Sinn?
Die Nazis wollten eine Umvolkung-die AFD will es NICHT!Was haben sie daran auszusetzen?

Natürlich darf auch ein selbsternannter „Schlepperkönig“ von Umvolkung reden.
„Es ist soweit, Ihr könnt Euch jetzt das Spaßshirt holen (vorne „Schlepperkönig“, hinten „Team Umvolkung“). Schickt eine Mail an logistik@mission-lifeline.de mit Eurer Adresse, gewünschte Shirtgröße & Tag Eurer Überweisung aufs Konto (https://t.co/7B12M76Crw)!
pic.twitter.com/0AWO4lHIsF
— Claus-Peter Reisch (@ClausReisch) 5. Oktober 2018″
https://www.kath.net/news/65548

Waren sie etwa auch gegen den Antrag von Grünen,SPD,CDU,CSU,FDP vom
23.4.1996?
„I.verurteilt die Politik der chinesischen Behörden, die im Ergebnis gerade auch in bezug auf Tibet zur Zerstörung der Identität führt,insbesondere mittels Ansiedlung und Zuwanderung von Chinesen in großer Zahl…“
„II.fordert die Bundesregierung auf, sich verstärkt dafür einzusetzen,daß
-die chinesische Regierung jede Politik einstellt, welche die Zerstörung der tibetischen Kultur zur Folge haben kann, wie z. B. die planmäßige Ansiedlung von Chinesen…“
„-dem Verlangen des tibetischen Volkes,die tibetische Kultur und Religion zu erhalten,verstärkt Beachtung geschenkt wird…“

Klicke, um auf 1304445.pdf zuzugreifen

Sind sie etwa gegen die
Entschließung der Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen vom 17.4.1998?
„Art. 6
Jegliche Praxis oder Politik, die das Ziel oder den Effekt hat, die demographische
Zusammensetzung einer Region, in der eine nationale, ethnische, sprachliche oder
andere Minderheit oder eine autochthone Bevölkerung ansässig ist, zu ändern, sei es durch Vertreibung, Umsiedlung und/oder durch die Sesshaftmachung von Siedlern oder eine Kombination davon, ist rechtswidrig.

Art. 7
Bevölkerungstransfers oder -austausche können nicht durch internationale
Vereinbarungen legalisiert werden… wenn sie grundlegende Bestimmungen der
Menschenrechte oder zwingenden Normen des Völkerrechts verletzen.“
https://www.z-g-v.de/zgv/fakten-und-hintergruende/internationale-dokumente/

Natürlich ist es keine Umvolkung.Bekanntlich gab es ja auch noch niemals so viele Maoris wie heute in Neuseeland.Sie sehen zwar anders aus,sprechen eine andere Sprache,haben eine andere Religion es sind aber Maoris denn sie sind ja ins Land der Maoris eingewandert.
https://www.nzz.ch/international/in-deutschen-staedten-geht-die-mehrheitsgesellschaft-zu-ende-ld.1492568

Und auch das Linke „Correctiv“ darf eine UMVOLKUNG FORDERN.

Aber ist ja nur Satire…denn wie wir wissen ist das Correctiv natürlich nicht für eine Umvolkung,stimmts?

Herr Koll was sagen sie eigentlich zum Ausdruck „Politischer Islam“?
Wird ja gerade benutzt um nicht „der Islam“ zu sagen,in England ist man aber schon ein Extremist WENN MAN ES SAGT!Was nun?Ich hoffe sie haben diesen Ausdruck noch niemals benutzt sonst werden sie beim nächsten England Besuch noch verhaftet.
Wenn sie aber diesen extremistischen Ausdruck nicht benutzt haben gibt es für sie etwa nur „Einen Islam“ wie für Erdogan?

Wie die Briten die „rassistischen Indianer“ überzeugten: