Moschee Schändung im Auftrag des Geheimdienstes? Und die deutsche Presse schweigt

Ohne den Geheimdienst wäre diese Tat gar nicht geschehen da der andere Täter es alleine nicht gemacht hätte.In Deutschland schweigt man aber ganz dazu und in Österreich wird es auch kaum erwähnt.
Aber diese Tat zeigt auch was für kranke Leute es gibt die nur um sich wichtig zu fühlen solche Taten ausführen.

Zum Lachen der Kommentar eines Grünen Politiker dazu:
„Am Tag danach zeigte sich der grüne Sicherheitssprecher Peter Pilz empört: „Das Abwehramt hat ohne rechtliche Grundlage gehandelt, da es sich bei einer Moschee nicht um eine militärische Einrichtung handle.““
Wie jetzt?Ist er der Meinung das wenn es eine M. Einrichtung gewesen wäre es dann OK gewesen wäre?Wofür wurde Erdogan eigentlich noch mal verurteilt?
Schauen wir mal:
https://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan#Gef.C3.A4ngnisstrafe
„„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.““
NAch Erdogans Ansicht ist es also eine Militärische Einrichtung.Was nun Herr Pilz?

Aber machen wir weiter mit dem Ö. Geheimdienst:
„„Habe im Auftrage des Abwehramts gehandelt“

Nun wurde dem „Wochenblick“ ein Dokument zugespielt, welches Bewegung in die Sache bringen könnte. Demnach gibt der Mann im polizeilichen Einvernahmeprotokoll an, als Undercover-Agent des Abwehramtes tätig gewesen zu sein. Zitat: „Ich möchte zusammenfassend angeben, dass meine sämtlichen Tätigkeiten im Zusammenhang mit der gegenständlichen Straftat im Auftrage bzw. für das Abwehramt des Bundesheeres geschahen.“

Zu dieser Tätigkeit gehörte auch die Teilnahme an Straftaten: „Ich weiß, dass ich mich mit meiner Beteiligung an der Straftat ebenfalls strafbar gemacht habe, aber das tat ich ja nicht zu einem eigenen, sondern für einen höheren Zweck. Ich hoffe, dass dies mein Tun entschuldigt.“
Geheimdienst führend an Tat beteiligt!“

LEAK: Geheimdienst in islam-feindlichen Anschlag verwickelt?

In der Vergangenheit tummelten sich ähnliche Gestalten in der GLADIO Armee:
https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

Der Schweizer Historiker Daniele Ganser hat Gladio im Rahmen seiner Dissertation über NATO-Geheimarmeen 2005 auf der Basis von Medienberichten und parlamentarischen Untersuchungsberichten untersucht und schrieb dazu: „Washington, London und der italienische militärische Geheimdienst befürchteten, dass der Einzug der Kommunisten in die [italienische] Regierung die Nato von innen heraus schwächen könnte. Um dies zu verhindern, wurde das Volk manipuliert: Rechtsextreme Terroristen führten Anschläge aus, diese wurden durch gefälschte Spuren dem politischen Gegner angelastet, worauf das Volk selber nach mehr Polizei, weniger Freiheitsrechten und mehr Überwachung durch die Nachrichtendienste verlangte.“

Zusammenhang erkannt?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s