Lügenpresse: Gauland ist ein Rassist — Schwert der Aufklärung

Die Lügenpresse beweist einmal mehr, dass dieses Wort wirklich seine Berechtigung hat. Aktuelles Beispiel ist die heutige Geschichte um den AfD-Politiker Alexander Gauland, der sich rassistisch zum deutschen Fussballnationalspieler Boateng geäussert haben soll. Die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung hat mit ihm ein Gespräch durchgeführt und gibt nun seine Aussagen in ihren Artikeln so wieder: Der stellvertretende […]

über Lügenpresse: Gauland ist ein Rassist — Schwert der Aufklärung

FAZ, Gauland, AfD: “Wie eine mediale Schlacht geführt wird” — rundertischdgf

Eine Aussage, die Gauland geäußert haben soll, wurde medial zum Weltereignis aufgeblasen. Die Vermutung liegt nahe, daß nun mit sehr harten Bandagen führende Politiker der Alternative für Deutschland mit allen Mitteln fertig gemacht werden sollen. Zunächst behauptet die FAZ, daß sie die Aussage von Gauland auf Band habe, dann rudert sie zurück (nachdem Tausende im Netz den […]

über FAZ, Gauland, AfD: “Wie eine mediale Schlacht geführt wird” — rundertischdgf

Schleier am Kopf, Hitler im Hirn

Aron Sperber

Zakia Belkhiri wurde kurzfristig zu einer antirassistischen Ikone, weil sie versucht hatte, „islamophobe“ Demonstranten durch Selfies zu provozieren.

Wie man auf den Fotos sieht, blieben die „Islam-Hasser“ jedoch ausgesprochen entspannt:

Zakia Belkhiri among Vlaams Belang Protesters

Man stelle sich vor, was passiert wäre, wenn ein „Zionist“ in gleicher Weise eine Israel-kritische Demonstration gestört hätte.

Die Fotos enthüllen in Wahrheit die Friedlichkeit der Islam-Kritiker, die auf Provokationen durch Islamisten cool reagiert haben.

Nachträglich kam auch eine andere interessante Tatsache zum Vorschein:

Zakia Belkhiri calling Jews "fuckers."

„Weil Hitler nicht alle Juden umgebracht hat, wissen wir, warum er sich umbrachte“ hatte die antirassistische Heldin auf ihrem Twitter-Account gepostet.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine vermeintliche Vorzeige-Muslima über ihre braune „Social Media“-Vergangenheit stolpert.

Ursprünglichen Post anzeigen

Die Islamwissenschaft in Deutschland – nichts als Lüge

islam-440x219
Viele Jahre lang beobachte ich bereits, welchen Beitrag studierte Islamwissenschaftler zur Islamisierung und zur Verschleierung des wahren Gesichts des Islam leisten. Eigentlich müssten sie es besser wissen, müsste man meinen. Denn sie sind es ja, die Zugang zu den Schriften sowie die nötigen Sprachkenntnisse haben sollten, Originalquellen zu untersuchen

Von Sala

Da ich selbst fünf Jahre lang Islamwissenschaften an einer deutschen Hochschule studierte, konnte ich beobachten, wie die Islamisierung und die politische Korrektheit bereits die Hochschulen durchdrungen hat und ein Heer an Islam-Apologeten [Befürworter, Verherrlicher, Unterstützer] erschafft, denen schließlich eine Plattform geboten wird, die politisch gewünschten Ideologien zu verbreiten.

Zu Beginn des Studiums, als mir der Kern des Islams selbst noch fremd war, freute ich mich darauf, Arabisch bis zum Umfallen zu lernen und in die Tiefe der islamischen Schriften einzutauchen. Doch schnell war ich desillusioniert: Arabisch wurde mit wenigen Wochenstunden abgefrühstückt und nach vier Semestern war es vorbei. Keiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.370 weitere Wörter

Christian Science Monitor vergisst, dass die Hamas Gaza kontrolliert — Medien BackSpin

Daniel Pomerantz, HonestReporting, 19. Mai 2016 Der Christian Science Monitor (CSM) brachte einen Artikel mit dem Titel “Musiker erheben ihre Stimme in einem Lied als Hilfe für die Kinder in Gaza.” Aber statt ein Musikprojekt zu beschreiben, stellt der CSM die Natur von Gaza und Israel derart falsch dar, dass es dem Berufsstand des Journalismus […]

über Christian Science Monitor vergisst, dass die Hamas Gaza kontrolliert — Medien BackSpin

ÖVP Bürgermeister fälschte Abstimmung!

Ja dieser Schwarze(Schwarz ist die Bezeichnung für Konservative Parteien wie ÖVP und CDU)Bürgermeister der in den Augen von Linken ja Rechts ist und damit auch gleich Nazi weil Konservativ ja Rechts ist und Rechts Nazi und Rassistisch und Menschenfeindlich,Rückwärtsgewand ,Kapitlastisch usw. fälschte Stimmzettel bei einer Bügerbefaragung zu einer Obergrenze für Asylwerber(so heissts in Österreich)und zwar nicht damit es eine Obergrenze gibt wie so mancher Linker denken könnte sondern damit es KEINE OBERGRENZE gibt-und jetzt kommts-ER FÜHLT SICH NOCH IM RECHT!

