Bei Huffingtonpost glaubt man das Äthiopien am Meer liegt

Huffingtonpost berichtet über eine 15 jährige die eine Erfindung gemacht hat um mittels der Meeresströmung Strom zu gewinnen und so ihrem Briefkontakt in Äthiopien zu helfen.

„Bis sie ihre Brieffreundin aus Äthiopien kennenlernte, die ihr erzählte, sie habe nur einen beschränkten Zugang zu Elektrizität.
…Sie entwickelte ein Modell, mit dem man aus Meeresströmungen Energie gewinnen und gleichzeitig Trinkwasser filtern kann. “

Ist ja alles schön und gut nur leider liegt Äthopien nicht am Meer.

Weder der Huffingtonpost noch dem Business Insider auf den sich H. bezieht ist das anscheinend aufgefallen und der ach so klugen Erfinderin auch nicht…oder hatte sie sich die Geschichte nur ausgedacht?

http://www.huffingtonpost.de/2015/10/15/schuelerin-erfindung-meeresstroemung-energie_n_8300326.html

http://uk.businessinsider.com/3m-young-scientist-challenge-winner-2015-10?utm_content=buffer2bce0&utm_medium=social&utm_source=facebook.com&utm_campaign=buffer?r=US&IR=T

Ausserdem wird in Ä. gerade massiv in Wasserkraftwerke investiert was wohl um einiges billiger und haltbarer ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84thiopien#Energiewirtschaft

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s