Lügenpresse auch in Israel

Anscheinend lässt die Sorgfaltspflicht nach je Linker ein Blatt ist…

 

In drei fehlerhaften Übersetzungen dieser Woche machte die englische Ausgabe von Ha’aretz falsche Angaben zu palästinensischen und israelischen Todesfällen. Bei der ersten Fehlübersetzung blies die englische Ausgabe von Ha’aretz die Zahl der palästinensisch Opfer auf. In der heutigen, zweiteiligen Fehlübersetzung – der zweiten innerhalb einer Woche – ignoriert die englische Ausgabe zwei israelische Opfer (einer Getöteter, eine schwer Verletzte) bei zwei getrennten Terroranschlägen.

Wer sind diese Ha’aretz-Übersetzer, die es in ein paar kurzen Tagen schaffen sowohl die Zahl palästinensischer Opfer aufzublasen und über israelische Opfer lückenhaft zu berichten? Die Manipulation der Opferzahlen auf beiden Seiten des Konflikts, die diese Woche stattfand, entspricht den mehr als zwei Dutzend früheren Beispielen von „Ha’aretz, beim Übersetzen verloren“, bei denen Übersetzer falsche Informationen zu Israel einbringen und palästinensische Gewalt oder andere Verbrechen herunterspielen oder weglassen.

 

quelle:

https://heplev.wordpress.com/2015/07/18/malakhi-moshe-rosenfeld-ist-das-neueste-opfer-der-uebersetzer-von-haaretz/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s