Die ganze Geschichte hier:

https://www.unzensuriert.at/content/0020786-OeVP-Buergermeister-faelschte-Stimmzettel-von-Buergerbefragung-zu-Asylheim

Altbürgermeister Hörtnagl gesteht Fälschungen

Laut Aussage seines Nachfolgers Karl Mühlsteiger (offene Gemeindeliste Gries am Brenner) wurde man bei der Auszählung der Stimmzettel stutzig. Man habe Stimmzettel mit etwas anderem Format und schwächerem Druck entdeckt. Die darauf folgende Untersuchung ergab, dass es sich dabei um plumpe Fälschungen, sprich Stimmzettelkopien gehandelt habe.

Als Urheber der 512 gefälschten Stimmzettel wurde seitens der Exekutive, ÖVP-Altbürgermeister Andreas Hörtnagl  ausgeforscht. Wie dieser gegenüber dem ORF Tirol erklärte, stehe er zu seiner Tat. Er wollte unter allen Umständen ein positives Ergebnis der Abstimmung erreichen und dadurch eine Obergrenze verhindern. Dafür wurden eben einmal über 500 Stimmzettel gefälscht.

Keinerlei Reue oder Einsicht seitens Hörtnagls

Aus dem Auto wurde eine Schutzsuchende

Schon paar Tage her aber trotzdem will ich es hie rmal festhalten.

Was wurde uns sugeriert?Die Polizei schoss auf einen Mensche,gezielt wurde aber auf die Reifen.Könnte man sich auch denken,denn auch ein  Polizist will nicht in den Knast.

Hier die ganze Geschichte:

http://www.orf-watch.at/Kritik/2016/05/708

 

Wie sie ständig Stimmung zu machen versuchen
Link: http://orf.at/#/stories/2338346/Die Gehirnwäsche totalitärer Regime war um Eckhäuser subtiler als die des ORF. Das zeigte – wieder einmal – die Online-Meldung „Slowakische Polizei schießt auf Schutzsuchende“ deutlich. Manipulativ ist dabei ja schon das Wort „Schutzsuchende“. Diese Formulierung versucht im Leser das Bild zu erzeugen, dass da eine Frau in Todesangst vor einem Mörder davonläuft, jedoch von einem brutalen slowakischen Polizisten abgeknallt wird, an den sie sich schutzsuchend wenden wollte.

Der einzig vorliegende Bericht aus der Slowakei (und auch der ORF hat keine anderen Berichte!) besagt freilich etwas total anderes als diese Überschrift: Vier aus Ungarn kommende Autos sind bei einer Polizeikontrolle an der ungarisch-slowakischen Grenze nicht stehengeblieben. Der Fahrer eines der vier Autos habe die Zöllner bedroht, die ihn zum Anhalten aufgefordert hatten. Darauf haben slowakische Polizisten das Fahrzeug mit Schüssen in die Reifen gestoppt. Ein Schuss hat jedoch auch eine im Auto sitzende Frau getroffen. Es gibt keinerlei Hinweise auf irgendeine diesbezügliche Absicht.

Die Insassen der Autos waren illegale Migranten, die Schleppern viel Geld bezahlt hatten, um Tausende Kilometer von jenem Ort entfernt, wo sie – vielleicht! – wirklich einmal Flüchtlinge gewesen sind, heimlich über die Slowakei nach Österreich oder Deutschland zu kommen. Die Schlepper wollten aber nicht stehen bleiben, weil (auch in der Slowakei) auf Schlepperei Haft steht.

Ein empörter Leser hat sich wegen dieses Stimmungsmach-Titels an den ORF gewandt. Er glaubt offenbar noch immer, dass bei solchen hartgesottenen Ideologen noch eine Einsicht möglich wäre. Der Mann hat daraufhin – natürlich – nicht etwa eine Entschuldigung bekommen, sondern eine ebenso rechthaberische wie falsche Antwort (die außerdem völlig undeutsch formuliert ist): „Die Meldung versucht nicht zu manipulieren, sie stellt nur das Geschehene dar. Eine Frau wurde angeschossen, und nicht nur (Warn-)schüsse auf ein Auto abgefeuert.“

Würde man das Gestammel des ORF wörtlich zu interpretieren versuchen, dann hätte offenbar die Frau „nicht nur (Warn-)Schüsse“ abgefeuert. Was auch immer sonst sie abgefeuert haben mag.

Aber selbst wenn man das vermutlich Gemeinte auf Deutsch übersetzt, dann ist das Ganze immer noch total unrichtig. Denn alle vorliegenden Berichte sprechen nur davon, dass auf die Reifen gezielt worden ist. Und außerdem wird auf die manipulative Titelformulierung – gegen die allein der Leser protestiert hatte! – gar nicht eingegangen. Der unverdrossene Leser gab nicht auf und stellte der Online-Dame dann in einem weiteren Mail die Frage: „Fuhr das Auto mit der Aufschrift ‚Flüchtlinge‘ durch die Gegend, oder war es zu dieser Zeit ein Wagen mit unbekannten Personen, der nicht auf Polizeisignale reagierte?“

Die schnoddrige Antwort: „Der Titel sagt ja nicht aus, dass bewusst auf die Frau geschossen wurde, sondern einfach nur, dass auf sie geschossen wurde, und das ist absolut korrekt.“

Die ORF-Dummköpfe wollen einfach nicht begreifen, dass die Formulierung „auf jemanden schießen“ strafrechtlich ganz eindeutig Vorsatz, Absicht bedeutet. Und wenn man das jemandem fälschlicherweise unterstellt, ist das glatte Verleumdung, also auch bei uns strafbar.

