50% der Journalisten PR Agenten???

2004 konnte man auf heise.de schon folgendes lesen:
„Nach Angaben des Leipziger Journalismus-Professors Michael Haller stehen in Deutschland 30.000 Politik- und Wirtschaftsjournalisten 15.000 bis 18.000 PR-Leute gegenüber. In den USA hat sich das Verhältnis schon zugunsten der PR-Branche umgekehrt. Dort beruhen mittlerweile mindestens 40 Prozent der Informationen in einer Tageszeitung nicht mehr auf eigener Recherche, sondern gehen zurück auf mediengerecht aufbereitete Informationen, auf Erklärungen, Pressemeldungen und Anzeigen von Anbietern, die Eigeninteressen mit diesem Material verfolgen. Die Produkte der INSM diffundieren auf diese Weise langsam in die seriösen Medien, Slogans, Sichtweisen und Vergleichsrechnungen werden übernommen, weil sie mediengerecht und zur Hand sind. – Aus der Studie: „Die politischen Strategien der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft““
quelle:http://www.heise.de/tp/artikel/18/18613/1.html

Wie viele werden es heute sein?Ich befürchte noch viel mehr.Recherchiert wird sowieso kaum noch sondern die erste Nachricht ohne zu denken übernommen und weiterverbreitet.

Erinnern sie sich noch an die Jubelorgien als der EURO eingeführt werden sollte?Wer dagegen war warn ein Ewiggestriger-womit man natürlich NAZI sagen wollte,damit auch ja jeder die Klappe hält.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s