Lügen-Bote lügt uns weiter schmierig an!

Freie Presse Rottweil

Rottweil. Während die Lokalausgabe vom SchwaBo zum Beispiel am Samstag wieder super war mit vielen Nachrichten von hier und einem sehr guten Schulspiegel für Eltern, lügt der überregionale Teil immer weiter und verschweigt den Lesern wichtige Infos. Zwei Fälle allein von heute:

Ursprünglichen Post anzeigen 228 weitere Wörter

Grüne twittern gefälschtes Foto

Anstatt sich gegen die Linke Gewalt(siehe hier: https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/02/29/demofueralle-in-stuttgart-linke-greifen-friedlich-demonstrierende-frauen-und-kinder-an/ und hier http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.ausschreitungen-in-stuttgart-viele-verletzte-bei-bildungsplan-demo.5555cf1c-76e7-4517-b14c-3ea7dc41d6e4.html) gegen die „Demo für alle“ und Polizei auszusprechen

twitterten DIE GRÜNEN auch noch ein gefälschtes Foto von Nazis die niemals auf dieser Demo waren.

„Grüne Landtagsfraktion twittert Nazi-Foto

Für Kontroversen sorgte die Landtagsfraktion der Grünen in Baden-Württemberg, die auf Twitter ein Foto verbreitete, das einen glatzköpfigen Mann und Männer mit Militärmützen vor Fahnen mit dem „Demo für alle“-Logo zeigte. Dies seien keine „besorgten Bürger“, sondern sie sähen „besorgniserregend aus“. Als das Bild sich als Fälschung herausstellte, löschten die Grünen den Tweet und entschuldigten sich. „Dass unsere eigene Medienkompetenz versagt hat, ärgert uns selbst am meisten“, ließ die Fraktion verlauten, und: „Wir haben diese Montage nicht gemacht und halten das auch nicht für den richtigen Weg einer politischen Auseinandersetzung.“

Das Bild war ursprünglich von dem Twitter-Account „Hirschbambule“ hochgeladen worden. In der Selbstbeschreibung des Accounts, „Wir schottern die Hedwig“, wird vermutlich auf die Vorsitzende des Aktionsbündnisses der „Demo für alle“, Hedwig von Beverfoerde, angespielt.

Linksextremisten hatten im November 2015 einen Brandanschlag auf die Geschäftsadresse der „Demo für alle“ verübt, bei dem ein hoher Sachschaden entstanden war und unter anderem ein VW-Bus ausgebrannt war. “ http://www.pro-medienmagazin.de/gesellschaft/detailansicht/aktuell/demo-fuer-alle-gruene-twitterten-gefaelschtes-foto-95152/

„Die Grüne Landtagsfraktion von Baden-Württenberg hat am Sonntag während der „Demo für Alle“ auf Twitter ein gefaktes „Nazi“-Foto verbreitet, um die Teilnehmer zu diskreditieren“ http://www.kath.net/news/54216

Jeder sollte sich mal informieren was die Kinder nach dem neuen „Bildungspülan“ so alles „lernen“ sollen,bis zu Sadomaso ist alles dabei.Und im Kindergarten sollen Kinder an Ärschen riechen um den anderen am Geruch zu erkennen!Will mir hier jemand erzählen dass das normale Menschen sind?Oder vielleicht doch eher Leute die sich vor 30 Jahren für Pädos. einsetzten?Übrigens musste unsere Regierung schon eine Broschüre zurückziehen die vom Bundesfamilienministerium verbreitet wurde da es Anleitung zum Kindesmissbrauch war!Aber komischerweise fragt da niemals ein Reporter nach.
Sie müssen nur BROSCHÜRE und LEYEN bei google eingeben…

Linke fälschen AFD Wahlplakat-andere Linke fallen drauf rein

Ich glaube jeder Depp sieht dass das Foto eine Fälschung ist uund Satire sein sollte,aber andere Linke nahmen es natürlich ernst und empörten sich über die böse Partei (die sowas natürlich nie gesagt hatte).Was sagt uns das?Linke glauben jede Horrormeldung….es muss nur Propaganda gege Nicht-Linke sein.

Linke fallen auf Linke Fälschung rein
Linke fallen auf Linke Fälschung rein

#demofüralle in Stuttgart: Linke greifen friedlich demonstrierende Frauen und Kinder an

Linke greifen Moslems mit Kindern an….

ach ne es waren fast nur Deutsche….also berichtet unsere Presse nicht.

rundertischdgf

Ferdi zu dieser Fundsache: „Mit Erfolg demonstrierten in Stuttgart Familien gegen die Gender-Ideologie und die Frühsexualisierung der Kinder in den Schulen Baden-Württembergs unter der grünroten Regierung. Eine Berichterstattung in unseren Medien fand wieder mal nicht statt, auch werden immer wieder die Ausschreitungen und Angriffe Linker gegen Frauen und Kinder totgeschwiegen!“
JUNGE FREIHEIT
Zwei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben auf der „Demo für alle“ in Stuttgart mehrere tausend Menschen gegen die Gender-Ideologie und Frühsexualisierung protestiert. Die Polizei mußte einschreiten, nachdem Linksextremisten auf Frauen und Kinder losgingen. >>
Zwei Wochen vor der Landtagswahl in Baden-Württemberg haben auf der „Demo für alle“ in Stuttgart mehrere tausend Gegner von Gender-Ideologie und…
VON JUNGEFREIHEIT.DE

Ursprünglichen Post anzeigen

Wurde Merkel bei Anne Will ausgelacht?

Wenn es stimmt was ein Kommentator bei der Welt schrieb ist das mal wieder Manipulation des Zuschauers.

„Kurti • vor 2 Stunden

An der Stelle, an der Merkel die Frage gestellt wurde, ob sie sich (nach den Übergriffen in Köln) denn Gedanken gemacht hat, wer so alles in das Land kommt, meinte Merkel, „ich habe mir natürlich vorher Gedanken gemacht“. Daraufhin
brach ein Teil des Studiopublikums in Gelächter aus. Dieses Gelächter kam von vielen war aber im laufenden Interview kaum zu hören. Offensichtlich wird die Lautstärke der
Studioklatscher je nach Bedarf runter- und hochgeregelt! Das war mir bisher nicht bewußt. Ich habe dann direkt abgeschaltet.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article152747634/Merkel-Eine-ganz-wichtige-Phase-unserer-Geschichte.html#disqus_thread“

BR retuschierte Merkels Schweissfleck weg

Ist zwar schon älter aber macht nichts da das hier ja eine Sammung von Presselügen werden soll.