Jedenfalls hat sich wieder einmal gezeigt: Es ist absolut sinnlos, auch nur zu versuchen, mit denen einen rationalen Dialog zu führen. Solange sie unsere Zwangsgebühren bekommen können, werden sie ihre Gehirnwäsche weiter treiben.

Mal wieder der WDR

Der WDR versucht seine Leser im Internet zu manipulieren.
Ein Ankündigung zu einer Diskussion üder die AFD wird mit einem Bild von Neonazis mit Schwarz-Weiss-Roten Fahnen bebildert.
Was soll er Mist?
Und morgen weinen sie wieder weil ihnen niemand mehr vertraut.Woran das wohl liegt?

http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/stadtgespraech/stadtgespraech-rechte-parteien-paderborn-100.html

Todenhöfer lügt über den Islam

Todenhöfer macht den Comical Ali—„Zu Kriegszeiten verkündete er in regelmäßigen Presseerklärungen die angebliche Überlegenheit der irakischen Armee, beschönigte und erfand Kriegserfolge.“ https://de.wikipedia.org/wiki/Muhammad_as-Sahhaf —er veröffentlicht ein Bild mit angeblichen Islamischen Erfindungen-nur ist KEINE einzige davon eine Islamische!Peinlicher geht es wohl nicht.

Allerdings frage ich mich was in Ts. Kopf so vor sich geht.Bei seiner Schulbildung sollte er wenigstens wissen das die „Arabischen Zahlen“ Indische sind und Jacke und Mütze(nichts ist diesen Leuten zu blöd um den Islam zu verherrlichen)ganz bestimmt nicht auf darauf warten mussten vom Moslems erfunden zu werden.Es gibt nur 3 Möglichgekiten:
1.Mit seiner Bildung ist es doch nicht soweit her.
2.Er lügt bewusst.
3.Er ist krank.

Ich übernehme mal vom Boxvogel Spot(übrigens ein Anti AFD Blogger):
http://boxvogel.blogspot.com/2016/05/lernen-sie-geschichte-herr-todenhofer.html

Kaffee: Äthiopien, wahrscheinlich erst durch Sklavenhandel nach Arabien gebracht, eignet sich also eher schlecht als glorreiches Beispiel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaffee

Zahnbürste: Ägypten, 3000 Jahre vor Christus und somit ca,3600 Jahre vor Mohammed:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zahnb%C3%BCrste

Mütze: Kopfbedeckungen waren in Europa schon in der Bronzezeit bekannt, weswegen auch das lächerlich ist:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kopfbedeckung

Jacke: Einen Mantel trug schon Freund Ötzi, als er in den Gletscher eiste:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mantel

Zucker: Aus Melanesien, dann Indien, lange vor dem Islam:

https://de.wikipedia.org/wiki/Zucker

Matratze: Kannten schon Römer und Griechen, nur das Wort stammt aus dem Arabischen Raum:

https://de.wikipedia.org/wiki/Matratze

Ziffern: Indien, erst durch Krieg „arabisch“:

https://de.wikipedia.org/wiki/Indische_Zahlschrift

Seife: Das waren die Summerer, da war der Prophet noch nichtmal in Planung:

https://de.wikipedia.org/wiki/Seife

Soda: Als Mineral Ägypten, als Sodawasser ungarisch:

https://de.wikipedia.org/wiki/Soda_(Mineral)

https://de.wikipedia.org/wiki/Sodawasser

Badekultur: römisch, also ging auch das daneben,…

https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperpflege

…deswegen hier ein guter Rat, Jürgen: Lerne Geschichte. Es ist dafür nie zu spät.

Guten Tag

Fragen an die Wochenzeitung “Die Zeit”: “Sehen so Syrer aus?” — rundertischdgf

Dieser Twitterer hinterfragt die Wochenzeitung “Die Zeit”, ob Syrer nicht eigentlich anders aussehen müssen, als es die Bilder über die Flüchtlinge aus Afrika zeigen. Gisela Haase ‏@GiselaHaaase Gisela Haase hat ZEIT ONLINE retweetet Viele Syrer sehen erstaunlicherweise aus wie Schwarzafrikaner. Zu viel #Sonne? #Sizilien #Brenner #schwarzenegger Gisela Haase hat hinzugefügt, ZEIT ONLINE @zeitonline Italiens […]

über Fragen an die Wochenzeitung “Die Zeit”: “Sehen so Syrer aus?” — rundertischdgf

Beim WDR kann anscheinend jeder Energieexperte werden

Da ich schon gerade beim WDR bin hier noch etwas zum WDR.

