Presse verbreitete Fakenews über Affenpocken

Reitschuster berichtet:“

Trotz bereits erfolgter Richtigstellung wird weiter auf der Fakenews-Welle geritten

Nun meldet sich jedoch auch der vermeintliche Affenpocken-Hasardeur selbst und bestreitet nicht nur vehement, dass das in den sozialen Medien geschilderte Gespräch in der U-Bahn jemals stattgefunden habe, sondern bekräftigt auch, dass es sich bei seiner Erkrankung nicht um die Affenpocken handele, sondern um eine Neurofibromatose – eine Erbkrankheit, die bestimmte Nerventumoren hervorbringt. „20minutos“ stellt daraufhin die Geschichte noch am zweiten August mit einem neuen Artikel umgehend richtig.“ ganzer Artikel hier: https://reitschuster.de/post/furcht-fakenews-und-affenpocken/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..