80 Millionen Dollar für Netanjahus Wahlkampf aus Saudi Arabien?

Natürlich wurde diese Meldung vor allem gern von Blogs aufgegriffen die jedes Gerücht über Israel verbreiten,nach einem Beweis haben si enicht gefragt.
Angeblich stand es in den Panama Papers aber nicht mal Prawda äh PRESS TV -presstv.ir/Detail/2016/05/09/464706/Saudi-Arabia-King-Salman-Israel-Prime-Minister-Netanyahu-Isaac-Herzog-Panama-Papers/- aus dem Iran(was ja für 100% Wahrheit spricht hüstel)zeigte einen Scan des Papiers.Man machte sich also nicht mal die Mühe es zu fälschen da man wahrscheinlich wusste das diese Meldung sich sehr schnell verbreiten würde.

Nach dem Sinn fragte sich wohl auch kein Blogger oder die „Deutschen Wirschafts Nachrichten“ http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/11/israelische-arbeitspartei-saudi-koenig-finanzierte-wahlkampf-von-netanjahu/
oder Epoch Times http://www.epochtimes.de/politik/welt/saudi-koenig-gab-80-millionen-dollar-fuer-netanjahus-wahlkampf-a1328669.html
denn welchen Vorteil hätte S.A. davon haben sollen?Ob Netanjahu oder ein anderes Präsident ist kann S.A. völlig egal sein denn die grösste Bedrohung ist für ISrael der Iran,nicht nur wegen einer Atombombe sondern weil sie Terrorgruppen in allen Nachbarländern Israel unterstützt haben.Ok der Hamas haben sie die Gelder gekürzt weil sie im Kampf Sunniten gegen Shiiten natürlich auf der Seite der Sunniten stehen aber das kann sich auch wieder schnell ändern.

Nun ja die Meldung wurde auch von einem Israelischen Politiker verbreitet-das Politik ein dreckiges Spiel ist sollte auch jeder wissen und diese Politiker ist ein Gegner Netanjahus,alles klar?

Several English-language websites in the Middle East and at least one big American blog fell for a fake story that claimed Saudi King Salman bin Abdulaziz Al Saud financed Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu’s re-election campaign to the tune of $80 million.

The information was attributed to a new Panama Papers leak. The Saudi king was named in the Panama Papers, but it was in relation to his purchase of a luxury homes and a yacht. The Netanyahu claim is false.

The Middle East Observer says it aims to “produce neutral and objective news from the Middle East,” and that it is headquartered in Turkey. BuzzFeed News contacted the website for comment but has not heard back.

We also contacted Nathalie Besèr, a Swedish foreign journalist and consultant who was recently listed as the owner of the MiddleEastObserver.org domain name.

“I sold the site several months ago,” she said in an email, and added that she had told the new owner that the story was fake.

https://www.buzzfeed.com/craigsilverman/fake-panama-papers-leak?utm_term=.cv1dbyrw4#.bp49wd5mn

http://www.breitbart.com/jerusalem/2016/05/11/irans-press-tv-fails-remove-false-report-claiming-saudi-king-gave-80-million-netanyahus-election-campaign/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s