WDR bezeichnet den Journalisten Döschner der Journalistik und Geschichte studiert hat und sonst nichts als Energieexperten:
„Studiogast: Jürgen Döschner, WDR/ARD-Energieexperte“
siehe hier ganz unten:
http://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendungen/tagesgespraech/sechsundzwanzigster-april-108.html

Was macht diesen Herren zum Experten?
Wikipedia sagt zu diesem „Experten“
Döschner unterstützt die Energiewende hin zu einer klimaschonenden Energiewirtschaft auf der Basis erneuerbarer Energien.[1]

Wiederholt kritisierte Döschner öffentlich die Öl- und Gas-Konzerne und die großen Stromversorger für deren Preispolitik und für ihr Verhalten in der Energiewende.[6][7][8]
Kontroverse

Im August 2015 befürwortete Döschner in einem Kommentar eine Protestaktion von Anti-Kohle-Aktivisten im Braunkohletagebau Garzweiler. Darin schrieb er u.a.: „Die Proteste […] mögen nicht immer legal gewesen sein, aber sie sind angesichts der Ignoranz von Geld und Macht und angesichts der Bedrohung, die es abzuwehren gilt, völlig legitim.“
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCrgen_D%C3%B6schner

Für mich sieht das eher nach einem verblendeten Träumer aus als nach einem Experten.Ein Experte ist für mich jemand der alles Objektiv betrachtet und nicht jemand der alles ablehnt was nicht seinem Weltbild entspricht.

Er will also nur noch erneuerbare Energien.Nun was machen wir denn wenn es keine seltenen Erden/Rohstoffe mehr gibt die für Solarzellen und Magnete für Windkraftanlagen und natürlich massenweise Batterien
gebraucht werden?Was ist dann mit „Erneuerbar“?ps:Natürlich wird es sie immer geben nur der Abbau wird immer teuerer werden.
Zudem werden durch den Abbau in China ganze Landstriche radioaktiv verseucht(Chemie kommt noch dazu)da die seltenen Erden in radioaktivem Gestein liegen.

„Denn das Schürfen und Abtrennen der Seltenen Erden verursacht massive Probleme: Neben der Zerstörung ganzer Landschaften durch riesige Tagebaue und entsprechende Abraumhalden muss Energie für das Zermahlen der Gesteinsbrocken bereit gestellt werden – was in China vor allem durch klimaschädliche Kohlekraftwerke passiert. Das Trennen und Anreichern verbraucht große Mengen an Wasser und Chemikalien, übrig bleiben giftige Schlämme. So ist das Reservoir der größten chinesischen Mine Bayan Obo in der inneren Mongolei auf elf Quadratkilometer angeschwollen. Wie die meisten bekannten Lagerstätten enthält auch Bayan Obo radioaktive Substanzen, die zusammen mit Schwermetallen aus dem Reservoir, dem Abraum und der offenen Grube mit dem Wind verteilt werden. Entsprechend häufen sich in der Region Fälle von Lungenkrebs und anderen Erkrankungen.“

Die Chinesen sollen also an Krebs sterben damit wir „Erneuerbaren“ Zufallsstrom haben.
Was sagen sie dazu Herr Experte?

Zu den tollen Solarzellen sei dies bemerkt:
Die Gefahrstoffdatenbank der Länder (GDL) charakterisiert Cadmium sogar als „sehr giftig“, „gewässergefährdend“ und „karzinogen“, das heißt krebsauslösend. Zudem könne der Stoff bei Menschen die Fortpflanzungsfunktionen beeinträchtigen und zu Erbgutschäden und vorgeburtlichen Entwicklungsschäden führen.
http://www.welt.de/wirtschaft/article7660982/Streit-um-giftiges-Cadmium-spaltet-Solarindustrie.html

Ja das wird lustig wenn in 30 Jahren ein Mann Betriebe aus dem Osten die Dinger für 10 Euro Stundenlohn abbauen und dann in den Wald werfen wie es schon heute mit Bauschutt gemacht wird.Glauben sie nicht?Was meinen sie wer angeheuert wird für teure Asbest arbeiten?
Da wird jemand aus Bulgarien genommen der ein Abbruch Gewerbe angemeldet hat nur damit er im Land bleiben kann,100 Euro verdienst reichen damit der Rest der Familie Hartz4 erhält.Diese Leute wissen nicht mal was Asbest ist und können nicht mal eine Rechung schreiben was schon daran scheitern würde das sie nur Kyrillische Buchstaben kennen-wenn überhaupt.Denen wird dann ein Vertrag vorgelegt im den steh das sie fpr die Entsorgung zuständig sind.So einfach ist das heute.

Natürlich reicht auch maal ein dicker Hagel oder ein Hausbrand damit die Solarzellen zerspringen,die Feuerwehr freut sich auch immer.

Nagut das waren die alten Solarzellen wird der Herr Experte sagen.Die neuen enthalten kein Cadmium und Co2 muss eingespart werden weil es böse ist.
Nun schauen wir mal wie die neuen Hergestellt werden(viel Chemie braucht man trotzdem):
Ein Treibhausgas der Superlative macht Karriere: Stickstofftrifluorid ist 17.200 Mal so schädlich wie Kohlendioxid – es wird bei der Produktion von Fernsehern und Solarzellen freigesetzt.