Der Bayerische Rundfunk retuschierte Merkels Schweissfleck weg,wies nicht darauf hin und verneinte es auch noch auf Nachfrage um es später zu löschen.
Ein wietere Beweis wie wichtig Rundfunkgebühren sind…hüstel.

„Auf Anfrage wies der Bayerische Rundfunk gestern Vermutungen, das Bild sei manipuliert worden, brüsk zurück. Gegenüber SPIEGEL ONLINE erklärte Hans Helmreich, Leiter des operativen Managements der Multimedia-Abteilung des BR, man habe den Fleck unter Merkels Arm definitiv nicht wegretuschiert. Auf die Frage, ob hier vielleicht ein politischer Saubermann am Werk gewesen sei, der schwitzende Unions-Politiker in transpirationsfreie verwandelt, sagte Helmreich gestern: „So einen Unsinn machen wir nicht.“

quelle:http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/br-online-wie-merkels-fleck-weg-kam-a-367054.html

SÜDKURIER bricht Vertrag mit der AFD-keine Werbung mehr

Warum hat man dann erst eienn Vertrag gemacht wenn man plötzlich nicht mehr will?Oder gab es vielleicht Druck von anderen Parteien?Könnte das sein?

Von der AFD facebook Seite:
https://www.facebook.com/Alternative-f%C3%BCr-Deutschland-AfD-Kreisverband-Bodensee-748674971931893/

Der Südkurier weigert sich plötzlich vertragswidrig, unsere Anzeigen für die Veranstaltung unserer Landtagskandidatin Dr. Alice Weidel mit Prof. Dr. Jörg Meuthen am 29. Februar und mit Dr. Frauke Petry am 8.3. zu drucken!

MAIL:
Betreff: Wahlanzeigen AfD

Sehr geehrte Damen und Herren ,

ich darf Sie heute davon in Kenntnis setzen, dass unser Verlag entschieden hat, keine Werbung Ihrer Partei aus verlagspolitischen Gründen mehr zuzulassen. Ich werde daher die zwei ausstehenden geplanten Anzeigen für den 27.2.2016 und 5.3.2016 weisungsgemäß stornieren. Sie werden dementsprechend selbstverständlich auch nicht berechnet werden.

Entsprechende Rückfragen darf ich Sie bitten an den Anzeigenleiter unseres Hauses, Herrn Michael Schmierer (Mailadresse in cc) zu richten.

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Hummernbrum
SÜDKURIER GmbH, Medienhaus
Gebietsverkaufsleitung Region 2
Karlstr. 35
88045 Friedrichshafen

Fon +49 (07541) 7070-5721
mobil +49 (0170) 5777025
Fax +49 (07541) 7070-5792
Email bernd.hummernbrum@suedkurier.de
Internet http://www.suedkurier-medienhaus.de
http://www.suedkurier.de

Wieder ´mal Meinungsmanipulation: Platzverweis für Hetzparolen?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Karin Zimmermann

Zur Demo in Siegburg

Es gab Anlass zu dem hier folgenden Leserbrief an die Rhein-Sieg-Rundschau, die mit dem Pressekodex erkennbar noch keine intensive Bekanntschaft gemacht zu haben scheint (https://de.wikipedia.org/wiki/Pressekodex). Lesen Sie!

Offener Leserbrief zum Artikel „Platzverweis für Hetzparolen“

(Rhein-Sieg Rundschau vom 19.02.2016, Seite 25)Rhein-sieg-Rundschau

Sehr geehrter Herr Lenzen,

liest man Ihre Berichterstattung zur Demonstration der Siegburger AfD, reibt man sich verwundert die Augen. Warum?

Ursprünglichen Post anzeigen 271 weitere Wörter

2 Shirts-2 Richter-1 Urteil-entscheidet selbst wie frei unsere Justiz ist

Enntscheidet selbst was schlimmer ist:
Ein T-Shirt-Aufdruck mit „Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause: JVA“.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/bgh-urteil-richter-verspielt-seine-reputation-mit-facebook-bild-1.2876266
http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/bgh-3-str-482-15-befangener-richter-rostock-profil-facebook-strafkammer/

„Vor dem BGH bekam Tachau inzwischen Recht. „Der Inhalt der öffentlich und somit auch für jeden Verfahrensbeteiligten zugänglichen Facebook-Seite dokumentiert eindeutig eine innere Haltung des Vorsitzenden“, schrieben die Karlsruher Richter. Die Seite gebe Anlass zur Sorge, der Richter beurteile die von ihm zu bearbeitenden Strafverfahren nicht objektiv, sondern habe Spaß an der Verhängung hoher Strafen und mache sich über die Angeklagten lustig.“
http://www.svz.de/regionales/mecklenburg-vorpommern/der-richter-und-die-facebook-posse-id12821731.html

oder ein T-Shirt mit den Namen eines Christenschlächters wenn der Richter über Islamisten zu entscheiden hat:
http://www.pi-news.net/2014/12/oberlandesgericht-muenchen-christenschlaechter-shirt-von-richter-dauster-privatsache/

„hakte blu-NEWS beim Oberlandesgericht für eine Stellungnahme nach. Doch dort sieht man offensichtlich kein Problem und auch keine Befangenheit. Es handele sich um „zwei private Bilder“ des Richters, die von der Pressestelle „weder bewertet noch öffentlich kommentiert“ werden. “

“ blu-NEWS weiter:

Fatih, der Eroberer, ist der Beiname von Mehmed, dem Eroberer Konstantinopels, dem heutigen Istanbul. Bei der Schlacht und Erstürmung des Zentrums des Byzantinischen Reiches zum Ruhme Allahs kam es zu einer unvergleichlichen Metzelei unter den christlichen Bewohnern. Das Blut floss in Strömen als das Zentrum des oströmischen Reiches erobert und islamisiert wurde“

Spuckerin von Clausnitz entschuldigt sich bei den Demonstranten von Clausnitz

Die als „Spuckerin von Clausnitz“ bekannt gewordene Asylbewerberin hat versucht, sich bei den Einwohnern der Gemeinde Rechenberg-Bienenmühle zu entschuldigen und ihr Verhalten vom vergangenen Donnerstag zu rechtfertigen. In der Öffentlichen Gemeindevertretersitzung, die am 23.2.2016 im Rechenberger Ratssaal statt fand, gab die Ausländerbeauftragte des Landkreises Mittelsachsen eine entsprechende Erklärung ab.

