Grüne Marieluise Beck will Fernsehkritikerin Geheimdienst schicken

Zitat von heise.de (Linkes PC/Technikportal):

Nun will die Berufspolitikerin Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen) die Ständige Publikumskonferenz vom Verfassungsschutz bespitzeln lassen. Dem Deutschlandfunk sagte sie:

„Was noch nicht belegt ist und wo ich hoffe, dass der Verfassungsschutz endlich nachhakt, ist die Frage, wer die ominöse „Maren Müllers ständige Publikumskonferenz“ ist, die jede Redaktion bombardiert mit Briefen, Protestbriefen, und so systematisch zu einer gewissen Einschüchterung sogar in den Öffentlich-Rechtlichen führt.“

Wie tief müssen eigentlich die Grünen, die einst Geheimdienste abschaffen wollten, gesunken sein, dass sie einer Leipziger Fernseguckerin die Spione auf den Hals hetzen wollen? Und was müssen das wohl für mimosenhafte Journalisten und unsouveräne Redakteure sein, die sich von abgewiesenen Rundfunkbeschwerden von Privatleuten einschüchtern lassen? Geht’s noch? Wird Frau Beck demnächst die Grüne Jugend dazu auffordern, wie einst die FDJ den Leuten aufs Dach zu steigen, um den Bürgern die Fernsehantennen in die favorisierte Richtung zu verdrehen?

quelle:http://www.heise.de/tp/news/Beck-mag-kein-Feed-Back-3114848.html

Da muss man nichts mehr zu sagen!

Advertisements

Ein Gedanke zu “Grüne Marieluise Beck will Fernsehkritikerin Geheimdienst schicken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s