Als eines der drei stärksten Treibhausgase ist NF3 17.200 mal schädlicher als Kohlendioxid (CO2). Der Ausstoß hat auch deshalb zugenommen, weil die Substanz als Ersatzstoff für verbotene Fluorkohlenstoff-Verbindungen verwendet wird. Neben der hohen Klimaschädlichkeit kommt erschwerend hinzu, dass NF3 nur sehr langsam abgebaut wird. Die Verweildauer in der Atmosphäre beträgt 740 Jahre.
http://www.welt.de/wissenschaft/umwelt/article112352699/Ein-monstroeser-Klimakiller-legt-rasant-zu.html

Außerdem emittiert die Photovoltaik-Industrie Treibhausgase wie z. B. Hexafluorethan (C2F6), Nitrogentrifluorid (NF3), und Schwefelhexafluorid (SF6). Diese drei Treibhausgase sind dem Zwischenstaatlichen Ausschuss für Klimaänderungen IPCC zufolge 10 000 bis 23 000 Mal klimaschädlicher als CO2. Es zeigt sich jetzt, dass die Solarzellenindustrie einer der größten Treibhausgasemittoren überhaupt ist.
http://future.arte.tv/de/das-solar-marchen-0

“ Der Abbau des SF6-Gases in der Atmosphäre durch energiereiche UV-Strahlung der Sonne dauert ca. 3.200 Jahre.“
https://de.wikipedia.org/wiki/Schwefelhexafluorid#Chemische_Eigenschaften

„Hexafluorethan besitzt ein Treibhauspotenzial von 9200 und ein Ozonabbaupotential von 0“
https://de.wikipedia.org/wiki/Hexafluorethan

Was sagt der Experte wohl dazu?

WDR-ZENSUR?

Beim WDR änderte man folgenden Beitrag ohne es zu erwähnen.Selbst die angegebenen Zeiten „Stand: 15.05.2016, 15:43 Uhr“ und „Stand: 17.05.2016, 17:34“ blieben gleich,wenn ein Artikel verändert wird sollte man zumindest dies ändern,wobei ich mich auch frage warum da 2 Zeiten angebeben sind…
Zuerst hiess es:
„Details über den mutmaßlichen Täter wollte die Polizei noch nicht bekanntgeben. Nach Informationen des WDR soll er einen Migrationshintergrund haben, allerdings im Großraum Bonn aufgewachsen sein.“
Siehe hier:
https://web.archive.org/web/20160517155339/http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/mutmasslicher-taeter-niklas-gefasst-100.html
und noch eine Sicherung der Sicherung:
http://archive.is/c2p8i

Jetz ist dieser Teil „Nach Informationen des WDR soll er einen Migrationshintergrund haben, allerdings im Großraum Bonn aufgewachsen sein.““ gelöscht.
Siehe hier:
http://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/mutmasslicher-taeter-niklas-gefasst-100.html

Wer ist dafür beim WDR verantwortlich?
Was wollen sie damit erreichen?Es weiss eh jeder was für Typen das waren.

IBT: Palästinenser feuern zuerst, aber Israel „beendet den Waffenstillstand“

Medien BackSpin

Simon Plosker, HonestReporting, 5. Mai 2016

TV-smash-feature-770x400

Werden Mörsergeschosse von Gaza nach Israel abgefeuert, wäre das dann kein palästinensischer Waffenstillstandsbruch? Nicht wenn man für die International Business Times berichtet:

ibt050516

Wie kann Israel einen Waffenstillstand beendet haben, wenn die Palästinenser zuerst feuerten?

Selbst der Eröffnungsabsatz bei IBT besagt:

Israel hat einen Luftangriff auf palästinensische Streitkräfte im Gazastreifen durchgeführt und damit den zwei Jahre alten Waffenstillstand bedroht.

Endete der Waffenstillstand nun, oder wurde er durch Israel nur „bedroht“? Die IBT scheint sich nicht entscheiden zu können. Wie dem auch sei, die IBT hat Israel unzutreffend und unverantwortlich als den Aggressor hingestellt, obwohl der Luftangriff eine Antwort auf palästinensische Angriffe war.

Aber war da überhaupt Mörserfeuer? Laut IBT:

Israel behauptete, sein Luftangriff geschah als Antwort auf eine frühere Attacke von der anderen Seite, als aus Gaza Mörsergeschosse abgefeuert wurden.

Sagt die IBT hier ernsthaft, der Mörserangriff sei bloß eine substanzlose Behauptung Israels…

Ursprünglichen Post anzeigen 241 weitere Wörter

Iraker oder Afghane?Ist doch der Presse egal…

2 Zeitungen berichten über den selben Vorfall:
Der Darbietung eines 18-jährigen Flüchtlings aus Afghanistan über religiöse Unfreiheit folgten Buh-Rufe.“
http://www.welt.de/regionales/hamburg/article155207810/Pollini-Konzertbesucher-buhen-Fluechtling-aus.html

Wie kann man buhen, nachdem man einen 18-jährigen Iraker gehört hat, der in seiner Landessprache über Freiheit spricht, “
http://www.abendblatt.de/meinung/article207561531/Fluechtling-ausgebuht-Erbaermliches-Trauerspiel.html

Ja ihr nehmt es sehr genau mit eurer Arbeit.

80 Millionen Dollar für Netanjahus Wahlkampf aus Saudi Arabien?

Natürlich wurde diese Meldung vor allem gern von Blogs aufgegriffen die jedes Gerücht über Israel verbreiten,nach einem Beweis haben si enicht gefragt.
Angeblich stand es in den Panama Papers aber nicht mal Prawda äh PRESS TV -presstv.ir/Detail/2016/05/09/464706/Saudi-Arabia-King-Salman-Israel-Prime-Minister-Netanyahu-Isaac-Herzog-Panama-Papers/- aus dem Iran(was ja für 100% Wahrheit spricht hüstel)zeigte einen Scan des Papiers.Man machte sich also nicht mal die Mühe es zu fälschen da man wahrscheinlich wusste das diese Meldung sich sehr schnell verbreiten würde.

