ARD log im ARDcheck über Rundfunkgebühren

Aus der Grundversorgung wurden über 20 TV Programme und die Gebühren stiegen logischerweise aber man jammert immer noch über zu wenig Geld.Und aus 207 Millionen wird „NICHTS“.

„Postel im Zitat: „Unsere Produktionsbedingungen verschlechtern sich. Wir haben das gleiche Geld wie vorher, “

„Postel: Wir brauchen mehr Geld.
Buhrow: „Seit 2009 haben wir keine Erhöhung bekommen, stattdessen Absenkung“

„Buhrow behauptete wehleidig die ARD hätte seit 6 Jahren keine Budgeterhöhung erhalten, obwohl ja alles drum herum teurer geworden sei. Da ist nicht richtig. 2011 erhielt man einen Mehrbedarf von 207 Mio Euro zugesprochen. Auch bei der letzten Senkung der Rundfunkbeiträge um 0,48 Euro wurde die ARD verschont – dafür wurde schon auf die Reserve zurückgegriffen (die erklären wir gleich eingehender). Beide Infos ließen die Herren Marmor und Buhrow weg. Hauptsache man ist das Opfer, das Jahr für Jahr durch die Inflation aufgefressen wird, ohne Budgeterhöhung zum Sterben verurteilt – diesen Eindruck soll man wohl als Zuschauer gewinnen.“

quelle:
http://finanzmarktwelt.de/ard-chef-im-ardcheck-mitleid-erregen-drohen-verschweigen-seines-hauptziels-20675/

Anstatt Sender einzustellen will man mehr Geld.Zur Zeit sind das schon 6100 Millionen Euro pro Jahr.Die ARD will dazu noch an die Reserve von 1160 Millionen.Man bekommt den Hals nicht voll.

Warum ich hier Millionen schreibe?Nun sogar einige Politiker wussten bei einer Umfrage nicht wie viel Millionen in einer Milliarde stecken!Und diese Leute verwalten unser Geld!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s