Ihr Spucken in Richtung der Demonstranten habe nicht den Bürgern vor dem Bus gegolten. Sie sei über den Einsatz der Polizei gegen ihre Schwester so erzürnt gewesen, dass sie sich zu dieser herabwürdigenden Geste hinreißen habe lassen. Mit ihrer Handlung habe sie ihre Verachtung gegenüber der Polizei zum Ausdruck bringen wollen.

Der ebenfalls anwesende Dr. Wolfram Fischer hatte den zahlreich erschienenen Einwohnern und der Presse kurz zuvor erklärt, dass das „Anspucken von Personen“ bei muslimischen Frauen als Zeichen tiefsten Hasses zu bewerten ist.

In dem von Facebook und den TV-Sendern verbreiteten Handyvideo war zu sehen, wie eine Frau von innen gegen die Frontscheibe des Busses spuckt. Mit der öffentlichen Entschuldigung gesteht die Frau ihre Tat also ein.

Die Spuck-Attacke galt neben Gesten wie „Mittelfinger“ und „Kehle durchschneiden“ als wesentlicher Eskalationsfaktor, was auch der Polizeipräsident des Polizeireviers Chemnitz am vergangenen Samstag in einer Pressekonferenz bestätigte. Er gab den Flüchtlingen eine gewisse Mitschuld daran, dass die Situation am Bus außer Kontrolle geriet. Die ARD zeigte das Video danach in einer Version, in welcher diese Szene herausgeschnitten wurde.

Die Bürger, die Gemeinderäte, der Landrat, seine Mitarbeiter und der Bürgermeister nahmen die Entschuldigung der Asylbewerberin ohne weitere Kommentare zur Kenntnis.

Ob sich die Asylbewerberin mit dieser geänderten Aussage selbst einen Gefallen getan hat, kann holzhau.de nicht bewerten. Wer mit solchen Gesten seinen „tiefsten Hass gegen die deutsche Polizei“ zum Ausdruck bringt, wirbelt möglicherweise weiteren Staub auf. Es ist schwer vorstellbar, dass die Polizei diese Aussage unbeachtet lässt.

Am vergangenen Samstag kündigte die Polizei an, gegen die Flüchtlinge zu ermitteln. Am späten Dienstag Abend wurde bekannt, dass die Flüchtlinge von Clausnitz Anzeigen gegen die Polizei erstatten wollen.

Die Ausländerbeauftragte berichtete weiterhin, dass die Frauen den Ort zu Fuß erkundet hätten. Sie seien schon einkaufen gewesen. Sogar bis Bienenmühle sind sie gewandert, um sich den Edeka-Markt anzuschauen. Niemand habe von ihnen Notiz genommen. Sie würden sich in Clausnitz sicher fühlen.

Wie auch immer: Die Vorverurteilungen sind in den Medien tagelang verbreitet worden. Kaum ein Sender, kaum eine Zeitung hat sich wirklich die Mühe gemacht, gründlich zu recherchieren. Eine knappe Woche später, wo nun endlich Berichte von Augenzeugen vorliegen und die Wahrheit allmählich ans Licht kommt, ist die Medienkarawane weitergezogen.

Es stellt sich die Frage, ob das Interesse der großen Zeitungen und TV – Sender auch noch vorhanden ist, wenn es gilt, die tatsächlichen Ereignisse zu veröffentlichen. Immer mehr Bürger vertreten die Ansicht, dass es den Medien bei diesem Ereignis nur darum ging, „ein kleines Kaff, was niemand kennt, öffentlich fertig zu machen.“. Weitere Stimmen: „Die dachten, wir können uns eh nicht wehren.“, „Die wollten hier ein Exempel statuieren“, „Sensationsberichterstattung“ und natürlich „Lügenpresse“.

Wir arbeiten derzeit an einem ausführlichen Bericht zur Gemeinderatsversammlung vom 23.2.2016. Aufgrund der bewegenden Berichte, die bei dieser Veranstaltung zu hören waren, bitten wir jedoch um Geduld. Schließlich sind wir auch nur Menschen und versuchen, mit den Ereignissen in unserem Ort zurechtzukommen.
quelle:https://www.holzhau.de/2065-0-0-spuckerin-von-clausnitz-entschuldigt-sich-bei-den-demonstranten-von-clausnitz.html

Auch die Polizei lügt mal wieder-Bürger int. sich angeblich nicht für Verbrechen von Asylanten!

Waschbär-Unfall wichtiger als Tritt gegen Schwangere?

Die hessische Polizei verzichtet auf Berichte über Flüchtlingskriminalität „mangels Interesse der Öffentlichkeit“. Dafür wird über nachrangige Vorfälle informiert. Der Innenminister gerät unter Druck.

lest selbst was und die Vopos erzählen wollen:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article152633768/Waschbaer-Unfall-wichtiger-als-Tritt-gegen-Schwangere.html

Die 4000 Euro Lüge

Fast alle Medien berichteten von 4000 Euro.Rechenen kann da schon anscheinend lange niemand mehr…denn bekanntlich bekommt man 5% Finderlohn in Deutschland.

wie z.b. hier
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/ratingen/fluechtling-bringt-4000-euro-zur-polizei-aid-1.5781224
“ Ratingen
Flüchtling bringt 4000 Euro zur Polizei

Ratingen. Jamal Khalaf entdeckte ein prall gefülltes Portemonnaie und gab es auf der Wache ab. Er bekam 20 Euro Finderlohn.“

RTL bestätigt das KEINE 4000€ gefunden wurden – 22.02.2016

RTL West hat in seiner Nachrichtensendung vom 22.02.2016 um 18:00 bestätigt, das alle anderen Medien in den letzten Tagen wegen einem angeblichen Geldfund von 4000€ in Ratingen/NRW durch einen Flüchtling gelogen haben. Es wird bestätigt das alle anderen Medien falsche Angaben zur Summe gemacht haben und es nur 400€ waren anstatt 4000€.

➡ Bei 400€ gibt es auch nur 20€ Finderlohn!

ps:Falls die 400 überhaupt stimmen.Ist denn noch niemandem aufgefallen das es sich immer um runde Hundertebeträge handelt obwohl man diesmal wohl etwas schlauer war,denn es heisst fast 4000…?
Warum nicht 120 Euro?Und niemals Kleingeld in der Börse?Zeigen sie mir einen MEnschen auf der Strasse der kein Kleingeld in der Tasche hat.

