Jesus, der palästinensische Araber

Kirchen fallen auf Pali. Propaganda rein und machen sich lächerlich.

abseits vom mainstream - heplev

Verwirrt Antisemiten nicht mit Fakten

Giulio Meotti, Israel National News, 13. Januar 2016

Es spielt keine Rolle, dass Jesus Jude war, von einer jüdischen Mutter in einer jüdischen Stadt in Judäa zur Welt gebracht wurde, 135 Jahre bevor der Name „Palästina“ von den Römern geprägt wurde, um das jüdische Königreich auszulöschen und 650 Jahre bevor die Araber ihre Eroberung des Nahen Ostens begannen.

Wenn die Große Lüge wurzeln schlägt, wird sie bald zur Eiche.

Die Methodistische Kirche der USA stimmte gerade dafür ihre Investitionen aus fünf israelischen Banken abzuziehen: BDS, die Boykott-Bewegung, hat einen großen Sieg eingefahren. Ein Sieg, der wichtiger ist als ein akademischer Appel die israelischen Professoren aus europäischen Universitäten zu eliminieren oder die Entscheidung eines Pensionsfonds israelische Firmen auf eine schwarze Liste zu setzen. Die Entscheidung der Methodisten bedeutet, dass Jesus ein palästinensischer Araber geworden ist.

Der 1948 gegründete Ökumenische Rat der Kirchen (Weltkirchenrat) mit Sitz in…

Ursprünglichen Post anzeigen 294 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s