Nach dem Sinn fragte sich wohl auch kein Blogger oder die „Deutschen Wirschafts Nachrichten“ http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2016/05/11/israelische-arbeitspartei-saudi-koenig-finanzierte-wahlkampf-von-netanjahu/
oder Epoch Times http://www.epochtimes.de/politik/welt/saudi-koenig-gab-80-millionen-dollar-fuer-netanjahus-wahlkampf-a1328669.html
denn welchen Vorteil hätte S.A. davon haben sollen?Ob Netanjahu oder ein anderes Präsident ist kann S.A. völlig egal sein denn die grösste Bedrohung ist für ISrael der Iran,nicht nur wegen einer Atombombe sondern weil sie Terrorgruppen in allen Nachbarländern Israel unterstützt haben.Ok der Hamas haben sie die Gelder gekürzt weil sie im Kampf Sunniten gegen Shiiten natürlich auf der Seite der Sunniten stehen aber das kann sich auch wieder schnell ändern.

Nun ja die Meldung wurde auch von einem Israelischen Politiker verbreitet-das Politik ein dreckiges Spiel ist sollte auch jeder wissen und diese Politiker ist ein Gegner Netanjahus,alles klar?

Several English-language websites in the Middle East and at least one big American blog fell for a fake story that claimed Saudi King Salman bin Abdulaziz Al Saud financed Israeli Prime Minister Benjamin Netanyahu’s re-election campaign to the tune of $80 million.

The information was attributed to a new Panama Papers leak. The Saudi king was named in the Panama Papers, but it was in relation to his purchase of a luxury homes and a yacht. The Netanyahu claim is false.

The Middle East Observer says it aims to “produce neutral and objective news from the Middle East,” and that it is headquartered in Turkey. BuzzFeed News contacted the website for comment but has not heard back.

We also contacted Nathalie Besèr, a Swedish foreign journalist and consultant who was recently listed as the owner of the MiddleEastObserver.org domain name.

“I sold the site several months ago,” she said in an email, and added that she had told the new owner that the story was fake.

https://www.buzzfeed.com/craigsilverman/fake-panama-papers-leak?utm_term=.cv1dbyrw4#.bp49wd5mn

http://www.breitbart.com/jerusalem/2016/05/11/irans-press-tv-fails-remove-false-report-claiming-saudi-king-gave-80-million-netanyahus-election-campaign/

Eine Erfindung der Palästinenser… — abseits vom mainstream – heplev

gefunden auf Facebook: Lustige Palästina-Fakten Nr. 9: Wussten Sie, dass die Palästinenser 1967 Identitätsdiebstahl erfanden – mehr als 30 Jahre, bevor das in den Vereinigten Staaten ein Bundesverbrechen wurde? Yassir Arafat (1): „Wir sind die Nachkommen der ursprünglichen Jebusiter.“ Yassir Arafat (2): „Wir sind die Nachkommen der Philister. Wir sind seit 4.000 Jahren hier gewesen.“ […]

über Eine Erfindung der Palästinenser… — abseits vom mainstream – heplev

Aus der Migrantensteuer wird die Klimaschutzsteuer-Presse merkt nichts

Erinnern wir uns mal zuerst an unsere geliebte Generalmajorin ähm Bundeskanzlerin:
„„Definitiv“Kanzlerin gibt ihr Wort: Keine Steuererhöhungen wegen Flüchtlingskrise
11.10.2015“
http://www.focus.de/politik/deutschland/definitiv-kanzlerin-gibt-ihr-wort-keine-steuererhoehungen-wegen-fluechtlingskrise_id_5005973.html

Schäuble lies schon mehr durchblicken:
10.10 2015 „Laut „SZ“ würden derzeit informelle Gespräche zur Einführung einer Art europäischem Flüchtlings-Soli geführt. Das sei am Rande der Jahrestagung des Internationalen Währungsfonds am Donnerstag in Lima bekannt geworden. Die Idee dazu stamme von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble.

Schäuble wollte den Bericht weder bestätigen noch dementieren. Der CDU-Politiker räumte aber bei einem internationalen Finanztreffen in Peru ein, dass zusätzliche europäische Finanzmittel erforderlich seien, um EU-Staaten mit Außengrenzen bei der Grenzsicherung zu unterstützen und in den Herkunftsländern der Flüchtlinge die Lebensbedingungen zu verbessern.“
http://www.n-tv.de/politik/Europa-denkt-ueber-Fluechtlings-Soli-nach-article16111891.html

21.1.2016 “ In einem Interview schlug Schäuble außerdem vor, EU-Länder könnten die Mineralölsteuer erhöhen, um die Flüchtlingskrise zu finanzieren. “
http://www.n-tv.de/Spezial/davos/Schaeuble-Wird-sehr-viel-teurer-als-gedacht-article16821851.html
16.1.2016
„Wer bezahlt die Flüchtlingskrise? Finanzminister Schäuble schlägt nun vor, einen Aufschlag pro Liter Benzin zu erheben.“
„Nach den sexuellen Übergriffen und der Gewalt in der Silvesternacht in Köln hat Schäuble außerdem die Möglichkeit zum Einsatz der Bundeswehr im Inneren gefordert.“Kostet natürlich auch was…
http://www.n-tv.de/politik/Schaeuble-schlaegt-Benzin-Sonderabgabe-vor-article16781586.html