Reporter bezahlen Asylanten um Ertrinkende zu spielen!

Bischof von Kos

Ausländische Reporter bezahlen Refugees/Flüchtlinge um Ertrinkende zu spielen!

Foreign reporters pay refugees 20 euros to act as if they have drowned, said Bishop of Kos and Nisyros Nathanael.

The unusual testimony was made during a radio interview on Alpha 98.9 on Wednesday. Bishop Nathanael said that, “I witnessed with my own eyes foreign television reporters paying people (refugees) 20 euros to play victims of drowning.”

Bischof:
»Ich habe mit meinen eigenen Augen gesehen, wie ausländische Fernsehreporter Menschen (Refugees) 20 Euro dafür bezahlt haben, Ertrunkene zu spielen.«

Kos Bishop: Foreign Reporters Pay Refugees to Play Victims of Drowning

Scheint die Press in Deutschland aber nicht zu int. oder haben sie davon schon was gehört?

Die Touristen Pegida Lüge

Eigentlich  wollte ich selber etwas dazu schreiben aber andere taten es schon zuvor.

Das meiner Meinung nach aber wichtigste zuerst

„Die Übernachtungen aus Russland brachen dagegen wegen des Rubelverfalls und der Wirtschaftskrise um knapp 28 Prozent ein.”“

Touristenschwund in Dresden wegen Pegida?Eine Lüge!

Gehen in Dresden die Übernachtunge wirklich zurück, weil die Sachsen sich politisch daneben benehmen, wie allgemein kolportiert wird? Klingt nachvollziehbar ist aber äußerst zweifelhaft, hat ScienceFiles herausgefunden:

„Zwar ist die Anzahl der Übernachtungen zurückgegangen, doch ist die Zahl der Übernachtungen im Jahr 2015 immer noch deutlich höher als in allen Jahren vor 2014. Überhaupt war das Jahr 2014 ein eher außergewöhnliches Jahr für Dresden, in dem die Anzahl der Übernachtungen im Vergleich zu 2013 um 7,5% angestiegen ist.“

Besonders interessant: Während der Inlandstourismus etwas abnahm konnte Dresden bei Touristen aus dem Ausland  zulegen. Die Zahl der Übernachtungen stieg um 6,1 Prozent auf insgesamt rund 879.000. Demnach müsste sich der „Pegida-Effekt“ bei Menschen aus dem Ausland als äußerst anziehend auswirken, was ich mir nun wirklich nicht vorstellen kann.

Achja, und noch was: Seit dem vergangenen Jahr gibt es in Dresden eine Beherbergungssteuer, die direkt von den Hotelgästen erhoben wird, und die Übernachtungskosten um bis zu 7 Euro erhöht.

Link zum Fundstück

Kretschmann bei Elefantenrunde ausgebuht – Lügenpresse schweigt dazu!

Freie Presse Rottweil

Rottweil / Lügenpresse-Ländle. Gestern veranstalteten die Stuttgarter Nachrichten, zu denen auch der Bote gehört, eine Elefantenrunde der Parteibosse, wo auch die AfD dabei war. Dabei wurde Kretschmann, als er primitiv über die AfD herfallen wollte, schon gleich am Anfang ausgebuht und ausgepfiffen. Die dreckige linke baden-württembergische Lügenpresse schreibt dazu keinen Ton! Schämt euch, ihr verlogenen Schmierer!

Ursprünglichen Post anzeigen 87 weitere Wörter

Springerpresse: Lügenpresse, Manipulation oder nur mangelnde Sorgfalt? Urteilen Sie selbst!

Und da wundert sich die Presse…

rundertischdgf

Fundsache unseres Kurznachrichtenportals Vilstal auf Twitter:

Ursprünglichen Post anzeigen

Beck bekommt Abfuhr vom Verfassungsschutz-TV Kritik nicht verboten

Nachdem die Grüne Beck Fernsehkritiker vom VFS überwachen wollte-siehe hier https://luegenpresse2.wordpress.com/2016/02/23/gruene-marieluise-beck-will-fernsehkritikerin-geheimdienst-schicken/

gibt es nur Entwarnung.Der VFS antwortete heise.de das es keine Überwachung der Volkss… öh Fernsehkritiker geben werde.
„Das Bundesamt für Verfassungsschutz hat gegenüber Telepolis versichert, dass kritische Fernsehzuschauer nicht in seine Zuständigkeit fallen. Die Leipziger TV-Konsumentin Maren Müller von der Ständigen Publikumskonferenz der öff.-rechtl. Medien darf daher weiter das Programm von ARD und ZDF verfolgen und auch über Markus Lanz und die Qualität der Nachrichtensendung schimpfen, ohne dass sie der Geheimdienst überwacht.

Die transatlantisch stark verwurzelte Grüne Marieluise Beck hatte jüngst in einem Interview die Hoffnung geäußert, der Verfassungsschutz werde nachhaken, wer die ominöse „Maren Müllers ständige Publikumskonferenz“ denn sei. Der Einsatz nachrichtendienstlicher Mittel zur Ergründung dieser Frage dürfte angesichts der transparenten Entstehungsgeschichte des Forums und der dokumentierten öffentlichen Auftritte von Frau Müller grob unverhältnismäßig sein. Ein Anfangsverdacht auf Landesverrat scheint sich nicht abzuzeichnen.“
quelle: http://www.heise.de/tp/news/Fernsehkritiker-sind-keine-Landesverraeter-3116425.html

Nigerianischer Präsident: Gebt “Flüchtlingen” aus meinem Land kein Asyl!

Unser Leser Andreas G. aus Paraguay schickte uns diese Email: “So schreibt die deutschsprachige Presse hier. Deutschland unvorstellbar, wegen der permanenten Unterdrückung der Wahrheit.&#8221…

Quelle: Nigerianischer Präsident: Gebt “Flüchtlingen” aus meinem Land kein Asyl!

„Wissenschaftliche“ Behauptung: Christliche Bibel ist „blutrünstiger“ als Koran

Yahoo News,Huffingtonpost etc. verbreiten die Lüge das die Bibel blutrünstiger als der Koran sein.Was wollen sie damit bezwecken?

abseits vom mainstream - heplev

Raymond Ibrahim, 14. Februar 2016

Eine neue, auf Daten basierende Studie, die von Yahoo News, der Huffington Post und in vielen weiteren Medien veröffentlicht wurde, erweckt den Anschein bewiesen zu haben, dass die Bibel, einschließlich des Neuen Testaments, gewalttätiger sei als der Koran.

