Präsidenten Berater:Menschen werden zu teuer…Sex mit allem und jedem-Gebärmaschinen-Abschaffung christlicher Feiertage!Schöne neue Welt?

Wissen sie wer Macron berät?
Kennen sie Jacques Attali?Und wenn nicht warum nicht?Warum berichtet die Presse nicht über solche Ungeheuerlichkeiten?

Einladung zu den Bilderbergern und dem Großorient von Frankreich
Attali war es, der im Juni 2014 Macron die Ein­la­dung zum exklu­si­ven Bil­der­ber­ger-Tref­fen in Kopen­ha­gen ver­schaff­te.

Attali ist es, der den künf­ti­gen Prä­si­den­ten jenen Leu­ten vor­stellt, die wirk­lich zäh­len. Dazu gehör­te am 21. Juni 2016 eine Ein­la­dung zum Groß­ori­ent von Frank­reich.

Künstliche Gebärmaschinen und Polyamorie
Wofür aber steht der so ein­fluß­rei­che Herr Attali, der sich so gekonnt im Dunst­kreis der Macht bewegt, daß sein Sta­tus flie­ßend vom Prä­si­den­ten-Pro­te­gé zum Prä­si­den­ten-Paten wech­sel­te? Attali, obwohl selbst 73 Jah­re alt, meint es, was die Lang­le­big­keit anbe­langt, mit sei­nen weni­ger bemit­tel­ten Zeit­ge­nos­sen nicht ganz so gut. Mit 65 soll­ten sie eigent­lich vom Ant­litz der Erde abtre­ten. Und über­haupt hofft er auf „neue For­men der Fort­pflan­zung“ und eine Zukunft der Polyamorie.

In sei­nem Buch „L’Avenir de la vie“ (1981) mein­te der damals 38-Jäh­ri­ge am Beginn der Ära Mit­te­rand, daß es nicht wün­schens­wert sei, wenn die Men­schen zu lan­ge leben.

„Wenn jemand die 60/65 Jah­re über­schrei­tet, lebt er län­ger, als er pro­du­ziert und kommt die Gesell­schaft daher teu­er … Aus Sicht der Gesell­schaft ist es vor­zu­zie­hen, daß die mensch­li­che Maschi­ne sich bru­tal blockiert anstatt schritt­wei­se abzu­bau­en. Das wird ganz klar, wenn man dar­an denkt, daß zwei Drit­tel der Gesund­heits­aus­ga­ben sich auf die letz­ten Lebens­mo­na­te konzentrieren.“

Der poli­ti­sche Pate ver­gleicht das Leben eines Men­schen mit einer Maschi­ne. Die Men­schen­wür­de zählt nur, solan­ge die­se Maschi­ne „pro­du­ziert“. Pro­du­ziert sie nicht, ist ein Men­schen­le­ben nur eine Bela­stung, die der Gesell­schaft „Kosten“ ver­ur­sacht. Es wäre inter­es­sant, zu wis­sen, was der neue Haus­herr im Ély­sée­pa­last dazu denkt. Immer­hin lern­te Attali Macron bereits vor zehn Jah­ren ken­nen, als die­ser nach dem Abschluß der ENA sei­ne eigent­li­che Kar­rie­re begann. Wenn Attali nach zehn Jah­ren Macron noch immer unter sei­nen Fit­ti­chen hat, dürf­te die Gedan­ken­welt der bei­den nicht all­zu weit von­ein­an­der ent­fernt sein.
Kinder vergangener Generationen austragen, Familien ohne Großväter