Wie durch ein Wunder verwandelt sich die Migrationssteuer in eine Klimaschutzsteuer,dabei ist der grösste Teil der Benzinkosten sowieso pro Liter festgelegt!
„Wie setzt sich der Spritpreis zusammen? Bei einem Benzinpreis von 1,20 Euro je Liter entfallen 85 Cent oder 71 Prozent auf Steuern und Abgaben. Der Einkaufspreis macht 31 Cent oder 26 Prozent aus, der Rest sind Kosten und Gewinn.“
http://www.autobild.de/artikel/benzinpreis-auf-talfahrt-8554291.html

3.5.2016 „Höhere Abgaben für Klimaschutz?Benzin und Heizöl sollen teurer werden
Von Judith Görs
Wegen des historisch niedrigen Ölpreises sind Kraft- und Heizstoffe derzeit günstig wie selten: Doch die Freude darüber könnte bei den Verbrauchern bald schwinden. Um den Klimaschutz zu stärken, will die Regierung an der Steuerschraube drehen. “
http://www.n-tv.de/wirtschaft/Benzin-und-Heizoel-sollen-teurer-werden-article17614661.html

Und n-tv ist nichts aufgefallen?Soll das Journalismus sein?

Der FOCUS hatte da schon eine VOrahnung und kommentierte so:
1.2.2016

Die EU gibt Wolfgang Schäuble Rückendeckung für seine Benzinsteuer-Pläne. Michael Haberland meint: Die Autofahrer werden schon einmal darauf vorbereitet, dass die Mehrfachbelastung durch Steuern und Abgaben weiter steigt. Und müssten sich dagegen wehren.

Seit Monaten wird darüber geredet, wie man am besten die Flüchtlingskrise in den Griff bekommt. Um neue Geldquellen dafür aufzutun, preschte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble nun mit der Idee einer zusätzlichen Benzin-Steuer vor . Zwar ruderte die CDU sofort zurück. Aber wer weiß schon, was nach den (auch für die Bundesregierung wichtigen) Landtagswahlen im März noch gilt – zumal der Vizepräsident der Europäischen Kommission, Valdis Dombrovskis, den Schäuble-Vorstoß ausdrücklich gelobt hat. Vom Tisch ist da also noch gar nichts.

Das heißt: Obwohl die Steuerquellen sprudeln wie noch nie, werden Autofahrer und Bürger schon einmal rein vorsorglich auf neue Belastungen eingestellt. Das soll die Lösung sein?

http://www.focus.de/auto/experten/haberland/immer-neue-steuern-auf-benzin-und-diesel-melkkuh-der-nation-eu-gibt-schaeuble-rueckendeckung-bei-benzinsteuer_id_5218256.html

Sadiq Khan-was die deutsche Presse verschweigt

Ach was freuen sie sich doch alle…und wenns um Kontakte zu Extremisten geht war es natürlich nur „angeblich“…ja in unserer Presse erfährt man wirklich alles was wichtig ist!

Das wichtigste:
Er nannte moderate Moslems „Onkel Toms“

London’s new Muslim mayor calls moderate Muslims “Uncle Toms”

Beim Transportwesen arbeiten ihm zuviele „Weisse“.
http://www.politics.co.uk/news/2016/03/30/sadiq-khan-there-are-too-many-white-men-on-transport-for-lon

Er sprach auf einer CAGE Veranstaltung die anscheinend gute Kontakte zum Mörder „Jihadi John“ hatte:
Why did Sadiq Khan speak at a an event by the Jihadi John / ISIS apologist group – CAGE ? #AskMiliband

— ExLab #Brexit (@exlabourite) March 12, 2015

Here’s what the Brits are saying about the hard-core Islamist past of London’t new Mayor:

WATCH: Sadiq Khan Called Moderate Muslims „Uncle Toms“ on Iranian State TV [VIDEO] https://t.co/OcFiFX0iEw pic.twitter.com/A8XRKS4XBb

— Guido Fawkes (@GuidoFawkes) May 4, 2016

Advertisement

Going to ask Sadiq Khan about attending a rally hosted by Jihadi John-supporting CAGE, @SkyMurnaghan? http://t.co/Wm9xY7isVc #Murnaghan

— A Libertarian Rebel (@A_Liberty_Rebel) September 13, 2015

Sadiq Khan wrote foreword to report promoting CAGE, Hizb ut-Tahrir, Moazzam Begg, Islamic Human Rights Commission https://t.co/h7RAbLPPX5

— Alex Wickham (@WikiGuido) March 29, 2016

https://t.co/vhphtvv2ug Ex Guantanamo (terrorist) and CAGE DIRECTOR refuses to condem stoning of women. Sadiq Khan spoke at CAGE event.

— HollyJohnsonInfo (@HollyJohnsonfan) March 28, 2016

Sadiq Khan shared a platform with CAGE, an advocacy group for those charged with terrorism, at an event within Par… https://t.co/13byl02LGk

— braingarbage (@braingarbage) March 24, 2016

@DPJHodges Sunday Times today. Sadiq Khan was legal rep to 9/11 terrorist Zacarias Moussaoui. Why does Labour treat us with contempt?