Tom McKay schreibt in seinem Artikel über die Studie, dass 58% der Amerikaner eine schlechte Meinung über den Islam hätten dank einer geschönten Liste bestehend aus Falschinformationen über den heiligen Text, den Koran. Er fährt fort:

„Aber ein kürzlich durchgeführtes Projekt des Datenanalysten und Marktforschers Tom Anderson stellt eine Fehlvorstellung auf den Kopf: dass der Koran blutrünstiger sei als die christliche Bibel … Das Projekt stellte fest, dass von den drei Büchern [Altes Testament, neues Testament, Koran] das Alte Testament am gewalttätigsten ist; etwa 5,3% des Textes verweisen auf Zerstörung und Töten – der Koran fährt bei 2,1% ein, das Neue Testament liegt mit 2,8%…

Ursprünglichen Post anzeigen 656 weitere Wörter

Nicht mit der AfD reden? – Der baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid und sein Umgang

Sollte jeder wissen der die angebliche Linke SPD wählen will!

Wertkonservative Süd-West

Der baden-württembergische Finanzminister Nils Schmid zeigt Zähne in Richtung AfD: Er will im Wahlkampf in Baden-Württemberg nicht mit Politikern der Partei diskutieren.

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/spd-und-gruene-in-baden-wuerttemberg-wollen-nicht-mit-der-afd-diskutieren-14004573.html

Es handle sich um eine Partei, die Meinungsfreiheit und Demokratie verachte, sagt der SPD-Landesvorsitzende – ein Heuchler, wie er im Buche steht:

Nils_Schmid_2012_(cropped)

Schmids „Berührungsängste“ und seine moralischen Ansprüche müssen neueren Datums sein! Er hat sich schon mit ganz anderen eingelassen!

Den Auftritt seiner Ehefrau bei den „Grauen Wölfen“ scheint ihn nicht gestört zu haben:
http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.graue-woelfe-auftritt-bei-extremisten-bringt-spd-in-erklaerungszwang.d9ff17eb-9a15-42dd-a605-d629598ff6d5.html

Auch sonst ist Nils Schmid nicht zimperlich: Er trat mehrfach in den Medien der Gülen-Bewegung auf, die im Fokus des Verfassungsschutzes steht. Die Beziehungen von Nils Schmid zur Gülen-Bewegung sind nun nicht mehr zu übersehen:
https://quotenqueen.wordpress.com/2011/03/26/schmid-und-die-gulen-bewegung/

Und nun auf einmal will der Minister Berührungsängste haben? Die Parteifreunde des Ministers gehen Schulter an Schulter mit Linksextremen auf die Straße:
http://www.geolitico.de/2015/10/28/maas-seit-an-seit-mit-der-antifa/
Im Königreich Saudi-Arabien, das hemmungslos und willkürlich Todesurteile vollstreckt und den Nährboden des islamistischen Terrors bereitet, geht…

Ursprünglichen Post anzeigen 30 weitere Wörter

Imame machen sich lächerlich-Welcher Koran ist jetzt der richtige?

Immer wieder erzählen uns die Moslems das jeder Koran gleich sei bis auf den letzten Buchstaben(obwohl sie selber zugeben das die letzte angeblich richtige Version erst vor ca. 100 Jahrne in Ägypten veröffentlicht wurde)weil Allah das Buch beschützt-aber immer noch gibt es verschiedene Versionen wie jetzt in einer Diskussion herauskam.

Schiitisch-sunnitische Debatte über den Korantext

„Wer ein Wort vom Text weglässt oder hinzufügt, ist ein Ungläubiger“

(Institut für Islamfragen, dh, 05.02.2016) Aus einer Fernsehdebatte zwischen dem bei sunnitischen Muslimen sehr populären, syrischen islamischen Gelehrten Annan al-Ar’ur und dem bei schiitischen Muslimen hochangesehenen schiitischen Gelehrten Sadek al-Muhammadi. Al-Ar’ur: „Wir erklären, dass kein Wort im Koran [im Korantext] weggelassen oder hinzugefügt werden darf.“ Al-Muhammadi: „Was wäre aber dann, wenn bewiesen würde, dass ein Wort im Korantext tatsächlich weggelassen oder hinzugefügt wurde?“ Al-Ar’ur: „Wir würden den Koran sofort verbrennen. Er müsste in diesem Fall schnellstens vernichtet werden, weil er [der Korantext] uns durch die [muslimische] Gemeinschaft [über Generationen hinweg] weitergegeben wurde.“ Al-Muhammadi: „Liebe Zuschauer, Scheich Adnan al-Ar’ur sagte: ‚Jeder, der einen Buchstaben des Korantextes weglässt oder hinzufügt, wird zum Ungläubigen.‘ Stimmt dies, Eure Eminenz?“ Al-Ar’ur: „Genau. Ich bestehe darauf.“ Al-Muhammadi: „Dies ist unser Koran. Wir beten Allah – Er sei gepriesen – durch ihn an. Wir erfüllen alle seinen Befehle und suchen Gnade bei Allah durch ihn. In diesem Korantext in der Sure des Eisens [Sure 57], Vers 24 heißt es: ‚Wahrlich, Allah (er) ist Allmächtig, Erhaben‘. Das ist die eine Version des Korantextes. In einer [anderen] Version des Korantextes, und zwar in der Version der Hafs lautet der Koranvers 57:24: ‚Wahrlich, Allah ist Allmächtig, Erhaben.'“ Der Moderator: „Beide Koranversionen sind in al-Medina/Saudi-Arabien herausgegeben worden.“ Al-Muhammadi: „In dieser Kornaversion [die der Moderator in der Hand hält] heißt es nach Warsh: ‚ Allah (er) ist Allmächtig, Erhaben‘. In dieser Kornaversion jedoch [die al-Muhammadi selbst in der Hand hält] heißt es nach Hafs: ‚ Allah ist Allmächtig, Erhaben.‘ Hier [in der Koranversion nach Hafs] existiert das Wort ‚er‘ nicht im Korantext [im Gegensatz zur Koranversion nach Warsh, in dem das Wort ‚er‘ im Korantext vorhanden ist]. Infolgedessen erklärte Scheich Adnan Ar’ur alle für ungläubig, die Allah mit diesem Koran [den er in der Hand hält] um Gnade ersuchen. Das ist das, worüber er urteilte. Er sagte, dass jeder der vom Korantext etwas wegnimmt oder hinzufügt, ungläubig ist. Diese Koranversion wurde in Ägypten herausgegeben.“

Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=ojxNq1zhLwQ

WAZ hetzt gegen Aussiedler

Da die Presse schon seit Jahren Angst hat das Wort Ausländer zu gebrauchen und aus Ausländern Migranten(heisst WANDERER auf deutsch!)Neubürger,neue Deutsche oder Berliner,Frankfurter macht nur um das böse Wort nicht benutzen zu müssen ist es kein Wunder das sie sich imme rwieder lächerlich machen und in ihrem Wahn der Gleichheit nicht mehr wissen was sie schreiben.