In sei­nem Buch „Amours“ (2007) läßt Attali die Welt wis­sen, daß

„eines Tages das Lie­bes­ge­fühl so inten­siv wird sein kön­nen, daß es meh­re­re Per­so­nen zugleich ein­be­zieht […] die Poly­amo­rie, in der jeder meh­re­re, ver­schie­de­ne Sexu­al­part­ner haben kann; die Poly­fa­mi­lie, in der jeder meh­re­ren Fami­li­en ange­hört; die Polytreue, in der jeder allen Mit­glie­dern einer Grup­pe mul­ti­pler Sexua­li­tät treu ist […]. Es wird im Schoß ein Kind einer frü­he­ren Genera­ti­on der­sel­ben Fami­lie aus­ge­tra­gen wer­den oder von irgend­ei­nem Spen­der, und die Kin­der von zwei les­bi­schen Paa­ren, die vom sel­ben Samen­spen­der stam­men, wer­den sich hei­ra­ten und eine Fami­lie grün­den kön­nen, die nur mehr Groß­müt­ter kennt, aber kei­ne Groß­vä­ter […], die Kin­der wird man durch exter­ne Gebär­müt­ter zur Welt brin­gen, ob tie­ri­schen oder künst­li­chen Ursprungs, mit gro­ßen Vor­tei­len für alle: für die Män­ner, weil sie die Geburt ihrer Nach­kom­men nicht mehr den Ver­tre­tern des ande­ren Geschlechts anver­trau­en müs­sen; für die Frau­en, weil sie sich der Lasten von Schwan­ger­schaft und Geburt entledigen.“

Damit sind die „schö­nen“ Zukunfts­aus­sich­ten von Macrons Paten noch kei­nes­wegs zu Ende.

„Es wird der Wunsch auf­kom­men, sich selbst zu repro­du­zie­ren, und jeder kann sich selbst sam­meln, indem er sein eige­nes Bewußt­sein klont, wäh­rend Eltern sich ihren Wunsch erfül­len kön­nen, dem Klon irgend­ei­ner Per­son ihrer Wahl das Leben zu schen­ken. Irgend­wann wird man sogar anders wer­den kön­nen, als man ist, und um jede Form der Sexua­li­tät zu leben, wird der Mensch es anstre­ben, von einem Geschlecht zum ande­ren wech­seln zu können.“

Gebär­ma­schi­nen, Poly­amo­rie, unter­schied­li­che Geschlech­ter und Sexu­al­pra­ti­ken mit unter­schied­li­chen Part­nern leben, die völ­li­ge Ent­kop­pe­lung und Ent­gren­zung von Lie­be, Sexua­li­tät und Fort­pflan­zung, das ist die Ideen­welt eines Man­nes, der in Frank­reich, und nicht nur dort, über gro­ßen Ein­fluß ver­fügt, so gro­ßen Ein­fluß, daß er einem Prä­si­den­ten sagen kann, wen er zum eng­sten Bera­ter bestellt, und so gro­ßen Ein­fluß, einen eige­nen Pro­te­gé ins Prä­si­den­ten­amt zu befördern.

Wer sei­ne Sin­ne bei­sam­men hat und über ein Mini­mum an gesun­dem Haus­ver­stand ver­fügt, müß­te an die­ser Stel­le einen Kran­ken­wa­gen rufen. Herr Attali wird aber nicht auf sei­nen psy­chi­schen Gesund­heits­zu­stand unter­sucht, son­dern ist die graue Emi­nenz hin­ter dem neu­en Staats­prä­si­den­ten Emma­nu­el Macron.

Abschaffung christlicher Feiertage – „Fest der Freiheit“ statt Ostern
Weni­ge Mona­te nach­dem Hol­lan­de zum Prä­si­den­ten gewählt wor­den war, und Attali Macron am sel­ben Schreib­tisch im Prä­si­den­ten­pa­last pla­ziert hat­te, den er sel­ber unter Mit­te­rand inne­hat­te, for­der­te er die Abschaf­fung der ver­blie­be­nen christ­li­chen Fei­er­ta­ge.

Quelle:
https://katholisches.info/2017/05/17/der-pate-hinter-macron-jacques-attali-und-dessen-apokalyptische-zukunftswelt/

Ein Gedanke zu “Präsidenten Berater:Menschen werden zu teuer…Sex mit allem und jedem-Gebärmaschinen-Abschaffung christlicher Feiertage!Schöne neue Welt?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.