— PaulPopper (@formerleft) April 17, 2016

London Mayoral candidate Sadiq Khan called moderate Muslims ‚Uncle Toms‘. He could be the next mayor of London. https://t.co/s1D2WBiZSn #UK

— F. Jeffery (F.J.) (@MrPolyatheist) May 4, 2016

Sadiq Khan’s version of 7/7 meeting is at odds with our recollection : don’t vote for an Islamist #londonmayor2016 https://t.co/4A0NWNC9cP

— John Hale (@JohnAHale) May 3, 2016

Favorite for the Mayor of London job Sadiq Khan has links to 9/11…. #Whatthefuckisgoingon

— Alan Lawrence (@rumpyt) April 30, 2016

More question marks over Sadiq Khan’s judgement, as if nominating Corbyn wasn’t enough. https://t.co/jinslurDDW Not fit for #mayoroflondon

— Peter Thompson (@TheRedRag) April 28, 2016

MP first probed by MI5 over 9/11 https://t.co/5OiYRMCJjf

— NEIL TONKS (@NEILTONKS) May 4, 2016

If Sadiq Khan doesn’t want to get called out on his dubious associations with Islamist extremists he shouldn’t have maintained them.

— Tom Brannoc (@TBrannoc1453) May 1, 2016

@dats If you defend 9/11 terrorists like Zacarias Moussaoui as Sadiq Khan did you’ll get headlines like that

— PaulPopper (@formerleft) May 1, 2016

Jihad He Khan: What Londoners Say About Their Islamist-Backing Mayor


5 Extremisten und getrennter Fraueneingang:
Sadiq Khan shared platform with five Islamic extremists
EXCLUSIVE: women were told to use a separate entrance at the meeting which the mayoral hopeful attended
http://www.standard.co.uk/news/mayor/sadiq-khan-shared-platform-with-five-islamic-extremists-a3231436.html


The ConservativeHome website lists even more concerns, including:

A letter to the Guardian in the wake of the 7/7 terrorist bombings on London, blaming terrorism on British government policy;
His legal defence of Zacarias Moussaoui, a 9/11 terrorist who confessed to being a member of Al Qaeda;
His chapter in a book, entitled “Actions Against the Police,” which advises on how to bring charges against the police for “racism.” This is the same police force that Mr. Khan as London mayor would exercise authority over;
His defence of Islamist extremist Azzam Tamimi. When Dr. Tamimi told a crowd that the publication of cartoons of the Prophet Muhammed would “cause the world to tremble” and predicted “Fire… throughout the world if they don’t stop,” Mr. Khan, who shared a platform with him, dismissed the threats as “flowery language.”
His platform-sharing with Suliman Gani, a south London imam who has urged female subservience to men and called for the founding of an Islamic state.

“London’s new Muslim mayor has shared platform with Jew-haters,” (thanks to Robert Spencer):
“Cameron accused Khan of sharing ‘a platform with an extremist who called for Jews to drown in the ocean.’” This apparently wasn’t enough to keep Khan from being elected. Soon in Britain it will not be a drawback for candidates at all, but a selling point.

Remember also: those who charge that this is base guilt-by-association would have employed the same tactic lustily had Khan’s opponent ever shared a platform with a foe of jihad terror.

Muslim Anti-Semite Elected London Mayor Jihad Khan Defended 9/11 Terrorists


Der von einigen Medien gefeierte neue Bürgermeister der britischen Hauptstadt, Khan, Sohn pakistanischer Migranten und als „erster muslimischer Bürgermeister einer EU-Hauptstadt“ gelobte Politiker, scheint vielleicht doch nicht gerade eine Zierde für die westliche Wertegemeinschaft und zivilisatorische Prinzipien zu sein.Wie die US-Plattform „Jihad Watch“ jetzt berichtete, hatte am Vorabend der Londoner Bürgermeisterwahl der britische Ministerpräsident David Cameron in einem Radiointerview enthüllt, das der Labour-Kandidat Sediq Khan mutmaßlich in mehreren Fällen Inhalte einer Plattform im Internet geteilt hatte, die als antisemitische Hassgruppe gilt. Nachdem die Vorwürfe öffentlich bekannt wurden, distanzierte sich Khan allerdings davon und erklärte, er habe bereits sein ganzes Leben lang gegen Hass und gegen Antisemitismus gekämpft. Laut Medienberichten soll es in der Labour-Partei inzwischen eine Untersuchung zu der Frage geben, welche Verbindungen es zwischen Khan und dem früheren Londoner Bürgermeister Livingstone gibt, gegen den parteiintern wegen Antisemitismus-Vorwürfen ermittelt wird.
 haolam.de

https://medforth.wordpress.com/2016/05/07/antisemitismus-in-der-labour-party-teilte-londons-erster-muslimnischer-buergermeister-propaganda-antisemitischer-hassgruppe/

Also ein ganz normaler integrierte Moslem.
Deshalb gratuliert ihm auch die Pakistanische Moslem Liga:

The PML (N), which you can see mentioned on the lower left of the sign, is the Pakistan Muslim League (Nawaz), the party of Pakistan’s Prime Minister Nawaz Sharif and the majority party in the nation’s National Assembly. Islamic anti-Semitism is deeply ingrained: Qur’anic passages such as its claim that the Jews are the worst enemies of the Muslims (5:82), under the curse of Allah (9:30) and transformed by him into apes and pigs (2:63-65; 5:59-60; 7:166) lead men in far-off Pakistan to think the most important aspect of Sadiq Khan’s victory is that he defeated a Jew.

Pakistan’s ruling party hails Muslim London mayor’s win over “millionaire Jew”