So schrieb die SPD nahe Zeitung WAZ:
„Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“
http://www.derwesten.de/staedte/bochum/vorwuerfe-gegen-kunden-tafel-verliert-300-ehrenamtler-id10341318.html

Wie bitte?Aussiedler aus Südosteuropa?
Erstens ist der Begriff Aussiedler in Deutschland fest definiert und seit 1993 gibt es sowieso KEINE Aussiedler mehr die kommen-sondern nur noch Spätaussiedler und der Begriff bezeichnet DEUTSCHE(und Angeheiratete etc.-die Gesetze wurden mehrmals geändert) aus dem ehemaligen Ostblock.

Dazu wurde nach dem Zusammenfall des Kommunismus ein Verfolgungsdruck nur noch in der ehemaligen UDSSR als gegeben angesehen.Wer in anderen Ländern nicht schon davor einen Ausreiseantrag beantragt hatte wurde nicht mehr als Aussiedler anerkannt.

Dazu sind so gut wie alle Deutschen aus Südosteuropa schon seit Jahrzehnten in Deutschland.

Wo also liebe WAZ sollen diese angeblichen Aussiedler herkommen?Wollt ihr mir erzählen das es Siebenbürger Sachsen die vor 1993 gekommen sind die sich so benehmen?Oder Banater Schwaben?

Schämt euch!Jeder weiss wer in Massen aus Südosteuropa kommt.

Journalist: „Echte Fehlleistungen räumt kaum jemand ein“

Auch nur ein Mann aus Dunkeldeutschland?

„Die Glaubwürdigkeit des Journalismus hat gelitten. Davon ist der ehemalige Chefredakteur des Spiegel und Leiter des Rechercheverbunds NDR, WDR und Süddeutsche Zeitung, Georg Mascolo, überzeugt. In einem Gastbeitrag für MEEDIA prangert er die mangelhafte Fehlerkultur im deutschen Journalismus an und nennt Amerika als Vorbild.“

weiter gehts hier mit einigen Beispielen der Lügenpresse:

Mascolo über Fehlerkultur im Journalismus: „Echte Fehlleistungen räumt kaum jemand ein“

aber der darf das sagen!Sagt das ein normaler Bürger ist er ein Spinner.

Joachim Gauck unterstützt Bigamie und die Presse findet es noch toll

Jaja es gibt keine Islamisierung meine Freunde.
Wenn unser Bundespräsident jetzt schon Bigamisten mit GELD und einer PATENSCHAFT unterstützt hat das nichts mit dem Islam zu tun!

Dazu ist Herr Gauck auch noch PASTOR!Und der Presse fällt nichts auf-nein sie schreiben sogar Jubelarien!
Bekommt Herr Gauck eigentlich noch Geld von der Kirche?Und was sagt die Kirche dazu das er Patenonkel eines Bigamisten wird?Achso natürlich nichts denn er lebt ja mit einer anderen Frau als seiner Ehefrau zusammen.Wäre es da nicht besser sie konvertieren gleich Herr Gauck?Denn von ihrer Religion halten sie anscheinend nicht sehr viel.

Hier der Artikel unserer kritischen Presse:
http://www.derwesten.de/staedte/gelsenkirchen/zu-besuch-bei-einer-grossfamilie-id8232531.html

Umfrageergebnis erst GEFÄLSCHT dann GELÖSCHT!

Ja es wird immer bunter in diesem Land.Umfrageergebnisse werden erst gefälscht wenn sie einem nicht passen und wenn es auffällt werden sie gelöscht.
Super ihr Helden!

Gefunden auf:https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=557773201046433&id=418869361603485

NACHTRAG: Inzwischen wurde das Umfrageergebnis GELÖSCHT!
GESTERN teilten wir eine Umfrage. Darin ging es um das Hausverbot von Frauke ‪#‎Petry‬ ‪#‎AfD‬. Wir sicherten einen Screenshot vom Ergebnis unserer Testumfrage, zwei Stunden später war die Umfrage beendet und 300 Stimmen weg. Das Ergebnis wurde politisch zurecht gefälscht! Wir haben schriftlich bei der Redaktion um Stellungnahme gebeten. Wir sind gespannt!!!
>> Leider ist die Redaktion nicht in der Lage uns innerhalb von 12 Stunden zu antworten.

http://www.b4bschwaben.de/nachrichten/augsburg_artikel,-Stadt-Augsburg-verfuegt-Hausverbot-gegen-AfD-Chefin-Frauke-Petry-_arid,153330.html

Laufende Umfrage noch mit 1447 Teilnehmern:
1447

BEENDETE Umfrage mit weniger Teilnehmern!Also GEFÄLSCHT!Danach GELÖSCHT um zu vertuschen.

1082

1171

Deutschlandradio fälschte Zitat

Staatssender machte aus einer Publizistin durch Manipulation eine Faschistin!
Das muss man sich mal reinziehen.Das hats vorher wohl nur in Kommunistischen Diktaturen gegeben.Wohin steuert unser Land?

