Indoktrination im Klassenzimmer — Mit schamverletzenden und suggestiven Übungen will sie Kinder und Jugendliche „sexuell bilden!Eltern haben die WAHL!

Zwanzig Jahre nach „Lieben, Kuscheln, Schmusen“ hat Sexualpädagogin Beate Martin wieder ein Buch für den Sexualkundeunterricht geschrieben. Mit schamverletzenden und suggestiven Übungen will sie Kinder und Jugendliche „sexuell bilden“ – an den Eltern vorbei. ———————————————————————————————————— Ende der 90er löste das Aufklärungsbuch „Lieben, Kuscheln, Schmusen“ von profamilia NRW einen veritablen Skandal aus, infolge dessen das Landesfamilienministerium…

Indoktrination im Klassenzimmer — Demo für Alle

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.