Bilka Öney darf im Staatssender DW unwidersprochen Lügen verbreiten

Reporter:Wie bewerten sie letztendlich das Zuwanderungsabkommen in der heutigen Zeit für Deutsche und Türken?
Zitat Bilka Öney:Die Gastarbeiter kamen-ja unmittelbar nach dem 2 Weltkrieg da war Deutschland buchstäblich am Boden zerstört und war auf Arbeitskräfte angewiesen insofern war es damals richtig und wirtschaftlich richtig diese Menschen zu holen…

Aus der Frage geht hervor das man über Türken spricht.Das Anwerbeabkommen mit der Türkei das nur auf Druck der NATO/Türkei zustande kam da die Türkei am Hungertuch nagte und man sie als Bollwerk gegen die UDSSR nicht verlieren wollte kam erst 1961 zustande und da war Deutschland schon eines der modernsten und reichsten Länder der Welt.

Die Deutschen Politiker dachten so darüber:
Zunächst reagierte die Bundesregierung jedoch zurückhaltend auf das Angebot. Arbeitsminister Theodor Blank lehnte ein Abkommen ab, da er aufgrund der religiös-kulturellen Distanz zwischen türkischen Gastarbeitern und Einheimischen Konflikte befürchtete.[10] Anton Sabel, Präsident der Bundesanstalt für Arbeitsvermittlung, erklärte im September 1960 gegenüber dem Arbeitsministerium, arbeitsmarktpolitisch sei momentan keine Vereinbarung mit der Türkei notwendig.
https://de.wikipedia.org/wiki/Anwerbeabkommen_zwischen_der_Bundesrepublik_Deutschland_und_der_T%C3%BCrkei

“ Zum Vergleich: 1953 hatte der Chemiebetrieb Höchst alleine schon wieder mehr als 100.000 deutsche Mitarbeiter – mehr als alle Industrieangestellten in der Türkei zusammen.“

Bis 2006 erhielt die Türkei – genau wie andere Drittweltländer, z. B. Ghana – noch Entwicklungshilfe von Deutschland.7

Die Türkei erhielt die folgenden Anteile der deutschen Entwicklungshilfe für die 3. Welt:

1977/78 – 4,4% – damit auf Platz 2 der Empfängerländer

1987/88 – 5,6% – Platz 1 der Empfängerländer

1997/98 – 2,5% – Platz 5 der Empfängerländer

quelle:
http://www.formelheinz.de/index.php/20090908274/Kultur/Wiederaufbau-in-Deutschland-Beitrag-der-Gastarbeiter.html

1960 war Deutschland sogar schon die 2 grösste Exportnation!
https://de.wikipedia.org/wiki/Welthandel/Tabellen_und_Grafiken

Also Frau Öney von der SPD:Wer hat hier wem geholfen?Und vielleicht sollten sie nochmal ein Geschichtsbuch aufschlagen wenn sie meinen das der Krieg bis in die 60er ging.
Und warum hat der Herr Journalist nicht widersprochen?Weiss er auch nicht wann der Krieg endete?Wann Deutschland schon längst wieder aufgebaut war?

Das einzige was ohne Gastarbeiter passiert wäre wären höhere Löhne gewesen und heute somit höhere Renten.Hungerlöhne von 8,50 würde es nicht geben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s