11 Februar 2016, 18:50
Gabriele Kuby erwirkt Unterlassungserklärung vom Deutschlandradio

Der Sender hat in einem Beitrag von Thomas Klug manipulierte Zitate verwendet. Gabriele Kuby veröffentlicht auch eine Erklärung zu den Verleumdungen von Stefan Böker in der „Kreuzlinger Zeitung“

München (kath.net)
Die katholische Publizistin Gabriele Kuby hat eine Unterlassungserklärung vom Deutschlandradio erwirkt. Dies hat haben die Rechtsanwälte Steinhöfel, die Anwälte von Gabriele Kuby, am Donnerstag mitgeteilt. Der Sender hat am 18. Januar 2016 in einem Beitrag von Thomas Klug („Aufklären, verschärfen, provozieren – politisches Theater heute“) manipulierte Zitate der Publizistin Gabriele Kuby verbreitet. Der Sender lässt Falk Richter, Autor und Regisseur des umstrittenen Theaterstückes FEAR, welches in der Berliner Schaubühne seit Ende Oktober gezeigt wird, zu Wort kommen. Richter präsentiert von ihm zusammengeschnittene „Zitate“ aus FEAR als seien dies Originalzitate von Gabriele Kuby: (Richter: „Bei Gabriele Kuby war es ja so, dass ich sie extra im Original habe sprechen lassen, es ist ihre Stimme aus einer Rede.“). Deutschlandradio übernahm diese gefälschten „Zitate“ mit dem Satz: „Falk Richter setzt die stärkste Waffe gegen jene ein, die Ängste schüren und Hass predigen. Er zitiert sie.“

Die „Zitate“, die Richter aus einer Rede von Gabriele Kuby geschnitten und neu zusammengesetzt hat, lauten laut dem Rechtsanwalt: „…was wir vor allem brauchen, sind Faschisten und Faschistinnen“ und „Es braucht einen totalitären Staat, der das in den Griff kriegt.“

Werbung

Tatsächlich hat Frau Kuby sich wie folgt geäussert: „Wir müssen sagen Bürger und Bürgerinnen, Zuhörer und Zuhörerinnen, Blindenhunde und Blindenhündinnen. Wir dürfen allerdings nicht sagen „Faschisten und Faschistinnen.“

Der Sender hat die Manipulation des Regisseurs und die Diffamierung der Publizistin als Faschistin ohne jede Klarstellung gesendet.

Gabriele Kuby hat dies wie folgt kommentiert: „Es ist beschämend, dass Deutschlandradio Falk Richter Gelegenheit gegeben hat, mit manipulierten Zitaten Rufmord zu betreiben. In seinem Stück FEAR werden fünf Frauen, darunter ich, als ‚Zombies’ mit ausgestochenen Augen dargestellt, welche mit dem Ende des Zweiten Weltkriegs untergegangen seien, nun aber als Untote wieder ihr Unwesen treiben. Diese Zombies sollen vernichtet werden und zwar so: ‚Der Zombie stirbt nur, wenn man ihm direkt ins Gehirn schießt und sein Gehirn auslöscht. Das ist die einzige Möglichkeit.’ Hier zeigt sich der totalitäre Geist, vor dem ich warne.“

Kuby hat Deutschlandradio abmahnen lassen. Der Sender hat sich unterworfen und die verlangte strafbewehrte Unterlassungserklärung abgegeben. Wegen der Rechtsverletzungen in dem Theaterstück FEAR wird eine Klage gegen die Schaubühne und den Regisseur Falk Richter folgen.

weiter geht hier:http://kath.net/news/53990

Dänischer Journalist:Deutsche Medien zu pädagogisch

Dänischer Journalist plaudert aus dem Nähkästchen:
„Wenn sich früher jemand beschwert hat, und wir wussten, er hat Recht, haben wir versucht, den Fehler klammheimlich zu korrigieren. Wir dachten, es schadet unserer Glaubwürdigkeit, wenn jemand merkt, dass wir Fehler machen. “

Zu Deutschland meint er:
„Deutsche Medien zu pädagogisch?

Im Gegensatz zu vielen seiner deutschen Kollegen betrachtet Haagerup die Berichterstattung über die Flüchtlingskrise in den deutschen Medien als zu pädagogisch: „Die deutschen Medien haben den Menschen nicht die bestmögliche Version der Wahrheit präsentiert, so wie sie es tun sollten. Sie haben ein Bild gezeigt, wie sie es sich als Journalisten, als Elite für die Gesellschaft wünschen. “

weiter hier: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Das-Medienmagazin,sendung480650.html

Tote Pinguine eine LÜGE!

Habt ihr auch letztens von 150000 toten Pinguinen gelesen?War mal wieder eine Presseente!

„„Eisberg tötet 150.000 Pinguine in der Antarktis“ – die Meldung sorgte dieser Tage für Schlagzeilen. Experten sagen nun: Stimmt nicht.“

hier gehts weiter:http://www.morgenpost.de/vermischtes/article207065203/So-entstand-das-Geruecht-um-150-000-tote-Pinguine-am-Suedpol.html

Natürlich wird wieder nur ein Bruchteil diese Meldung lesen und im Gehirn hat sich die böse Klimakatastrophe festgesetzt…nennt man auch Gehirnwäsche.

Grüne Marieluise Beck will Fernsehkritikerin Geheimdienst schicken

Zitat von heise.de (Linkes PC/Technikportal):

Nun will die Berufspolitikerin Marieluise Beck (Bündnis 90/Die Grünen) die Ständige Publikumskonferenz vom Verfassungsschutz bespitzeln lassen. Dem Deutschlandfunk sagte sie:

„Was noch nicht belegt ist und wo ich hoffe, dass der Verfassungsschutz endlich nachhakt, ist die Frage, wer die ominöse „Maren Müllers ständige Publikumskonferenz“ ist, die jede Redaktion bombardiert mit Briefen, Protestbriefen, und so systematisch zu einer gewissen Einschüchterung sogar in den Öffentlich-Rechtlichen führt.“

Wie tief müssen eigentlich die Grünen, die einst Geheimdienste abschaffen wollten, gesunken sein, dass sie einer Leipziger Fernseguckerin die Spione auf den Hals hetzen wollen? Und was müssen das wohl für mimosenhafte Journalisten und unsouveräne Redakteure sein, die sich von abgewiesenen Rundfunkbeschwerden von Privatleuten einschüchtern lassen? Geht’s noch? Wird Frau Beck demnächst die Grüne Jugend dazu auffordern, wie einst die FDJ den Leuten aufs Dach zu steigen, um den Bürgern die Fernsehantennen in die favorisierte Richtung zu verdrehen?

quelle:http://www.heise.de/tp/news/Beck-mag-kein-Feed-Back-3114848.html

Da muss man nichts mehr zu sagen!

Asylant/Flüchtling erhält Wahlaufforderung!

Diesmal keine Presselüge-trotzdem wichtig!

Nachdem 2015 schon SPD,Grüne und FDP ein Wahlrecht für alle Ausländer einführen wollten obwohl das Grundgesetz von Deutschen spricht,was den Herren Journalisten wohl auch nicht auffällt
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Niedersachsen/Landtag-will-Wahlrecht-fuer-alle-Auslaender-einfuehren

und einige Gutmenschen jetzt schon Asylanten-von denen man nicht mal weiss wer sie wirklich sind-auf Staatskosten Probewählen lässt
http://www.welt.de/regionales/sachsen-anhalt/article151903660/Fluechtlinge-duerfen-kurz-vor-Landtagswahl-probewaehlen.html

http://www.focus.de/regional/halle-saale/wahlen-fluechtlinge-duerfen-kurz-vor-landtagswahl-probewaehlen_id_5265386.html

hat das wohl jemand im Amt falsch verstanden und ein Afghanischer Flüchtling bekam eine Wahlaufforderung!

“ Als Ahmed T. (Name von der Redaktion geändert) seine Pest aus dem Briefkasten holte, wunderte er sich über ein offizielles Schreiben der Verbandsgemeinde. „Sehr geehrter Herr T. Sie sind in das Wählerverzeichnis eingetragen und können im neben angegebenen Wahlraum wählen“, steht in seiner Wahlbenachrichtigung für die Landtagswahl am Sonntag, 13. März. (..)

Der künftige Aufenthaltsstatus des afghanischen Asylbewerbers ist noch ungeklärt. Von daher verunsicherten ihn das Behördenschreiben und sein vermeintliches Wahlrecht, und er rief gleich seine ehrenamtliche Betreuerin an. „Ich war wirklich schwer verdattert, als er mit der Wahlaufforderung ankam“, sagte die Flüchtlingshelferin der AZ.

Sie könne sich nicht vorstellen, dass T. ein Wahlrecht besitze. Hat er auch nicht, stellt Bürgermeister Joachim Borrmann (SPD) klar. Nur deutsche Staatsbürger dürfen wählen. „Es handelt sich bei dieser Benachrichtigung wohl um einen Irrläufer. Das falsche Schreiben ist ein Einzelfall, mir sind keine weiteren Vorkommnisse dieser Art bekannt“, erklärte der Verwaltungschef.(..) “

Asylant erhält Wahlbenachrichtigung
Asylant erhält Wahlbenachrichtigung

und hier noch eine Liste mit Wahlfälschungen-schaut mal rein!

http://rupp.de/briefwahl_einspruch/briefwahl_wahlbetrug.html

https://wertewelt.wordpress.com/2013/09/26/wahlfalschung-bei-der-bundestagswahl-2013-petition-fur-neuwahlen-link-zur-petition-am-ende-des-beitrags/

Doppelstaatler wählte DOPPELT-wer glaubt er war der einzige?
http://www.focus.de/kultur/kino_tv/wahlfaelschung-strafverfahren-gegen-zeit-chef-di-lorenzo-eingeleitet_id_3873207.html

Betrug Mathematisch erwiesen!
http://www.cicero.de/berliner-republik/manipulation-bei-bundestagswahlen/41893

 

RT fällt auf Hamas Fake Panzer rein!

Die Hamas stellt einen lächerlichen  Fake Panzer vor und die RT Reporter merken nichts,oder wollten sie es nicht merken?

Es stellt sich auch die Frage welche Journalistische Arbeit dieses unkommentierte Filmchen darstellen soll.Warum wird nicht mal übersetzt was dies Terroristen da rumbrüllen?

Hier das Video:

https://deutsch.rt.com/kurzclips/36602-palastina-kassam-brigaden-prasentieren-selbstgebauten/

und hier der Beweis das die Hamas mal wieder Lügen muss-nennt man auch PALLYWOOD-da steht dann auch schon mal ein angeblicher Toter auf der von seinen Kameraden zum angeblichen Begräbniss getragen wird-aber das ist ein anderes Thema.

 
Hamas-fake-tank

Deine tägliche Lüge gib uns heute, oh SchwaBo!

Freie Presse Rottweil

Rottweil. Die Leser von Schulzens SchwaBo werden täglich politkorrekt angelogen. Weil Ausländer immer gut zu sein haben, wird die Täterschaft von Verbrechern absichtlich verschwiegen. Zwei Beispiele aus zwei Tagen:

Ursprünglichen Post anzeigen 358 weitere Wörter

Lügenpresse: Wie Bote & Co täglich lügen

Freie Presse Rottweil

Rottweil. „Lügenpresse“ hören sie nicht gern bei der Presse, aber es stimmt halt. Täglich wird man im Bote angelogen, indem zum Beispiel die bekannte ausländische Herkunft von Verbrechern verschwiegen wird.

Ursprünglichen Post anzeigen 345 weitere Wörter

Lügenpresse SchwaBo „aus aller Welt“!

Es gibt nur noch Männer…

Freie Presse Rottweil

Rottweil. Obwohl der SchwaBo täglich einheimische Abonnenten verliert, lügt er diese im überregionalen Teil weiter an und denkt, das merkt keiner! Nicht auszudenken, wie wir verdummt würden, wenn es das Internet nicht gäbe!

Ursprünglichen Post anzeigen 224 weitere Wörter

Zehntausende oder Millionen?

Wer sagt nun die Wahrheit?

„Zeit im Bild

Es wurde von einer Kundgebung in Rom gegen die „Homo-Ehe“ und das Adoptionsrecht durch Schwule oder Lesben berichtet. Es seien angeblich nur zehntausende Demonstranten gewesen. Nach Berichten aus Rom (Veranstalter und Zeitschrift „Avvenire“) sollen es aber 2 Millionen Demonstranten gewesen sein.

Wieso verniedlicht der ORF diese Anzahl auf einige Zehntausende? Man merkt die Absicht und ist verstimmt.“

quelle: http://www.orf-watch.at/Kritik/2016/01/604

Was auf Facebook schon alles verboten wird

Ich wollte diesem naivem Herrn antworten:
fb1

aber es kam sofort eine Meldung das meine Antwort nicht zugelassen wird.Es hat sich also keiner Beschwert!

fb

Herr Zuckerberg bzw. der Löschtrupp unserer Regierung hat wohl zuviel 1984 gelesen.Auf Facebook wurde auch ein Video nach 25 Millionen klicks gelöscht das nur dokumentierte wie Moslems in England ausflippten als ein paar Menschen mit einem Kreuz durch „ihr Gebiet“ gingen.

Hier das Video:

entscheiden sie selbst ob das Zensiert werden sollte…

Macht ihr super!Immer weiter so Genossen!